PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

VW-Chef Herbert Diess über Jobabbau-Pläne

Von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

30.000 Stellen in Gefahr?

Herbert Diess, der Vorstandschef von Volkswagen, denkt laut dem „Handelsblatt“ über einen Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach. Laut dem Medienbericht brachte Diess bei einer Aufsichtsratssitzung am 24. September seine Sorge um die Zukunft des Wolfsburger Autokonzerns zum Ausdruck.

 

Laut den Anwesenden soll Diess gesagt haben, dass im Wettbewerb zur Konkurrenz die Kosten nicht stimmen. Daraufhin habe er beschrieben, wie er als damaliger BMW-Manager in Großbritannien Zeuge war als der dortige Standort abgestürzt sei. Laut Diess habe das Management nicht gehandelt und die Gewerkschaften hätten Neuerungen blockiert.

 

Anschließend habe er versprochen, dass er alles tun werde, um dieses Szenario zu verhindern.  Er habe bereits verschiedene Szenarien durchrechnen lassen. Ein Umbau von Volkswagen könnte in der Kernmarke VW jede vierte Stelle infrage stellen. Ein Abbau von bis zu 30.000 Jobs sei möglich.

 

Nach der Ansprache von Diess sei die Stimmung bei der Sitzung gekippt. Offenbar wurden die Aufsichtsratsmitglieder von den Plänen kalt erwischt, entsprechend gereizt sollen die reagiert haben. Jeder im Aufsichtsrat wisse um den Handelsbedarf, habe einer der Anwesenden gesagt. Die vorgebrachten Überlegungen würden aber zu weit gehen. Der Aufsichtsrat verbat sich, dass Diess weitere Szenarien mit massenhaftem Stellenabbau in Umlauf bringe, so das "Handelsblatt".

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timo Radtke (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-21), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 203 Wörter, 1597 Zeichen. Artikel reklamieren

PortalDerWirtschaft.de ist ein Content-Management-Anbieter, dessen Ziel es ist, Ihre Sichtbarkeit im Internet zu steigern. Dank seines Alters, seiner Größe und Aktualität ist PortalDerWirtschaft.de sehr relevant für Suchmaschinen wie Google, Bing & Co.


Unser Ziel:
• Wir steigern Ihre Sichtbarkeit im Web
• Wir bringen Sie bei Google, Bing und Co weiter nach vorne
• Sie werden von potenziellen Kunden wahrgenommen


Das Wichtigste – Unique Content
Der wohl wichtigste Punkt um Sie bei den Ergebnissen der Suchmaschinen weiter nach vorne zu bringen ist Unique Content. Durch Unique Content heben Sie sich durch die Einzigartigkeit der Inhalte hervor und Suchmaschinen verzeichnen Ihr Unternehmen als relevantes Ergebnis.


Das zentrale Element – Ihr Unternehmen
Das zentrale Element auf PortalDerWirtschaft.de ist ihr Unternehmen, Sie stehen im Mittelpunkt. Veröffentlichen Sie auf PortalderWirtschaft.de möglichst viele Inhalte, die Ihr Unternehmen beschreiben wie zum Beispiel Unternehmensbeschreibung, Kontaktdaten, offene Stellen (Jobbörse), Events, Fotos von Produkten, Presseverantwortliche etc.


Soziale Netzwerke – Twitter und Instagram
Soziale Netzwerke sind essenziel für ein erfolgreiches Marketing. Über soziale Netzwerke lässt sich Content schnell und einfach an eine große Nutzerzahl verbreiten. So können Sie Ihre Kunden stets auf dem Laufenden halten und gleichzeitig potenzielle neue Kunden anwerben.


Deshalb ist PortalDerWirtschaft.de relevant für Suchmaschinen
• Es gibt uns seit 2000, also seit über 20 Jahren
• Immer aktuell, täglich werden neue Pressemitteilungen veröffentlicht
• Insgesamt über 200.000 Pressemitteilunge
• Monatlich 15.000 Nutzer (Stand 4/2019)
• Seit dem 01.Januar 2020 hat PortalDerWirtschaft.de einen Domain Authority Wert von 51!


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 10