PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Apps mit Linux GUI über WSL2 testen


Von Embarcadero GmbH

Linux Applikationen mit grafischer Oberfläche mit RAD Studio erstellen und direkt unter Windows ausführen.

Die Entwicklung von plattformübergreifenden Anwendungen rückt immer mehr in den Fokus. Die Anwenderinnen und Anwender möchten Ihre Software auf der Systemumgebung und dem Betriebssystem Ihrer Wahl ausführen. Aus Sicht der Softwareentwicklung geht es dabei...
Thumb

Langen, 21.03.2022 (PresseBox) - Die Entwicklung von plattformübergreifenden Anwendungen rückt immer mehr in den Fokus. Die Anwenderinnen und Anwender möchten Ihre Software auf der Systemumgebung und dem Betriebssystem Ihrer Wahl ausführen. Aus Sicht der Softwareentwicklung geht es dabei darum, die Applikationen mit einem begrenzten Aufwand aus möglichst einer Quellcodebasis für alle relevanten Zielsysteme zu erstellen. Delphi bietet Compiler, welche native Applikationen für Windows, macOS, Linux-Distribution, iOS und Android aus dem Quelltext generieren. Mit Hilfe des Frameworks FireMonkey ist dieses auch für Applikationen mit einer grafischen Benutzeroberfläche möglich.

Möchte man die erstellten Applikationen testen, dann braucht man unterschiedliche Systemumgebungen, für Installation und Ausführung. In den aktuellen Versionen von Microsoft Windows existiert dazu das so genannte Windows Subsystem für Linux, aktuell in der Version 2 (WSL2). Mit RAD Studio erstellte grafische Applikationen können direkt im WSL2 ausgeführt werden. Diese Vorgehensweise bietet eine Reihe von Vorteilen:

Flexibilität bei der Kombination einer Windows- und Linux-Toolkette auf einem Computer,

weniger Overhead als bei der Nutzung einer virtuellen Maschine, verbunden mit einer höheren Leistung,

Nutzung einer lokalen Build-Umgebung mit Containern,

testen von Serveranwendungen unter Windows ohne zusätzliche Infrastruktur,

Möglichkeit des Aufrufs von Linux-Binärdateien aus Windows und ausführbaren Windows-Dateien aus Linux,

Reduktion des Verwaltungsaufwands für die Entwicklungs- und Testumgebung,

dynamische Nutzung von Arbeitsspeicher und Ressourcen.

Informationen zum Ausführen von Linux GUI-Anwendungen auf dem Windows-Subsystem für Linux findet man im Blog-Beitrag unter https://blogs.embarcadero.com/de/linux-gui-applications-on-windows-subsystem-for-linux?utm_medium=Referral&utm_source=Press&utm_content=DACH-Linux-WSL2-220320 . Hier gibt es auch eine Sammlung vielfältiger Ressourcen rund um die Installation und Konfiguration von Linux-Distributionen in WSL2, um diese für die Entwicklung und Test von kommandobasierten und grafischen Applikationen zu nutzen. Mit diesem Ansatz wird das Entwickeln und Testen für plattformübergreifende grafische Anwendungen erheblich vereinfacht und beschleunigt.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2567 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!