PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Der Durchbruch bei der Elektromobilität ist geschafft - wichtige Rohstoffe sind dabei

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

In den nächsten Jahrzehnten sollte es sich bei der Elektromobilität um die dominierende Technik handeln.
Thumb

Im Jahr 2021 waren zirka 680.000 aller Fahrzeuge, sprich 26 Prozent der Neuzulassungen elektrisch. Dabei war fast die H√§lfte aus dem Bereich Plug-in-Hybridautos. Das Ziel, dass bis 2035 alle Fahrzeuge in der EU emissionsfrei fahren, r√ľckt damit in greifbare N√§he. Wenngleich ein Chipmangel manchen Autohersteller ausbremste, so stiegen dennoch die Verkaufszahlen der E-Fahrzeuge an, weil sie bevorzugt Chips erhielten. Und sowohl bei den Neuzulassungen als auch beim Ausbau der Lade-Infrastruktur wird weiter mit einem starken Wachstum gerechnet. Schlie√ülich hat das Bundeswirtschaftsministerium die lukrative Innovationspr√§mie um ein Jahr verl√§ngert. Zudem k√∂nnen dieses Jahr die Eigent√ľmer von E-Autos zum ersten Mal von der "THG-Quote" (Treibhausgasminderungsquote) profitieren. Das bedeutet sie k√∂nnen die CO2-Einsparung nun an Mineral√∂lkonzerne verkaufen, was pro Jahr mehrere hundert Euro einbringen kann. Denn der Halter erh√§lt f√ľr den Verkauf einer pauschalierten Strommenge seines E-Fahrzeugs eine finanzielle Kompensation.

Diese erfreuliche Entwicklung gelingt durch Rohstoffe, die beim Klimawandel beteiligt sind, wie etwa Kobalt in den Akkus oder Nickel, ebenfalls in den Elektrofahrzeugen verbaut.

Diese Rohstoffe besitzt beispielsweise die Canada Nickel Company - https://www.youtube.com/watch?v=ejGJ-hLPY2w&t=8s - in seinem Crawford-Projekt in Ontario, Kanada. Elektrofahrzeuge verschlingen auch Kupfer, und zwar deutlich mehr als herkömmliche Fahrzeuge, so dass das Konjunkturmetall Kupfer schon allein von diesem Bereich eine starke Nachfrage erwarten kann.

Kupfer gibt es etwa bei Aztec Minerals - https://www.youtube.com/watch?v=GH4F1q7hGgc - im Porphyr-Gold-Kupfer-Projekt Cervantes in Mexiko. Ziel f√ľr 2022 sind weitere Bohrungen und Cervantes zu einer ersten Tagebau-Ressourcensch√§tzung voranzubringen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdr√ľcklich hingewiesen. F√ľr Sch√§den, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung √ľbernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grunds√§tzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgf√§ltig recherchiert. F√ľr die Richtigkeit s√§mtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie √ľbernommen. Ich behalte mir trotz gr√∂√üter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdr√ľcklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die f√ľr zuverl√§ssig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdr√ľckliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehme ich keine Haftung f√ľr die Inhalte verlinkter externer Seiten. F√ľr deren Inhalt sind ausschlie√ülich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zus√§tzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.


Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr J√∂rg Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 486 Wörter, 4151 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!