Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

AmmPower Corp. unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich Bereitstellung von grünen Ammoniak-Energielösungen für Porto Central in Brasilien, den neuesten Tiefseehafen Brasiliens, der im Süden des Bundesstaates Espírito Santo, nahe der Staatsgrenze zu Ri

Von AmmPower Corp.

AmmPower erzeugt sauberen Kraftstoff für Porto Central und unterstützt Produktion von Gründünger für Landwirtschaft und Agrarindustrie in Brasilien 26. Juli 2021 Vancouver (British Columbia). AmmPower Corp. (CSE: AMMP, OTCQB: AMMPF, FWB: 601A) (AmmPower oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Absichtserklärung mit Porto Central im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo, nahe der Staatsgrenze zu Rio de Janeiro, hinsichtlich der Entwicklung einer Produktionsanlage, der Lagerung sowie des Vertriebs von grünem Ammoniak unterzeichnet hat. Porto Central wird als ein neuer Tiefsee-Mehrzweck-Industriehafenkomplex entwickelt, mit Zugang zu Autobahnen, zukünftigen Eisenbahnlinien und anderer Infrastruktur. Porto Central, das zurzeit entwickelt wird, wird unterschiedliche Arten von Terminals und Industrien beherbergen, die auf effiziente Weise strategische Wirtschaftssektoren beliefern werden, wie etwa Öl und Gas, Energieerzeugung, Offshore-Unterstützung, Landwirtschaft, Bergbau, Container, Stückgut sowie Industrien, die ein umfassendes Hinterland in Brasilien beliefern und Schifffahrtsrouten rund um die Welt ermöglichen. AmmPower wird seine einzigartige grüne Ammoniaktechnologie bereitstellen, um Energielösungen für Häfen zu unterstützen, einschließlich der Produktion von grünem Ammoniak-Kraftstoff, der für die Schifffahrt verwendet werden kann. Porto Central wird es AmmPower durch sein Flüssigmassengut-Terminal, bekannt als Porto Central Energy Terminal, ermöglichen, bei Bedarf sauberen Wasserstoff und Ammoniak in der gesamten Region zu transportieren. Porto Central wird auch als Energieknotenpunkt fungieren und mit AmmPower zusammenarbeiten, um Energie und Strom in das nationale und auch internationale Netz zu liefern. Porto Central befindet sich in einer strategisch günstigen Position im Zentrum der brasilianischen Ostküste im Südosten von Brasilien, die über 65 % des gesamten BIP des Landes repräsentiert - in der Nähe des stärksten Produktionszentrums und mit einem Markt von über 100 Millionen Verbrauchern. AmmPower wird in der Lage sein, Ammoniak für eine Vielzahl an Anwendungen zu liefern, einschließlich der Energieinfrastruktur, der Bewegung von Wasserstoff, Kraftstoff für die Schifffahrtsindustrie und Düngemittel für den riesigen landwirtschaftlichen Bedarf Brasiliens. Zurzeit importiert Brasilien 90 % seiner Düngemittel und AmmPower möchte dazu beitragen, den Anteil der Selbstversorgung im Agrarbereich und in der Lebensmittelindustrie zu erhöhen. Dr. Gary Benninger, CEO von AmmPower, sagte: Es ist ein unglaublicher Schritt nach vorne für AmmPower, mit Porto Central zusammenzuarbeiten, um einen der führenden Häfen der Welt für saubere Energie zu schaffen. Die Technologie von AmmPower wird es Porto Central ermöglichen, grünen Wasserstoff und Ammoniak als Kraftstoff für die großen Schiffe im Hafen sowie für die kleinen Schlepper und andere Maschinen vor Ort zu nutzen. Darüber hinaus stellt die Möglichkeit, mit sauberem Strom einen Beitrag zur Versorgung des brasilianischen Stromnetzes zu leisten und sauberen Dünger für den Großteil der Bevölkerung zu produzieren, eine großartige Möglichkeit dar. Brasilien hat über 200 Millionen Einwohner und befindet sich in einer strategisch günstigen Position für den Zugang zu den weltweiten Schifffahrtsrouten, zumal Porto Central die effizienteste Seeroute nach Asien und in den Nahen Osten ist. https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60650/AMMpower23.0721_DE_PRCOM.001.jpeg Masterplan-Grundriss von Porto Central ÜBER PORTO CENTRAL Angesichts einer Fläche von über 20 Millionen m² wird Porto Central als einer der neuesten Tiefsee-Industriehafenkomplexe Brasiliens fungieren, der einen Tiefgang von 25 m ermöglichen und in der Lage sein wird, die größten Schiffe der Welt aufzunehmen. Im Hafen werden unterschiedliche Arten von Gütern umgeschlagen werden, wie etwa Rohöl und Gas, Energie, Offshore-Versorgung, Getreide, Düngemittel, Erze, Container oder Stückgut - mit einer potenziellen Nachfrage, die sich auf 220 Millionen t Fracht pro Jahr beläuft. Porto Central hat Zugang zu den wichtigsten Autobahnen des Landes und der Hafen wird schon bald in die neue Eisenbahninfrastruktur des Landes integriert werden, die den Transport von Eisenerz, Sojabohnen, Mais, Dünger, Stückgut und Containern ermöglichen wird. Die erste Phase des Hafens wird den Beginn der Entwicklung des Porto Central Energy Hub konsolidieren, zu dem der Umschlag von Rohöl, der Import und der Vertrieb von Ölprodukten sowie die Annahme von Flüssigerdgas zur Versorgung der zurzeit entwickelten thermoelektrischen Anlagen im Hafen zählen. Die strategisch günstige Position des Hafens in einer Region mit beträchtlichem Potenzial für die Erzeugung erneuerbarer Energien ermöglicht die Produktion von grünem Wasserstoff und Ammoniak in großem Maßstab in Porto Central, um die nationalen und internationalen Märkte zu beliefern. Durch seinen Flüssigmassengut-Terminal wird Porto Central als wichtiges Vertriebszentrum für Öl, Gas und Energie für die Region fungieren und AmmPower wird dabei behilflich sein, grünen Wasserstoff und Ammoniak in der gesamten Region zu transportieren. Porto Central wird jene Gebiete beliefern, die aus den Bundesstaaten Espírito Santo, Minas Gerais, Goiás, Mato Grosso, São Paulo und Rio de Janeiro bestehen, die zusammen über 64 % des brasilianischen BIP ausmachen und eine große Bedeutung für die landwirtschaftliche Produktion sowie für Eisenerz- und Industrieaktivitäten haben. Jose Salomão Fadlalah, CEO von Porto Central, sagte: Die Partnerschaft mit AmmPower entspricht voll und ganz den Zielen von Porto Central, ein Zentrum für saubere und grüne Energie zu entwickeln und eine nachhaltige Geschäftsinfrastruktur zu schaffen, die zur Beschleunigung der Energiewende beiträgt. Für das Board of Directors: Gary Benninger Chief Executive Officer Über AmmPower AmmPower ist ein Ressourcenexplorationsunternehmen, das sein Hauptaugenmerk immer mehr auf saubere Energien richtet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vancouver in British Columbia und besitzt das Lithium-Explorationskonzessionsgebiet Whabouchi South in der Region James Bay / Eeyou Istche in Quebec. Außerdem hält das Unternehmen eine Option auf das Goldkonzessionsgebiet Titan im Gebiet Klotz Lake im Nordwesten von Ontario. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen zusammen mit seinem Partner ORF Technologies Inc. mit Sitz in Toronto in Kanada an der Entwicklung einer eigenen Lösung für die Herstellung von grünem Ammoniak und grünem Wasserstoff und erforscht außerdem revolutionäre Katalysatormethoden für die gemeinsame Reaktion von Stickstoff und Wasserstoff, um 100 Prozent sauberes und kosteneffizientes grünes, türkises und blaues Ammoniak zu erzeugen. Investor Relations 604-398-3379 invest@ammpower.com Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen, unter anderem in Bezug auf den erwarteten Zeitpunkt der Umfirmierung und der Änderung des Börsenkürzels. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen zur Verfügung, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne in Bezug auf die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Es liegt in der Natur der Sache, dass diese Informationen allgemeinen oder spezifischen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem jene, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com identifiziert und berichtet werden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren. Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt oder missbilligt. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, AmmPower Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1237 Wörter, 9843 Zeichen. Artikel reklamieren

Über AmmPower Corp.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 2

Weitere Pressemeldungen von AmmPower Corp.


20.09.2021: Herr Pattabathula wird für den Bau grüner Ammoniakanlagen im Rahmen von Ammpowers globalen Geschäften verantwortlich sein 20. September 2021 Vancouver, BC - AmmPower Corp. (CSE: AMMP) (OTCQB: AMMPF) (FWB: 601A) (das "Unternehmen" oder "AmmPower") freut sich, die Ernennung von Venkat Pattabathula zum Director - Ammonia Production Processes bekanntzugeben. Herr Pattabathula besitzt mehr als 35 Jahre Erfahrung im Industriebereich Stickstoffherstellung in verschiedenen Teilen der Welt, wie z. B. Asien, Nordamerika und Australien. Er hat extensive Erfahrung in Prozessgestaltung, Entwicklung un... | Weiterlesen

05.08.2021: AmmPower bereitet sich auf Phase II der Kommerzialisierung vor 5. August 2021, Vancouver, BC - AmmPower Corp. (CSE: AMMP) (OTCQB: AMMPF) (FSE: 601A) (das Unternehmen oder AmmPower) gibt bekannt, dass es seinen Vorzeigebetrieb, die Produktions- und Entwicklungsanlage (die Anlage) im Südosten von Michigan offiziell eröffnet hat. AmmPower hat mit seinem Kernteam aus Ingenieuren und Wissenschaftlern die Phase II der Validierung neuer Katalysatoren und Produktionsverfahren für die Synthese von grünem Ammoniak begonnen und betritt Neuland auf dem Gebiet der Zersetzung oder dem Cracking von Amm... | Weiterlesen

23.06.2021: Paul war zwischen 2011 und 2014 als Chief Technical Officer bei Ford Motor Company tätig Vancouver (British Columbia), 23. Juni 2021. AmmPower Corp. (CSE: AMMP, OTCQB: AMMPF, FWB: 601A) (AmmPower oder das Unternehmen) freut sich, mit sofortiger Wirkung die Ernennung von Paul Mascarenas OBE, zum Senior Advisor und Chairman des Advisory Board bekannt zu geben. Paul Mascarenas ist eine erfahrene Führungskraft, die zurzeit als Mitglied des Board of Directors von ON Semiconductor (NASDAQ: ON), der United States Steel Corporation (NYSE: X), der Shyft Group (NASDAQ: SHYF) und Borg Warner Inc. (NY... | Weiterlesen