PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mit CBD und SEO Geld verdienen

Von

Die Branche rund um die Cannabispflanze boomt seit Jahren. Experten gehen von einem weiteren starken Wachstum für die kommenden Jahre aus. Zahlreiche Menschen verdienen bereits ihr Geld mit dem legalen Nahrungsergänzungsmittel CBD und anderen frei verkäuflichen Hanfprodukten.

Thumb

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit CBD Geld zu verdienen. In diesem Artikel wird erklärt, wie Blogger profitieren können. Doch bevor man sich ein CBD Business aufbaut, sollte man wissen, weshalb Öle von CBD Mega Market und anderen namhaften Unternehmen überhaupt so beliebt sind.

 

 

 

CBD Wirkung – deshalb ist das Naturprodukt so beliebt

CBD, auch Cannabidiol genannt, ist ein Produkt der Hanfpflanze. Anders als THC, der berauschende Inhaltsstoff von Marihuana hat, kann CBD keinen Rauschzustand hervorrufen. Dieser Umstand führt dazu, dass CBD legal ist und auf dem Markt frei verkauft werden kann. Auch wenn sich bisher nur wenige offizielle Studien mit der Wirkung von CBD beschäftigen, ist das legale Cannabinoid ein echter Verkaufsschlager. Und das liegt an der Wirkung auf Geist und Körper, die es erzielen soll.

Die körperlichen Anwendungsgebiete von CBD reichen von Migräne, Spannungskopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Gelenkschmerzen, Krampfleiden und sogar Epilepsie. Im Grunde wird es als Alternative oder Begleittherapie zu schulmedizinischen Schmerzmitteln eingesetzt. Vor allem bei chronischen Schmerzen findet das sogenannte natürliche Schmerzmittel deshalb Anwendung.

Doch auch bei seelischen Beschwerden soll das Naturprodukt CBD helfen können. So nutzen es Personen, die unter Angstzuständen, Schlafstörungen, Stressbelastung, leichten Depressionen oder Burnout Symptomen leiden. Alles in allem wird CD eine schmerzlindernde, entzündungshemmende, krampflösende und entspannende Wirkung nachgesagt.

Da CBD keine starken Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat, gilt es als Allrounder und als besonders verträglich. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen sich dazu entschließen, CBD Öl eine Chance zu geben. Wer Geschäftssinn und Interesse an solchen Produkten hat, kann davon profitieren.

 

Affiliate und Kooperationen

Hat man von der Materie selbst wenig Ahnung möchte aber dennoch ins CBD Business einsteigen, kann dies im Rahmen von Kooperationen mit CBD Herstellern tun. Die Grundlage dafür sollte jedoch eine gut laufende Website oder noch besser ein Blog sein. Auch ein gut besuchtes Social Media Profil kann für CBD Unternehmern einen Anreiz für die Zusammenarbeit bieten. Je nachdem, mit welchem Unternehmen man den Vertrag aushandelt und wie die Kooperation aussehen kann, gibt es im Influencer Marketing unterschiedliche Abrechnungsmöglichkeiten.

 

 

Fixpreis für CBD Werbung

In manchen Fällen bucht der Kunde, also das CBD Unternehmen, einen Story-Platz, einen Post oder einen Artikel beim Blogger. Dieser erstellt Werbebeiträge, in denen er möglichst authentisch und informativ für die CBD Produkte des Unternehmens wirbt. Für diese Werbemaßnahme zahlt der Unternehmer dem Blogger dann einen vorher vereinbarten Fixpreis.

 

Diese Art der Kooperation ist auch bei kleineren Profilen denkbar. Selbstverständlich prüft der Kunde vorab, wie gut die Chancen auf Verkäufe sind. Bei der Preisbildung sollte man daher entsprechend der eigenen Insights flexibel sein.

 

CBD Einkünfte durch Provision

Je mehr Reichweite der eigene Blog oder das Profil auf Social Media hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass viele Zuschauer sich für den Kauf eines CBD Produktes aus der Werbung des Bloggers entscheiden werden. In solch einem Fall können Unternehmen und Blogger sich auf die Zahlung von Provisionen einigen. Im Klartext bedeutet das: Je mehr Menschen aufgrund der Werbung die Website besuchen und CBD kaufen, desto mehr kann man als Blogger dabei verdienen.

 

Kombination aus Fixpreis und Provision

In manchen Fällen einigen sich Unternehmen, die hochwertiges CBD verkaufen, und Blogger aber auch darauf, beide Abrechnungsmodelle zu kombinieren. In diesem Fall kann der Fixpreis für den Werbeplatz etwas geringer ausfallen. Macht der Blogger authentische und relevante Werbung, steigt jedoch die Chance auf viele Verkäufe. Werden dann Provisionen fällig, kann das zu einem guten Umsatz mit CBD Produkten führen.

 

Andere Möglichkeiten, um mit CBD Geld zu verdienen

Wer nicht mit einem großen Blog oder Social Media Account punkten kann, hat dennoch Möglichkeiten, vom CBD Hype zu profitieren. Der Kauf von Cannabis Aktien ist ebenso eine Option wie das moderne Crowdfunding im Bereich des medizinischen Cannabis. Auch der Verkauf von White Label CBD Produkten kann eine Alternative sein.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis

Pressemitteilungstext: 613 Wörter, 850247 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!