PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mischioff AG mit neuem Teppich-Showroom

Von Mischioff AG

Lange Planung für einen kurzen Umzug

Der im Züricher Zollfreilager Embraport ansässige Teppichhersteller Mischioff AG hat seinen Umzug in die neuen Lagerhallen erfolgreich abgeschlossen. Da das alte Gebäude abgerissen werden soll, war ein Umzug in das vollständig sanierte Gebäude B im GVZ Embraport in Embrach notwendig. Auch wenn der neue Standort vom alten nicht weit entfernt liegt, ist der Umzug innerhalb des Zollfreilagers kein gewöhnlicher. Doch mit dem Ergebnis zeigen sich die Mischioff-Geschäftsführer mehr als zufrieden. 

 

„Der neue Showroom glänzt mit industriellem Charme und erhöht dank seiner sehr hohen Decken den Galerieeindruck für die aufgehängten Teppiche“, beschreibt Geschäftsführer Sascha Misio die neuen Räumlichkeiten. Auf rund 400 Quadratmetern können die Designteppiche von den Besuchern in Augenschein genommen werden. Zudem begrüßt nun auch ein repräsentativer Eingangsbereich die Gäste.

Thumb

Die frühere Anschrift der Mischioff AG hat sich von Embraport 24 in Embraport 16 gewandelt. Keine 50 Meter und lediglich der Wechsel der Straßenseite waren dazu notwendig. Die Besonderheiten innerhalb des Zollfreilagers machten jedoch eine akribische Planung notwendig, damit der gesamte Umzug innerhalb eines Tages vollzogen werden konnte. 

 

In Zollfreilagern werden unverzollte und unversteuerte Waren bis zum Verkauf zwischengelagert. Einfuhrabgaben werden erst dann fällig, wenn die Ware verkauft wird und das Zolllager verlässt. Überwacht von den Zollbehörden wird daher auch ein Umzug oder die Räumung eines solches Lagers. Für die Mischioff AG bedeutete das, die gesamte Lagerware an einem Tag in LKWs zu verpacken, zum neuen Standort zu bringen und dort unter zollbehördlicher Aufsicht wieder zu entpacken.

 

Fast ein ganzes Jahr Planungsarbeit war notwendig für diese logistische Meisterleistung. Das nun bezogene Gebäude B wurde grundsaniert, umfassend erweitert und energetisch vollständig modernisiert. Die Einrichtung mit neuem Inventar, neuen Lampen und neuer Technik bringt aber nicht nur mehr Raum und mehr Helligkeit, sondern auch ein Höchstmaß an Digitalisierung für die Zollabwicklung mit sich. Geschah diese doch im alten Gebäude noch überwiegend per Zettelwirtschaft. Damit zeigt sich die Teppichmanufaktur Mischioff nun ebenso wie seine Teppiche von einer überzeugend modernen und kundenfreundlichen Seite. Besucht werden können die neuen Räume der Mischioff AG nach Voranmeldung jederzeit. Auch Besucherparkplätze direkt vor dem Eingang sind ein weiteres Plus, das der Umzug mit sich bringt.

 

Showtime für neue Teppichkollektionen

 

Im offenen und lichten Showroom können die neuen Kollektionen der Mischioff AG von Händlern und Besuchern betrachtet werden. Die großflächigen Designteppiche hängen wie Kunstwerke an den Wänden und die Räumlichkeiten laden zum Spaziergang durch die Teppichgeschichte ein. Hochwertigste Seiden- und Wollteppiche, die bereits Liebhaber auf der ganzen Welt gefunden haben, sind das Markenzeichen der Mischioff AG. Doch auch der Bereich für antike Teppiche, die in der Historie des Teppichherstellers Mischioff ganz am Anfang stehen, finden nach wie vor ihren Platz in einem eigens dafür geschaffenen Showroom.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sascha Misio (Tel.: +41 (0) 44 492 92 73), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2363 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!