Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

CAT Strategic Metals schließt Kartierungen, Probennahmen und aeromagnetische Flugvermessung in Gold-Silber-Konzessionsgebiet Rimrock in Gebiet Midas-Hollister in Elko County (Nevada) ab

Von CAT Strategic Metals Corporation

Vancouver (British Columbia), 23. Juni 2021. CAT Strategic Metals Corporation (CSE: CAT, OTC: CATTF, FRA: 8CH) (CAT oder das Unternehmen) stellt das folgende Update hinsichtlich seines Gold-Silber-Konzessionsgebiets Rimrock im Minengebiet Midas und Hollister in Elko County in Nevada bereit. Gold-Silber-Konzessionsgebiet Rimrock Das Konzessionsgebiet Rimrock befindet sich 15 km südöstlich der hochgradigen Gold-Silber-Mine Midas von Hecla Mining und 3 km nördlich von seiner Gold-Silber-Mine Hollister. Die neue hochgradige Gold-Silber-Entdeckung von Hecla, Green Racer, liegt 13 km nordwestlich von Rimrock. Aeromagnetische Flugvermessung abgeschlossen. Eine allererste aeromagnetische Flugvermessung wurde von Zonge Geophysics aus Reno in Nevada für CAT Strategic Metals durchgeführt. Für die neue Flugvermessung verwendete Zonge eine Drohnenplattform, die in Abständen von 50 m eingesetzt und über GPS-Server koordiniert wurde. Diese Daten ergänzten die von Kent Exploration im Jahr 2004 durchgeführten Magnet-Bodenuntersuchungen. Das Datenpaket wird von Bolin Geophysical Surveys LLC für CAT interpretiert. CAT hat eine Dipol-Dipol-induzierte Polarisationsuntersuchung durch Zonge geplant, die im nächsten Quartal durchgeführt werden soll, um die Explorationsziele in der Tiefe bei Rimrock besser zu definieren. Kartierungen ergeben drei neue Gold-Silber-Bohrziele. Neue geologische Kartierungen und Gesteinssplitterproben wurden von Geologen von CAT bei Rimrock durchgeführt. Dies führte zur Entdeckung dreier neuer Gold-Silber-Bohrziele - zusätzlich zu den Zielen Silver Hill und Rhombochasm. CAT hat nun fünf aufregende Bohrziele, die in den kommenden Monaten weiterverfolgt werden sollen. 1) Die Zone Dilation (Western Mineralized) ist ein umfassendes, altes, 3 km langes, in Richtung Nordnordosten verlaufendes, lokal mineralisiertes Verwerfungssystem, das im nördlichen Teil des Konzessionsgebiets Rimrock vorkommt. Midas-Hollister-ähnliche Gold-Silber-Ziele mit geringer Sulfidation kommen entlang der Zone vor. Eine strukturell begrenzte, quecksilberhaltige Mineralisierung kommt in und in der Nähe der Verwerfung IC vor, von der angenommen wird, dass sie ebenfalls eine Struktur aus der Zeit vor dem Carlin-Zeitalter ist, die reaktiviert wurde und unterschiedliche Mineralisierungsereignisse beherbergt. Es kommt ein großer Verwerfungs-Gefällesprung vor - hierin als Zone Rhombochasm bezeichnet. Diese ist über 200 m breit und 1 km lang und stellt ein wichtiges strukturelles Ziel für eine Gold-Silber-Mineralisierung dar. Der nördliche Bereich war bereits zuvor detailliert kartiert worden, wobei der Schwerpunkt bei diesem Kartierungsprogramm auf der Erweiterung der Zone in Richtung Südwesten lag. Es wurde festgestellt, dass sich die Verkieselung vom Ende der vorherigen Kartierung aus weitere 400 m in Richtung Südwesten erstreckt, allmählich schwächer wird und von einer QSP-Mineralisierung bzw. schließlich von einer umfassenden oberirdischen argillitischen Alteration verdrängt wird. Erkundungskartierungen weiter südwestlich ergaben, dass im entsprechenden Gebiet nur wenige echte Ausbisse vorkommen. Bohrungen im Jahr 2007 identifizierten jedoch eine erhöhte Goldmineralisierung (bis zu 187 ppb), die in vulkanischem Tuffstein enthalten ist und innerhalb dieser Zone vorkommt. Analysen auf mehrere Elemente weisen darauf hin, dass das Goldintervall auch in puncto Schwefel, Selen, Arsen, Antimon, Wolfram und Molybdän erhöht ist. In geringerem Maße sind die Barium- und Rheniumwerte erhöht. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass in diesem Gebiet eine Midas-ähnliche Edelmetallmineralisierung vorkommt. Bohrlöcher, die weiter westlich in diesem Gebiet gebohrt wurden, durchschnitten ebenfalls paläozoisches Sedimentgestein (Quarzit und Lehmstein) unterhalb des Vulkangesteins. Das oberste Intervall dieser Formation, unmittelbar unter dem vulkanischen Abschnitt, besteht aus Quarzit. Die Silber- und Goldwerte sind erhöht (bis zu 29,5 ppm bzw. 85 ppb), was mit erhöhten Tellur-, Selen-, Antimon- und Vanadiumwerten sowie mit geringerer Beständigkeit auch mit Molybdän-, Chrom-, Kupfer- und Arsenwerten einhergeht. Die Zone Dilation ist ausreichend groß, um eine hochgradige Gold-Silber-Lagerstätte von guter Größe für das Unternehmen zu beherbergen. 2) Die Zone Eastern ist 100 bis 250 m breit, liegt in einem in Nord-Süd-Richtung ausgerichteten Bereich mit chalcedonischer Alteration und geht mit einer Quarz-Serizit-Pyrit- (oxidiert) sowie einer argillischen Alteration von vorwiegend vulkanischem Tuff und tuffhaltigen Lithologien einher. Die breitesten Abschnitte mit bedeutsamer Alteration befinden sich am südlichen Ende in der Nähe von Silver Hill, einem Gebiet, das oberhalb einer hochgradigen Silbermineralisierung (bis zu 262 ppm) liegt, die im Rahmen des Bohrprogramms 2007 durchschnitten wurde, und wieder im Norden, wo es schließlich einen großen Bereich der basalen Einheiten des 14,92 Ma großen Rhyolith-Porphyrs durchschneidet und alteriert. In puncto frei liegender Fläche ist die östliche Alterationszone wesentlich größer als die Zone Western oder Dilation Alteration. Die Gesamtlänge der frei liegenden, unbeständigen Kieselsäuremineralisierung beträgt 1,5 km. Sie setzt sich mindestens weitere 750 m in den Rhyolith-Porphyr fort, wo sie vorwiegend als QSP-Alteration vorkommt. Bei der Alteration handelt es sich für gewöhnlich um einen Siliziumdioxidkern, der von weniger verkieselten Bereichen umgeben ist, die mit einer (nunmehr oxidierten) Eisenmineralisierung und entsprechendem Serizit angereichert sind (QSP-Alteration). Diese wiederum ist von einer argillitischen Alteration umgeben. Die Verkieselung ist unbeständig und wird von drei unterschiedlichen Bereichen definiert - von Süden nach Norden: Silver Hill, Central und Northern Zones. Jeder Bereich weist eine Gesamtlänge von etwa 200 bis 300 m auf. Die chalcedonische Alteration steht oftmals mit einer Quecksilbermineralisierung in Zusammenhang (Zinnober, Kalomel, Schuetteit und möglicherweise andere). Viele Bereiche weisen Anzeichen von Schürfgrabungen auf. Ein Bereich zeigte grauen Chalcedon, der Meta-Zinnober enthält, der eine dünne Schicht über reichem Zinnober unmittelbar unter der frei liegenden Oberfläche bildet. Strukturen, die mit der chalcedonischen Alteration in Zusammenhang stehen, sind am häufigsten mit 020o (TN) ausgerichtet und fallen steil in Richtung Westen ab. Die Brekziation steht oftmals mit quer verlaufenden Strukturen in Zusammenhang, die gelegentlich mit einer Eisenmineralisierung einhergehen, die bei früheren Oberflächenprobennahmen nachweislich erhöhte Eisen-, Quecksilber-, Arsen- und Bariumwerte ergab (± Wolfram, Molybdän, Nickel, Wismut, Vanadium, Selen und Blei) - auch die Silberwerte sind leicht erhöht. Dieses Gebiet wurde niemals mittels Bohrungen erprobt und scheint äußerst vielversprechend zu sein. 3) Mineralisierung in Zone Shaft. Die Zone Shaft weist einen 19 m tiefen Schacht auf, der in einer quecksilbermineralisierten Verkieselung erschlossen wurde, und beherbergt einen ausgedehnten Bereich mit gemischter Verkieselung, QSP und argillitischer Alteration. Sie beginnt etwa 600 m östlich der Zone Eastern Mineralized und setzt sich mindestens 670 m südöstlich des Schachts fort. Die Mineralisierung ist hier unbeständig und größtenteils von Feldstein und Felsbrocken-Kolluvium bedeckt, das aus dem Rhyolith-Porphyr stammt. Bei der Verkieselung handelt es sich vorwiegend um eine chalcedonische Verdrängung von Tuffeinheiten, die oftmals mit einem Halo von QSP und argillitischer Alteration in Zusammenhang stehen. Die Mineralisierung mit der Chalcedonverdrängung besteht vorwiegend aus Goethit mit geringeren Mengen Hämatit und Meta-Zinnober bzw. Zinnober am Kragen des Schachts. Der primäre strukturelle Abschnitt in dieser Region ist 020o, der den Großteil der Verkieselung und der damit in Zusammenhang stehenden Brekziation beherbergt. Die Alteration innerhalb der unteren Einheiten des Rhyolith-Porphyrs ist oberhalb und östlich des Schachts ausgeprägt. Schlussfolgerungen. Im Gebiet der Rimrock-Schürfrechte gibt es fünf vielversprechende Zielgebiete mit Mineralisierungen. Es sind möglicherweise Gold-Silber-Systeme aus drei unterschiedlichen Zeitaltern vorhanden und keines davon wurde mittels früherer Bohrungen richtig erprobt, um es zu bewerten. Eine starke Alteration ist in mehreren Bereichen vorhanden - oftmals zusammen mit einer Chalcedon- und Quecksilbermineralisierung an der Oberfläche. Dies weist darauf hin, dass die Goldziele in der Tiefe unterhalb der Erdoberfläche liegen und es sich daher wahrscheinlich um Untertage-Minenziele handelt. Für die Zonen Western und Eastern liegen Bohrdaten aus dem Bohrprogramm 2007 vor. Im Rahmen dieses Programms wurde Gestein aus dem Paläozoikum unterhalb der Vulkangesteinshalde identifiziert, das in unterschiedlichem Ausmaß mit Edelmetallen mineralisiert ist, die anscheinend sowohl durch Flüssigkeiten aus dem Midas-Hollister-Zeitalter als auch lokal durch Carlin-ähnliche mineralisierende Flüssigkeiten aus dem Eozän mineralisiert wurden, wie dies bei Silver Hill der Fall ist. Das Projektgebiet Rimrock scheint äußerst vielversprechend für die Entdeckung von Gold-Silber-Lagerstätten zu sein, die für Drittunternehmen für einen Erwerb attraktiv sein könnten. Richard R. Redfern, M.S., C.P.G. Nr. 10717, ist die qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, die das Konzessionsgebiet vor Ort untersucht und die aus öffentlichen Quellen verfügbaren geologischen Informationen hinsichtlich des Konzessionsgebiets geprüft hat und für die Genehmigung der technischen Inhalte dieser Pressemitteilung verantwortlich ist. Endgültiger Abschluss von Flow-through-Finanzierung Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es die zweite und letzte Tranche der am 31. März 2021 gemeldeten, nicht vermittelten Flow-through-Privatplatzierung (die Privatplatzierung) von 586.112 Flow-through-Einheiten des Unternehmens (die FT-Einheiten) zu einem Preis von 0,09 C$ pro FT-Einheit (Bruttoeinnahmen von 52.750,00 C$) abgeschlossen hat. CAT wird in Zusammenhang mit dem Abschluss der ersten und zweiten Tranche der Privatplatzierung insgesamt 7.280.556 FT-Einheiten ausgeben (Bruttoeinnahmen von insgesamt 655.250,00 C$). Das Unternehmen meldete den Abschluss der ersten Tranche der Privatplatzierung (Bruttoeinnahmen von 602.500,00 C$) und die Ausgabe von 6.694.444 FT-Einheiten am 31. März 2021. Jede FT-Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine FT-Aktie) und einem halben Aktien-Warrant (ein FT-Warrant). Jeder ganz FT-Warrant berechtigt seinen Inhaber, bis 28. Februar 2026 eine Stammaktie des Unternehmens (eine FT-Warrant-Aktie) zu einem Preis von 0,16 C$ zu erwerben. Das Unternehmen wird nach dem Abschluss der zweiten und letzten Tranche des FT-Angebots und der Einreichung aller erforderlichen behördlichen Unterlagen Vermittlungsprovisionen bezahlen, sofern erforderlich. Die Vermittlungsprovisionen werden Bargeld und Vermittler-Warrants umfassen, deren Details in einer weiteren Pressemitteilung bekannt gegeben werden. Die Einnahmen aus der Ausgabe der FT-Einheiten werden für qualifizierte Explorationen in den kanadischen Konzessionsgebieten des Unternehmens in New Brunswick und Saskatchewan verwendet werden und berechtigen den Inhaber zum Erhalt der entsprechenden Steuervorteile gemäß den Bestimmungen des kanadischen Einkommensteuergesetzes (Income Tax Act). Die Privatplatzierung unterliegt dem Erhalt sämtlicher erforderlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung der Canadian Securities Exchange (die CSE). Sämtliche Wertpapiere, die im Rahmen der Privatplatzierung ausgegeben werden, werden gemäß dem geltenden kanadischen Wertpapierrecht einer viermonatigen Haltefrist unterliegen. Über CAT Strategic Metals Corporation: CAT Strategic Metals Corporation ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Risikominimierung von vernachlässigten Projekten in den erstklassigen und gut etablierten geologischen Regionen Nordamerikas spezialisiert hat. Das Unternehmen fokussiert sich gezielt auf jene Rohstoffe, die aus finanzieller Sicht sowie aus Sicht der globalen Infrastruktur und Energiepolitik von großer strategischer Bedeutung sind. Die Aktien von CAT werden an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Börsensymbol CAT, auf OTCMarkets.com unter dem Handelssymbol "CATTF" und an der Börse Frankfurt unter dem Symbol 8CH gehandelt. FÜR DAS BOARD Robert Rosner Chairman, President & CEO Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf SEDAR unter www.SEDAR.com oder auf der Website des Unternehmens, www.catstrategic.com, bzw. über das Unternehmen direkt unter der Rufnummer (604) 674-3145. Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Zustände und sind daher inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen abweichen, die derzeit von solchen Aussagen erwartet werden. Bestimmte Risiken im Rahmen dieser Pressemeldung beinhalten Risiken im Zusammenhang mit der geplanten Produktion, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, seine angestrebten Explorationsrahmen aufgrund regulatorischer, technischer oder wirtschaftlicher Faktoren zu erreichen. Darüber hinaus bestehen Risiken im Zusammenhang mit der Schätzung von Ressourcen und es gibt keine Garantie, dass eine Ressource abgegrenzt oder deren wirtschaftliche Tragfähigkeit nachgewiesen werden kann, was für eine Einstufung als Reserve erforderlich ist. Es kann nicht garantiert werden, dass zusätzliche Explorationsarbeiten zu einer bedeutenden Steigerung der Ressourcenschätzungen führen werden. Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung. Wir bemühen uns um ein Safe Harbour-Zertifikat. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
23. Jun 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, CAT Strategic Metals Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1854 Wörter, 14916 Zeichen. Artikel reklamieren

Über CAT Strategic Metals Corporation


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 1

Weitere Pressemeldungen von CAT Strategic Metals Corporation


17.05.2021: Vancouver, B.C., Kanada, 17. Mai 2021 - CAT Strategic Metals Corporation (CSE: CAT) (OTC: CATTF) (FWB:8CH) (CAT oder das "Unternehmen) veröffentlicht das folgende Update zu seinem Kupfer-Gold-Silber-Tellur-Mineralkonzessionsgebiet Gold Jackpot in Elko County, Nevada. Strategische-Metalle-Konzessionsgebiet Gold Jackpot CAT gibt bekannt, dass es Magee Geophysical Services aus Reno, Nevada, mit der Durchführung einer Bodengravitationsvermessung beauftragt hat, die jetzt auf seinem Strategische-Metalle-Konzessionsgebiet Gold Jackpot im Gange ist. Gold Jackpot liegt 30 km südöstlich von Jack... | Weiterlesen