PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Osisko Gold Royalties mit neuen Rekorden in 2021!

Ein in mehrfacher Hinsicht „goldener“ Rückblick auf das Gesamtjahr 2021 samt zahlreicher Rekordergebnisse und ein gleichzeitig mindestens ebenso glänzender Ausblick auf die nächsten fünf bis zehn Jahre!

Thumb

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

so lassen sich die von Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) vorgelegten Ergebnisse für das gesamte vergangene Jahr und ebenso für das 4. Quartal 2021 zutreffend und kompakt zusammenfassen. 

 

Großartiges Ergebnis bei den Goldäquivalent-Unzen!

 

Bei genauerer Betrachtung stechen gleich die insgesamt 80.000 eingenommenen Goldäquivalentunzen (GEO´s) ins Auge, die 2021 eingenommen wurden. Diese Menge steht nicht nur im perfekten Einklang mit der eigenen Prognose, sondern liegt zudem satte rund 21 % bzw. 14.000 GEO´s über dem Jahr 2020 mit rund 66.000 GEO´s! 

 

Auch mit isoliertem Blick auf das 4. Quartal 2021 stehen die insgesamt 19.830 eingenommenen Goldäquivalentunzen mehr als 5 % über den 18.829 Goldäquivalentunzen im gleichen Vorjahreszeitraum, also ein respektables Plus von fast genau 1.000 Goldäquivalentunzen unterm Strich.

 

Grandiose Cash-Positionen!

 

Mit einer Cash-Marge von 187,2 Mio. CAD für das Gesamtjahr 2021 stellt Osisko einen neuen Rekord ein. Nicht minder rekordverdächtig sind die 199,6 Mio. CAD an Einnahmen aus Lizenzgebühren und Streams, zu denen das 4. Quartal 2021 satte rund 50,7 Mio. CAD beigesteuert hat. Damit übertraf das Gesamtjahresergebnis seinen Vorgänger aus 2020 um mehr als 40 Mio. CAD, während die Q4-Resultate aus dem letzten Jahr immerhin gut 2 Mio. CAD über denen des Vergleichszeitraums des Vorjahres liegen.

 

 

Formidabel floss letztes Jahr auch der operative Cash-Flow und erreichte mit 153,2 Mio. CAD nicht nur einen Rekordwert, sondern stellte das Ergebnis aus 2020, wo es noch 114,00 Mio. CAD waren, fast genau 40 Mio. CAD tief in den Schatten. 

 

Grandiose Aussichten für Aktionäre!

 

Das bereinigte Konzernergebnis lag für das gesamte Jahr 2021 bei hervorragenden 59,3 Mio. CAD bzw. bei 0,35 CAD pro Aktie. Damit legte es verglichen zu den 48,4 Mio. CAD aus dem Vorjahr um mehr als 10 Mio. CAD (rund 23 %) oder um 0,05 CAD pro Aktie zu.

 

Der den Aktionären zurechenbare konsolidierte Nettoverlust von 23,6 Mio. CAD bzw. 0,14 CAD pro Aktie, der infolge Wertminderungs- und Bergbaubetriebskosten von Osisko Development Corp. zustande kam, schmerzt auch deshalb nicht so stark, weil Osisko Gold Royalties die vierteljährliche Dividende um 0,005 CAD um gleich 10 % auf 0,055 CAD anhob, sodass sich die Anteilseigner nun über eine Jahresdividende von 0,22 USD pro Aktie freuen können, die Mitte April des laufenden Jahres ausgezahlt wird.

 

Zudem kaufte Osisko im Rahmen des normalen Emittentenangebots insgesamt 2,1 Mio. Stammaktien für 30,8 Mio. CAD über den Markt zurück, was einem durchschnittlichen Erwerbspreis von 14,64 CAD je Aktie entspricht.

 

Osisko profitiert von goldener ‚Odyssey‘ und glänzender ‚Eagle‘-Mine!

 

Mit der positiven Bauentscheidung für das Untertage-Minenprojekt ‚Odyssey‘, die Agnico Eagle Mines und Yamana Gold bekannt gegeben haben, kann sich auch Osisko mit seiner 5 %igen Netto Schmelz-Gebühr (‚NSR‘) daran zufrieden die Hände reiben. Schließlich ergab die vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie für ‚Odyssey‘, dass dort ab 2023 insgesamt 7,29 Mio. Unzen Gold abgebaut werden können. Zudem wurde im Rahmen der Studie die Lebensdauer der Mine bis mindestens 2039 verlängert.

 

Ebenso erfreulich aus Osiskos Sicht ist, dass die Goldproduktion der ‚Eagle‘-Mine von Victoria Gold, an der Osisko genauso wie am ‚Odyssey‘-Projekt eine 5 %ige ‚NSR‘ hält, im zweiten Halbjahr von 2021 auf insgesamt 105.324 Unzen kam, während Victoria Gold in Sachen Explorationstempo noch einen Gang hochgeschaltet hat, um sein 250er- Ziel für 2023, wo dann im Schnitt 250.000 Unzen Gold produziert, werden sollen, zu erreichen.

 

Bis zu 15.000 Unzen Goldäquivalent mehr in 2022!

 

Mit diesen grandiosen Erlösen, Rekordergebnissen und fett fließenden Einnahmen aus lukrativen Lizenzgebühren und Streams ausgerüstet, liegt es nahe, dass Sandeep Singh, Präsident und CEO von Osisko Gold Royalties, hohe Ziele für die nahe und weitere Zukunft ausgibt und entschlossen ist, diese auch zu erreichen:

 

„So zahlreich und historisch die Rekorde für das vergangene Jahr waren, so ambitioniert gehen wir nun auch das laufende Jahr und die nähere Zukunft an. So haben wir, verglichen zu den tatsächlichen Lieferungen des vergangenen Jahres, unsere Goldäquivalentunzen-Prognose für 2022 um 10.000 bis 15.000 erhöht.

 

 

Die Treiber hinter diesem Wachstum werden unter anderem die Minen ‚Canadian Malartic Underground‘, ‚Mantos‘, ‚Eagle‘ und ‚Renard‘ sein.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=IJM_VsIaxmw 

 

Fazit: Gut, ist für Osisko noch nicht gut genug!

 

Da Osisko Gold weiter wachsen will ist gut aber noch nicht gut genug, so werden im Rahmen des 5-Jahres-Wachstumsausblick für 2026 sogar Mehreinnahmen von 30.000 bis 140.000 Unzen Goldäquivalent angepeilt. Anders ausgedrückt könnte man sagen, dass Osisko Gold Royalties auf ein konsequentes jährliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich abzielt.

 

Das würde natürlich schlussendlich zu einem noch größeren Cashflow und zu einer noch stärker ausgeprägten Diversifizierung von Osisko führen, nicht zuletzt auch dank neuer strategischer Akquisitionen. Damit tritt Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) nicht nur in das nächste Wachstumslevel ein, sondern schließt auch deutlich näher zu den ganz Großen der Branche auf.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Bildquellen: Osisko Gold Royalties

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1325 Wörter, 11485 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!