Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

HANZA erweitert seine Aktivitäten in China

Von HANZA GmbH

 

Über HANZA:

HANZA ist ein wissensbasierter globaler Hersteller, der die Fertigungsindustrie modernisiert und rationalisiert. Durch Supply-Chain-Beratungsdienste und unsere eigenen Fabriken, die in regionalen Fertigungsclustern zusammengefasst sind, bieten wir unseren Kunden sichere Lieferungen, erhöhte Rentabilität und nachhaltige Fertigungslösungen.

HANZA wurde 2008 gegründet und hat seit 2019 einen Umsatz von über 2 Milliarden SEK. Das Unternehmen verfügt über Produktionseinheiten in sieben Ländern: Schweden, Finnland, Deutschland, Estland, Polen, Tschechien und China. Zu den Kunden gehören führende Produktunternehmen wie ABB, Epiroc, GE, Getinge, Oerlikon, Saab und Siemens.

HANZA ist an der Hauptliste der Nasdaq Stockholm notiert (Ticker: HANZA).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:

 

 

Die HANZA Holding AB (publ) sieht einen erhöhten Bedarf an marktnaher Fertigung in China und zieht in neue, größere Räumlichkeiten um. Außerdem wird der Elektronikbereich durch Investitionen von ca. 10 MSEK ausgebaut.

 

HANZA Holding AB (publ) verfügt über ein Produktionscluster in Suzhou, China, das eine marktnahe Fertigung für europäische Kunden bietet. Aufgrund einer positiven Marktentwicklung hat sich HANZA entschlossen, durch den Umzug in neue Räumlichkeiten mit einer Fläche von ca. 4.000 m² zu expandieren, mit einer Option für weitere 4.000 m². In diesem Zusammenhang investiert das Unternehmen in eine Elektronik-Produktionsanlage von ca. 10 MSEK.

 

"Wir sehen Produktunternehmen, die ihre Produktion von China zurück nach Europa verlagern, aber auch Unternehmen, die ihre Produktion für den chinesischen Markt von Europa nach China verlagern wollen", sagt Erik Stenfors, CEO von HANZA. "Der zugrundeliegende Grund ist derselbe - in der Nähe des Endmarktes zu produzieren. Hier unterstützt HANZA diese Unternehmen in einzigartiger Weise, durch Supply-Chain-Beratung und Projektmanagement von Fabrikverlagerungen."

 

Die Verlagerung der Fabrik und die Installation der neuen Anlagen werden im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Erik Stenfors, CEO, Tel: +46-709 50 80 70, E-Mail: erik.stenfors@hanza.com

 

Lars Åkerblom, CFO, Tel: +46-707 94 98 78, E-Mail: lars.akerblom@hanza.com

 

15. Jun 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Bugai (Tel.: 02191/5761001), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1815 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HANZA GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 6