PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

100-Gigabit-Ethernet in Echtzeit

Von Kithara Software GmbH

Kithara Software, Spezialist für industrielle Echtzeitsoftware, hat die Unterstützung für 100-Gigabit-Ethernet bekanntgegeben. Mit Version 11.02 des Echtzeitbetriebssystems Kithara RealTime Suite (KRTS) lässt sich so für die Netzwerkkommunikation eine...
Thumb

Berlin, 31.03.2022 (PresseBox) - Kithara Software, Spezialist für industrielle Echtzeitsoftware, hat die Unterstützung für 100-Gigabit-Ethernet bekanntgegeben. Mit Version 11.02 des Echtzeitbetriebssystems Kithara RealTime Suite (KRTS) lässt sich so für die Netzwerkkommunikation eine Datenrate von bis zu 100 Gigabit pro Sekunde umsetzen.

Innerhalb von KRTS sind nun PCIe-Netzwerkkarten mit dem Ethernet Controller E810 von Intel im Echtzeitkontext nutzbar. Aufbauend auf der Unterstützung für 40-Gigabit-Karten, deren Hardwareschnittstelle eine ähnliche Grundstruktur besitzt, wurde nun auch die 100-Gigabit-Ethernet-Marke erreicht.

„Die Einbindung neuer Ethernet-Technologien ist bei uns ein stetig fortlaufender Entwicklungsprozess, da viele Lösungen unseres Echtzeitsystems auf Ethernet basieren und somit eine wesentliche Säule des Unternehmens darstellen. 100-Gigabit-Ethernet ist zudem ein wichtiger Meilenstein, da bei Anwendungen in Industrie und Forschung die Nachfrage nach hohen Übertragungsraten ebenso stetig zunimmt“, erklärte Uwe Jesgarz, Geschäftsführer von Kithara Software.

Die Echtzeit-Unterstützung von 100-Gigabit-Ethernet gegenüber 40- Gigabit-Ethernet unterscheidet sich auch in den verwendeten Typen von QSFP (quad small form-factor pluggable), also den optischen Transceivern.

Während bei der 40-Gigabit-Ethernet-Unterstützung der QSFP+-Transceiver (4×10 Gbit/s) zum Einsatz kommt, wird für 100-Gigabit-Ethernet die QSFP28-Variante verwendet, die über vier Lanes zu je 25 Gbit/s insgesamt 100 Gbit/s erreicht. Alternativ kann ein QSFP28-Port per Fanout-Kabel auch in vier eigenständige 25-Gbit/s-Verbindungen aufgeteilt werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 192 Wörter, 1711 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!