Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Schleppen ade: Das erste nachhaltige Waschmittel, das zu dir nach Hause kommt

Von Moanah

Start-up Moanah bringt neues umweltfreundliches Waschpulver auf den Markt, das per Abo im Briefkasten landet

Moanah_Moodbild_klein.jpg

Mannheim, 2. Juni 2021: Das ein Kilo schwere Waschmittel von der Drogerie nach Hause in den fünften Stock ohne Fahrstuhl zu schleppen hat ein Ende: Das Start-up Moanah, das umweltfreundliche und plastiksparende Reinigungsprodukte anbietet erweitert sein Sortiment und bringt zwei neue nachhaltige Waschmittel auf den Markt.  

 

Konventionelle Waschmittel enthalten oft Mikroplastik, Füll-, Farb- und Konservierungsstoffe. Diese belasten unsere Umwelt und schaden unserer Gesundheit. Moanah möchte dieses Problem lösen und bietet nun zwei Vollwaschmittel an: Eines mit Bergamotte-Lavendel-Duft und ein allergikerfreundliches ganz ohne Duft- und Farbstoffe. So ist für jede*n Wäschewascher*in etwas dabei. Das Praktische dabei ist, dass die mittlere Größe mit 0,95 Kilogramm verschickt und im Briefkasten der Käufer*innen landet - Schleppen ade! Wem das zu wenig ist, für die*den gibt es auch die Vorratspackung mit 5 Kilogramm.   Mikroplastik, Konservierungsstoffe, Allergien und Co. - Probleme konventioneller Waschmittel Beim Wäschewaschen mit herkömmlichen Waschmitteln gelangen eine Menge schädliche Stoffe in unsere Gewässer, wie Duft-, Konservierungs- und antibakterielle Inhaltsstoffe, die nicht in der Kläranlage abgebaut werden können. Viele davon, speziell Duftstoffe, sind auch nicht gut für unsere Haut und stehen im Verdacht allergische Reaktionen hervorzurufen. Zudem setzen Verbraucher*innen oft auf Pods und Flüssigwaschmittel. Doch häufig sind dort Farbstoffe enthalten, die zwar schön bunt aussehen, aber keinerlei Wirkung haben und deshalb vollkommen überflüssig sind. Außerdem bestehen die sich selbst auflösenden Pods- oder Capshüllen teilweise aus Mikroplastik. Das gilt zwar nicht für alle, aber wenn diese sich "komplett" - was eher selten der Fall ist - auflösen, bleibt dennoch Mikroplastik übrig, das ungefiltert im Grundwasser landet.   

 

Ein weiterer Fakt ist, dass Flüssigwaschmittel eine andere Zusammensetzung als Waschpulver hat: Es enthält zum Beispiel mehr waschaktive Tenside sowie Konservierungsstoffe, damit sich darin keine Mikroorganismen bilden. So belasten Flüssigwaschmittel Kläranlagen und Gewässer stärker als Pulverwaschmittel. Letztere sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch hautverträglicher. Moanah setzt deshalb auf Waschpulver in kompostierbarer Pappe anstatt auf die typischen Plastikflaschen von Flüssigwaschmitteln.  

 

Füllstoffe: Mehr Schein als Sein

Viele Waschmittelhersteller*innen strecken ihr Waschmittel - vor allem bei XXL-Verpackungen - mit Füllstoffe wie Natriumsulfat. Das besitzt allerdings keinerlei Wasch­wirkung. Mit dieser ausgeklügelten Strategie bieten Unternehmen Kund*innen weniger an als sie versprechen. Zudem beeinflusst das auch noch die Waschleistung: Die Wäsche wird weniger sauber, da das Waschmittel weniger leistungsstarke Wirkstoffe besitzt. Diese Füllstoffe belasten die Umwelt. Sie können nicht in Kläranlagen herausgefiltert werden und tragen zu einer Versalzung stehender Gewässer bei.  

 

Schonend für dich, schonungslos zum Schmutz

Moanah setzt auf intensives Forschen und Testen bevor das Unternehmen Produkte auf den Markt bringt. Diese Strategie sind die drei Gründer*innen Salar Armakan, Katharina Zurmühlen und Felix Kleinhenz auch bei ihren neuen Waschmitteln gefahren. Beide Waschmittel I’ll do your dirty work! und Like a virgin! sind frei von Phosphaten, optischen Aufhellern, Mikroplastik oder andere Kunststoffe, Füllstoffe und Farbstoffen. Sie haben biologisch abbaubare Inhaltsstoffe und setzen im Gegensatz zu anderen Bio-Waschmitteln, die ihre volle Wirksamkeit zum Teil erst ab höheren Temperaturen wie ab 40° Grad entfalten, auf eine starke Reinigungsleistung - auch bei niedrigen Temperaturen. Beide Waschmittel werden mit viel Liebe in Deutschland hergestellt, sind vegan und tierversuchsfrei. Das Besondere ist auch die kompostierbare Verpackung des 950 Gramm Waschpulvers, die in der Biotonne recycelt werden oder als Bio-Mülltüte weiter genutzt werden kann. Die Tüte der Größe L besteht aus Kraftpapier und wird einfach im Altpapier entsorgt. Um das Waschmittel-Sortiment zu komplettieren, war es dem Team wichtig auch eine allergikerfreundliche Version anzubieten. Das Virgin Vollwaschmittel kommt komplett ohne Duft- und Farbstoffe aus. Diese können bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen hervorrufen, bis hin zu Atemnot und Asthmaanfällen. Geeignet sind beide Waschmittel für alle Textilien außer Wolle und Seide.

  Waschmittel_All_together.jpg 

Gut für die Umwelt und den Rücken - so geht Wäsche waschen von morgen

Die Waschmittel überzeugen nicht nur beim Thema Nachhaltigkeit, sondern auch in puncto Bequemlichkeit: Die Verpackung der Größe M wurde so gestaltet, dass diese direkt in den Briefkasten passt. So müssen die Käufer*innen nie wieder Waschmittel in die Wohnung schleppen oder das Paket, wenn man mal nicht Zuhause ist, beim Nachbarn oder im DHL Paketshop abholen. Zukünftig wird den Einkaufsfaulen und Vergesslichen Abhilfe geschafft: Ab Anfang Juni können diese mit Moanah ein Abo abschließen, durch das sie regelmäßig mit Waschmittel versorgt werden. Wem das zu wenig Waschmittel ist, die*der kann auch Größe L bestellen, das CO2-neutral geliefert wird. Moanah reinigt meer: Auch hier arbeitet das Start-up mit Seven Clean Seas zusammen. Bei jedem verkauften 5 Kilo Waschmittel werden sieben Plastikflaschen aus den Meeren und Flüssen gefischt, um die Umwelt von Plastik zu befreien. Nachhaltige und schonende Waschmittel, die nicht nur die Wäsche, sondern auch die Umwelt säubern. So macht Wäsche waschen noch mehr Spaß!   Beide Waschmittel sind ab sofort in Moanah Online-Shop erhältlich. Die Größe M (0,95 kg) ist für 13,90 Euro erhältlich und passt in jeden herkömmlichen Briefkasten. Größe L (5 kg) liegt bei 59,90 Euro wird per DHL GoGreen als Päckchen verschickt.    

 

Über Moanah

Das Mannheimer Start-up Moanah wurde 2019 von Salar Armakan, Katharina Zurmühlen und Felix Kleinhenz gegründet. Die drei Gründer*innen bieten nachhaltige und umweltfreundliche Wasch- und Reinigungsmittel in Form von Pulverkonzentrat an. Diese sind dabei schonend für den Menschen und die Natur - ohne Mikroplastik, leicht biologisch abbaubar, vegan und tierversuchsfrei. Zum Produktangebot gehören Allzweck-, Bad- und Glasreiniger, die mit Wasser in wiederauffüllbaren Glasflaschen sekundenschnell aufgelöst werden können und ganz neu zwei Vollwaschmittel, die direkt im Briefkasten der Kund*innen landen: Schleppen ade. Der Name Moanah - Hawaiianisch für Ozean - ist Programm: Zusätzlich fischt das Unternehmen pro verkauftem Starter- und Jahres-Set bzw. Waschmittel in der Größe L gemeinsam mit der Organisation Seven Clean Seas sieben Plastikflaschen aus den Weltmeeren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.moanah.com

 

02. Jun 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Riedel (Tel.: 01622675842), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 955 Wörter, 8634 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Moanah


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6