Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Erstes BNI-Chapter Hannovers wird zehn Jahre alt

Von Rosenstein Marketing UG

Das größte Berufsnetzwerk der Welt an die Leine geholt

Hannover, 31. Mai 2021: Es begann im dunklen Souterrain eines Hotels
in Kleefeld an einem Tag im Juni 2011. 10 Geschäftsleute hatten sich
versammelt, um an einem Vortrag zu einer Idee teilzunehmen, die seit
einigen Jahren in Deutschlands Businesswelt Aufsehen erregte. Thema
war der BNI, das Business Network International. Gunnar Kliche, Telefonservice-
Anbieter aus Hannover, erinnert sich: „Ich empfand das Prinzip,
dass sich Unternehmer/-innen gegenseitig bei Kunden empfehlen,
auf Anhieb einleuchtend. Am nächsten Tag rief der Vortragende bei mir
an und ich habe zugesagt.“ Damit und mit dem Beitritt von 15 weiteren
Neumitgliedern war das erste Chapter (Ortsgruppe) „Wilhelm Röntgen“
des BNI in Hannover gegründet.“
Aktuell treffen sich 36 Menschen aus allen möglichen Branchen jeweils Mittwochs
um 7.00 Uhr morgens zum Frühstück, derzeit Corona-bedingt online.
Werbetexter, Finanzfachleute, der Inhaber eines Sanitärbetriebs, Expertinnen
und Experten aus dem Gesundheitswesen, dem Marketing oder der IT halten
kurze Vorträge, bedanken sich für Umsatz, kümmern sich um ihre Gäste. Eine
weitere Leistung: Die Mitglieder können sich über das BNI-Netzwerk im Empfehlungsmarketing
weiterbilden.
Als ältestes ist „Wilhelm Röntgen“ eines von vier Chaptern in der Region
Hannover. Derzeitiger Direktor ist Wolfgang Wedler, Heilpraktiker aus der Oststadt
und ebenfalls eines der ersten Mitglieder der Gruppe. Er führt aus: „Bei
uns ist immer nur die Mitgliedschaft eines Vertreters, einer Vertreterin pro
Fachgebiet erlaubt. So ergibt sich ein sehr diverses Bild aus
unterschiedlichen Berufen und Branchen. Was uns aber eint, ist ein hoher
Anspruch an die fachliche Qualität unserer Mitglieder und ein Kodex, der sich
in unserem Motto „Wer gibt, gewinnt“ ausdrückt.“
Und die ökonomische Seite, was haben Geschäftsleute von einer Mitgliedschaft?
Gunnar Kliche erläutert die Vorteile: „Im ersten Jahr konnte ich etwa
3000 Euro durch die anderen BNI-Mitglieder umsetzen. Rechne ich den
zeitlichen Aufwand und die Kosten der Mitgliedschaft ein, waren diese ersten
Umsätze lediglich ein Nullsummenspiel. Allerdings ist das Engagement
im Chapter ein Marathon und kein Sprint. Heute mache ich gut 30 Prozent
meines Umsatzes über die BNI-Mitgliedschaft.“ So haben die Mitglieder von
„Wilhelm Röntgen“ seit dem Juni des Jahres 2011 ca. 10.000 Empfehlungen
ausgesprochen und gemeinsam 7,9 Mio. Euro Umsatz generiert. Übrigens
sind die Tätigkeiten nicht nur auf Hannover beschränkt; als internationales
Netzwerk stehen ihnen neben allen deutschen Chaptern auch die anderen
Ortsgruppen in aller Welt offen.

15. Jun 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Rosenstein (Tel.: 0049 511 288990), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2842 Zeichen. Artikel reklamieren

Agentur für Online-Projekte, PR und SEO

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 10

Weitere Pressemeldungen von Rosenstein Marketing UG


25.03.2021: Der Telefonservice, den der Geschäftsführer seit 2011 mit seinen Mitarbeitern anbietet, verhilft seinen Kunden zu einer perfekten Erreichbarkeit und sichert deren Geschäft. Einer Studie zufolge wählen mehr als zwei Drittel der potenziellen Kunden einen anderen Dienstleister, wenn sie beim ersten Telefonat niemanden erreichen. Fast 60 Prozent der Studienteilnehmer lehnen es ab, ihr Anliegen einem Anrufbeantworter anzuvertrauen. Die Unternehmen, die den Service gebucht haben, bleiben nicht nur zu ihren Geschäftszeiten erreichbar; der Sekretariatsservice übernimmt auch die Terminabsprache... | Weiterlesen