PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Berlin sucht gesunde Arbeitgeber

Von EUPD RESEARCH SUSTAINABLE MANAGEMENT GMBH

EUPD Research gab heute die Einführung seiner neuen Regional-Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber" bekannt.
Thumb

Arbeitgeberauszeichnung von EUPD Research prämiert soziale Nachhaltigkeit und vorbildliche betriebliche Gesundheitsleistungen zur Sicherung von Standortattraktivität und Wettbewerbsfähigkeit 

Bonn, 07. April 2022: EUPD Research gab heute die Einführung seiner neuen Regional-Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber" bekannt. Ein geografischer Schwerpunkt liegt zunächst unter anderem auf der Metropolregion Berlin. Zu den Stärken des Wirtschaftsstandorts Berlin gehören die lebendige Startup-Szene, die enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie seine Eigenschaft als politisches Entscheidungszentrum Deutschlands, in dem sich zudem die transeuropäischen Verkehrswege kreuzen. Auch im deutschlandweiten Vergleich gehört Berlin mit einem starken Wirtschaftswachstum und einem guten Zuwachs von Arbeitsplätzen zu einer Region mit vielversprechenden Standortfaktoren. Für Unternehmen jeder Größe birgt dieses dynamische Umfeld jedoch auch die Herausforderung, für derzeitige sowie zukünftige Beschäftigte ein attraktiver Arbeitgeber zu sein bzw. zu werden.

Ein Ziel der regierenden Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, ist es unter anderem, die Region Berlin-Brandenburg als führenden Wirtschafts- und Technologiestandort in Europa weiter zu etablieren. Einen wichtigen Eckpfeiler bilden dabei nachhaltige Personalstrategien von Unternehmen, um die besten Talente an sich zu binden und somit eine hohe Wettbewerbsfähigkeit aufzuzeigen. Der Wandel vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt in Berlin fordert Unternehmen zudem dazu auf, sich zunehmend mit Maßnahmen zur Steigerung ihres Employer Brandings zu beschäftigen, um in diesem umkämpften Markt zu bestehen.

Vorausschauende Lösungen, um die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten zu sichern, die Fluktuation gering zu halten und neue qualifizierte Mitarbeitende an sich zu binden sind eine essentielle Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. EUPD Research unterstützt nun Unternehmen sowie einzelne Standorte und Unternehmensbereiche durch die Regional-Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber" bei ihrem weiteren Aufbau einer starken Arbeitgebermarke. Für Fachkräfte wiederum ist diese Auszeichnung eine Hilfestellung bei der Auswahl ihres zukünftigen Arbeitgebers.

"Gesundheit ist, wie die anhaltende Pandemie uns vor Augen führt, unser wertvollstes Gut und sollte unserer Meinung nach auch in der gelebten Unternehmenspraxis eine zentrale Rolle einnehmen. Wir möchten daher gerne Unternehmen am Wirtschaftsstandort Berlin mit der Regional-Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber" die Chance geben, ihr Engagement im Bereich BGM öffentlichkeitswirksam für ihre Arbeitgebermarke zu positionieren", sagt Steffen Klink, Director des Corporate Health Departments bei EUPD Research.

Über die Regional-Auszeichnung Gesunder Arbeitgeber

Die neue Regional-Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber" basiert auf dem deutschlandweit etablierten Corporate Health Evaluation Standard (CHES-Modell). Alle Unternehmen erhalten nach Ihrer Bewerbung den kostenfreien Check & Act Report, der ihren Zielerreichungsgrad in BGF und BGM aufzeigt und somit Aufschluss darüber gibt, ob sich das Unternehmen für eine weiterführende Online-Verifizierung der eigenen Angaben qualifiziert hat. Nur nach erfolgreicher Verifizierung vergibt EUPD Research die Auszeichnung "Gesunder Arbeitgeber Betriebliche Gesundheitsförderung" bzw. "Gesunder Arbeitgeber Betriebliches Gesundheitsmanagement" und stellt ein umfassendes Siegel- und Mediapaket zur Verfügung. Zusätzlich zum Gesamtergebnis enthält der Check & Act Report konkrete Handlungsempfehlungen für den individuellen Fortschritt des Unternehmens, die bei der Priorisierung der nächsten Schritte im BGM unterstützen. Diese Handlungsempfehlungen basieren auf dem CHES-Modell sowie den Bewertungsangaben des neu gegründeten Corporate Health Committee (CHC). Das CHC, bestehend aus den 100 führenden BGM-Verantwortlichen in Deutschland, hat hierfür die Fragekategorien des CHES-Modells priorisiert und kann daher gezielte Folgemaßnahmen zur Professionalisierung des eigenen BGM aufbauend auf dem individuellen Fortschritt empfehlen. 

Über die Corporate Health Alliance

Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeitende sind die wichtigste Ressource für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Mit dieser Überzeugung begleitet die Corporate Health Alliance Arbeitgeber jeglicher Größe und Branche in der Transformation zu einem gesunden, wettbewerbsfähigen Unternehmen der Zukunft. Auf der wissenschaftlichen Basis des internationalen Marktforschungsinstituts EUPD Research bündelt die Corporate Health Alliance smarte Lösungen und datenbasierte Instrumente zur effizienten Entwicklung eines nachhaltigen Corporate Health Managements. Durch das branchenspezifische Hintergrundwissen aus 20 Jahren Forschung, über 5000 durchgeführten Unternehmensanalysen, dem seit 2009 etablierten Qualitätsmodell Corporate Health Evaluation Standard und dem jährlich vergebenen Corporate Health Award gewährleistet die Corporate Health Alliance eine hohe Qualität in der Analyse, Prozessoptimierung und Zertifizierung im Corporate Health Management.

Weitere Informationen finden Sie unter https://corporate-health-alliance.de

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Katja Werner (Tel.: 0228971437), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 628 Wörter, 5421 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!