PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Gut beraten mit HiSolutions: Kostenfallen bei SAP-Lizenzen: die „3Cs“ – Cost, Compliance, Cloud – und S/4HANA sowie RISE

Von HiSolutions AG

Die Lizenzexperten der HiSolutions AG beraten und unterstützen Unternehmen nachhaltig bei SAP Software Asset Management und Lizenzverträgen

Bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen führt kaum ein Weg an SAP vorbei. Das weltweit drittgrößte Softwareunternehmen bietet mit seinen innovativen Produkten Lösungen für Unternehmen in allen Branchen, vom Mittelstand bis hin zum DAX-Konzern. Die...
Thumb

Berlin, 28.02.2022 (PresseBox) - Bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen führt kaum ein Weg an SAP vorbei. Das weltweit drittgrößte Softwareunternehmen bietet mit seinen innovativen Produkten Lösungen für Unternehmen in allen Branchen, vom Mittelstand bis hin zum DAX-Konzern.

Die Entscheidung für oder gegen den Einsatz von SAP sollte dennoch gut überlegt sein. Denn ein späterer Wechsel ist in der Regel mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Zwar ermöglichen Erweiterungsmodule den sukzessiven Auf- und Ausbau einer individuellen Unternehmenslösung. Notwendige Anpassungen sind aber oft komplex und die Lizenzmodelle können sich langfristig als unwirtschaftliche Kostenfallen entpuppen. Die Experten von HiSolutions bieten daher kompetente Unterstützung und beraten bei Fragen rund um Software Asset Management (SAM) und Lizenzierungsmanagement.

Die „3Cs“ der individuellen SAP-Lizenzstrategie

Die drei großen C, Cost, Compliance und Cloud, sind bei der Lizenzierung von SAP-Anwendungen zentrale Herausforderungen. Eine falsche Planung vor Einführung kann langfristig zu einem höheren Aufwand und Mehrkosten führen.

Gerade bei Lizenzmodellen wie SAP sind die Lizenzen und eventuelle Erweiterungen ein zentraler Kostenfaktor. Oft kostet jeder Nutzer und auch zusätzliche Funktionen sind in der Regel nur mit weiteren Investitionen verfügbar. Unternehmen müssen sich deshalb schon vorab über Art und Umfang ihrer Softwarenutzung im Klaren sein.

Das Wissen über Art und Umfang der Softwarenutzung ist auch im Hinblick auf die Compliance wichtig. Vermutet SAP, dass die vereinbarte Compliance nicht eingehalten wird, kann die tatsächlich Nutzung über ein Softwareaudit geprüft und eine Anpassung der Lizenzen eingeleitet werden. Für Kunden entstehen dabei häufig Nachzahlungen und somit langfristig höhere Kosten.

Zuletzt ist auch die Cloud eine zentrale Herausforderung für Unternehmen. SAP bietet seine Lösungen zunehmend als Cloud-Anwendung an und Kunden müssen diesen Schritt, der mit sehr viel Aufwand und Unsicherheit verbunden ist, in der Regel mitgehen. Eine präzise Bedarfsanalyse und ein Abgleich der individuellen Anforderungen mit den Möglichkeiten der Technologie ist daher mehr als sinnvoll, um die Cloud zielführend und sicher nutzen zu können.

Neustrukturierung mit SAP S/4HANA?

Neben den drei großen C ist auch das Thema SAP S/4HANA für Kunden eine große Herausforderung. Die Lösung fungiert als Ersatz für die Business Suite, die immer noch vielfach genutzt wird. Der Wechsel zu S/4HANA ist auf Dauer aber unausweichlich. Allerdings bedeutet dieser einen enormen Aufwand, da die Anwendung ausschließlich mit zugehörigen HANA-Datenbanken arbeitet. Ältere Kunden befürchten hier einen unverhältnismäßigen Aufwand bei der Umstellung. Darüber hinaus kann die erforderliche Vertragsumstellung das Kostengefüge sprengen.

Auf der anderen Seite ist der Wechsel zur S/4HANA auch eine Chance, das gesamte Lizenzierungsportfolio neu zu strukturieren. Auch deshalb sollten sich Business Suite-Kunden intensiv mit der Lizenzierung von SAP S/4HANA auseinandersetzen.

In die Cloud mit RISE with SAP

Anders als bisherige Cloud-Angebote von SAP verlagert RISE with SAP die gesamte ERP-Software in die Cloud als Software as a Service. Das heißt: Statt einzelner Lizenzen für die ERP-Lösung ist RISE with SAP ein reines Abomodell. Kunden werden somit von Eigentürmern zu Mietern.

Zwar bietet das zunächst eine Kostenreduktion und mehr Flexibilität. Allerdings lassen sich Vertragslaufzeiten auch damit nicht kurzfristig anpassen. Daher sind Interessenten und Kunden gut beraten, sich vor Vertragsabschluss Klarheit über den eigenen Bedarf zu verschaffen.

Kompetente Unterstützung beim Lizenzierungsmanagement durch HiSolutions

Die drei großen C, S/4HANA und RISE with SAP sind Herausforderungen, die Unternehmen in vielen Fällen nicht allein bewältigen können. Das Experten-Team der HiSolutions ist langjährig erfahren und hat in den letzten 20 Jahren vielzählige Unternehmen aus nahezu allen Branchen beim Aufbau und der Organisation eines professionellen SAM- und Lizenzmanagements unterstützt.

Lorenz Müller, Principal im IT-Management und SAM-Bereich der HiSolutions erläutert: „Unser Lizenzexperten-Team entwickelt mit dem Kunden individuelle Strategien und Konzepte anhand von Bedarfsanalysen und optimiert dadurch ihre SAP-Lizenzierung nachhaltig. So können wir die Basis für Kosteneinsparungen beim Abschluss von SAP-Verträgen schaffen und der Kunde zahlt lediglich für den Umfang und die Lösungen, die er auch wirklich benötigt.“

Mehr Informationen zu SAP, den Herausforderungen und dem Experten-Team von HiSolutions finden Sie unter folgendem Link:

www.hisolutions.com/fileadmin/user_upload/Infocenter/ITMC/SAM/HiSolutions_E3-Magazin_SAP-Herausforderungen_01-2022_web.pdf

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 615 Wörter, 5138 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!