Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Recce Pharmaceuticals erhält Zuwendung aus dem ‚Innovation Connections Scheme‘ des Unternehmerprogramms

Von Recce Pharmaceuticals Ltd.

Wichtige Eckdaten: - Recce erhält von der australischen Regierungsbehörde für Industrie, Wissenschaft, Energie und Rohstoffe die zweite Zuwendung in Höhe von 50.000 AUD zzgl. Mehrwertsteuer im Rahmen des Unternehmerprogramms - Die Zuwendung wird für die Beurteilung von R327 im Rahmen der zweiten Phase des australischen SARS-CoV-2-Antiviren-Screening-Programms gewährt - Das Unternehmen hat im Zuge des Programms insgesamt 87.508 AUD zzgl. Mehrwertsteuer erhalten Sydney, Australien, 11. August 2021: Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX:RCE, FWB:R9Q) (Unternehmen), der Entwickler neuer Klassen von synthetischen Antiinfektiva, hat heute den Erhalt einer zweiten Zuwendung aus dem Innovation Connections Scheme im Rahmen des Unternehmerprogramms der australischen Regierung in Höhe von 50.000 AUD zuzüglich Mehrwertsteuer (in Australien: Goods and Services Tax/GST) bestätigt. RECCE® 327 (R327) wurde in das SARS-CoV-2-Antiviren-Screening-Programm - ein von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) geleitetes kostenpflichtiges Forschungsprogramm - aufgenommen und hat erfolgreich die Phasen 1 und 1B absolviert. Aufgrund dieser erfolgreichen Ergebnisse hat das Unternehmen eine qualifizierte Empfehlung für den Übergang zur Phase 2 des Programms am Australian Centre for Disease Preparedness (ACDP), das der Forschungsorganisation CSIRO angehört, erhalten. Dem ACDP wurden Proben des Wirkstoffs R327 übergeben und die Tests werden voraussichtlich im September starten und einige Monate in Anspruch nehmen. Das Unternehmen hält sämtliche Rechte am geistigen Eigentum. Das Innovation Connections Scheme unterstützt Unternehmen bei der Prioritätenreihung ihrer Forschungsprojekte, hilft bei der Auswahl von Forschungsexperten und ermöglicht den Zugang zu Finanzmittel für die Durchführung von F&E-Projekten. Das Unternehmen hat nach dem Erreichen diverser Meilensteine nun insgesamt 87.508 AUD zzgl. Mehrwertsteuer erhalten. Chief Executive Officer James Graham erklärt: Wir freuen uns über diese weitere Zuwendung aus dem Unternehmerprogramm der australischen Regierung, mit dem wir unsere Studien zur Wirksamkeit von R327 gegen das SARS-CoV-2-Virus am CSIRO fortsetzen können. Ebenso wie Bakterien mutieren auch COVID-Virenzellen rasend schnell, sodass weltweit ein erheblicher und steigender Bedarf an der Behandlung mit Antiinfektiva besteht. Diese Mitteilung wurde vom Board von Recce Pharmaceuticals zur Veröffentlichung freigegeben. Über Recce Pharmaceuticals Ltd Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) ist Vorreiter in der Entwicklung und Vermarktung einer neuen Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen. Recces Kandidaten für Antiinfektiva sind einzigartig und bestehen aus den synthetischen Polymer-Antibiotika RECCE® 327, RECCE® 435 und RECCE® 529 für virale Infektionen mit einem breiten Wirkungsspektrum und einzigartigen Wirkmechanismen gegen Hypermutationen bei Bakterien bzw. Viren. Der patentierte Leitkandidat RECCE® 327 als intravenöses Therapeutikum wird für die Behandlung von schwerwiegenden und potenziell lebensbedrohlichen Infektionen wie z.B. Sepsis, die von Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien und deren Superbug-Formen ausgelöst werden, entwickelt. Recces neuer Antibiotika-Wirkstoff RECCE® 435 wurde für die orale Anwendung formuliert. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt. Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte 'Global New Antibiotics in Development Pipeline' der gemeinnützigen US-Organisation The Pew Charitable Trusts aufgenommen. Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung und damit unmittelbar in der Lage, die ersten klinischen Studien am Menschen zu unterstützen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Recce Pharmaceuticals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 616 Wörter, 5118 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Recce Pharmaceuticals Ltd.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 9

Weitere Pressemeldungen von Recce Pharmaceuticals Ltd.


30.09.2021: Sydney (Australien), 30. September 2021. Recce Pharmaceuticals Ltd. (ASX: RCE, FWB: R9Q) freut sich, die Registrierung der Studie hinsichtlich seiner Ausgangsverbindung RECCE® 327 (R327) im Australian New Zealand Clinical Trial Registry (das ANZCTR) für seine intravenöse Phase-I-Studie am Menschen unter der Studiennummer ACTRN12621001313820p bekannt zu geben. https:// www.irw-press.at/ prcom/ images/ messages/ 2021/ 61750/ ASX_ ANZCTRPhase1registeredFINAL_DE_PRcom.001.png https:// www.irw-press.at/ prcom/ images/ messages/ 2021/ 61750/ ASX_ ANZCTRPhase1registeredFINAL_DE_PRcom.002.png Da... | Weiterlesen

30.07.2021: Wichtige Eckdaten: - Solide Liquiditätslage mit 20,87 Mio. Dollar - Klinische Phase-I/ II-Studie zur topischen Anwendung wurde eingeleitet und im Australia New Zealand Clinical Trial Registry registriert - Wirksamkeit von R327 bei einem Patienten mit Sinusitis im Special Access Scheme, Kategorie A nachgewiesen - Wirksamkeit von über 99,9 % gegenüber sämtlichen ESKAPE-Erregern - einziges bekanntes Antibiotikum in der klinischen Entwicklung, das bei allen ESKAPE-Erregern wirksam ist - R327 wird im Rahmen des SARS-CoV-2-Programms der australischen Regierung in das Stadium II übergeführt - R... | Weiterlesen

22.07.2021: Sydney Australien, 22. Juli 2021: Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX:RCE, FWB:R9Q), ein Entwickler von neuen Klassen von synthetischen Antiinfektiva, freut sich bekannt zu geben, dass dem Unternehmen vom Patentamt der Vereinigten Staaten (U.S. Patent and Trademark Office) ein Patent für die Patentfamilie 3 Antivirale Substanz und Behandlungsmethode bei Vireninfektionen sowie ein zeitlich bis Februar 2037 befristetes Vermarktungs- und Herstellungsmonopol gewährt wurde. Die erteilten Ansprüche beziehen sich auf RECCE® 327 (R327) und die antivirale Formulierung RECCE® 529 (R529), und hier insbe... | Weiterlesen