PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

IO HAWK Erfolgsgeschichte im Bereich E Mobility

Von IO HAWK INVEST GMBH

Finanzspritze für Premiumhersteller der E-Scooter. Eine Erfolgsgeschichte: IO HAWK sammelt 750.000 Euro an frischem Kapitalan
Thumb

Der Premiumhersteller für E-Scooter IO HAWK hat seinen Umsatz trotz Pandemie im letzten Jahr verdoppeln können, und seit Jahren übersteigt die Kundennachfrage das Angebot. Nun hat sich das Unternehmen Finanzmittel über die finnische Banking-Plattform Invesdor gesichert, um die weiterwachsende Nachfrage nach den beliebten Flitzern zu stemmen. Im Rahmen einer Crowdfinanzierung kam innerhalb von nur drei Tagen insgesamt eine Summe von 750.000 EUR zusammen.
Insgesamt beteiligten sich nach Projektabschluss 390 Anleger mit einem durchschnittlichen Investment von 1.923,08 EUR. Die Finanzierung erfolgt im Rahmen eines Nachrangdarlehens.
Sascha Arndt, Gründer und Geschäftsführer der IO HAWK Invest GmbH, erklärt: "Ich bin überwältigt von dem Interesse und dem Vertrauen, welches uns entgegengebracht wurde. IO HAWK genießt ein starkes Wachstum mit seinen E- Scootern. In den letzten Jahren hatten wir immer mehr Nachfrage, als wir an die Kunden ausliefern konnten. Aus diesem Grund waren wir auf der Suche nach Investoren."
Mit dem eingesammelten Geld will IO HAWK die weiterwachsende Nachfrage nach E- Scootern stemmen. Die Produkte für 2022 stehen bereits kurz vor der Serienreife. Hier arbeitet der Premiumhersteller mit einem großen Unternehmen zusammen, das 2021 bereits mehr als 49.000 E-Scooter nach Deutschland geliefert hat. Wie beliebt die umweltfreundlichen Flitzer sind, die von der Presse bereits als der "Porsche der E-Scooter" betitelt wurden, belegen die rasant steigenden Umsätze, und dies trotz Pandemie. Bereits im Jahr 2020 verkaufte das Unternehmen 5000 E-Scooter, im Jahr darauf hatte sich der Umsatz mit 12 000 Fahrzeugen auf sechs Millionen Euro in Deutschland und sechs weitere Millionen Euro weltweit verdoppelt. "Für 2022 rechnen wir erneut mit einer Verdopplung des Umsatzes", sagt Arndt.
Die IO HAWK Invest GmbH wurde 2003 gegründet und kann aktuell auf eine 19-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Was als Markenentwicklungs- und Beratungsunternehmen begann, ist heute eine der Top Leading Brands im Bereich der E-Mobilität. Im Jahr 2015 brachte Justin Biebers Satz "Look what your boy just got, brand new, this is called the IO HAWK" Hollywood zum Beben und über Nacht wurde das IO HAWK ONE, das erste Hoverboard seiner Art, zu einem begehrten Objekt für unzählige Prominente. Unter der patentierten Marke IO HAWK vertreibt, entwickelt und produziert das Unternehmen weltweit Fahrzeuge für Elektromobilität wie E-Scooter und Hoverboards. Das IO HAWK ONE wurde auf der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik im Januar 2015 als eine der Top 10 Innovationen weltweit bewertet. Im Juni 2019 hat IO HAWK als erster Hersteller in Deutschland im Einzelhandel legale E- Scooter angeboten. Heute betreibt IO HAWK Markenentwicklung und globalen Markenaufbau in Europa sowie in China, und entwickelt zusammen mit Partnern umweltfreundliche Fahrzeuge. Der Elektromobilitäts- Spezialist hat seinen Sitz in Krefeld in Nordrhein-Westfalen. Am Standort Krefeld befindet sich ebenfalls die hauseigene Produktionsstraße, welche sich vor allem zu Zeiten der Pandemie als sehr wertvoll erwiesen hat. Hier werden Verbesserungen und Reparaturen an den E-Scootern vorgenommen, sowie zusätzliche Komponenten verbaut. Die Fabrik befindet sich in Changzhou, China.
Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Wachstumsmöglichkeiten durch die Nutzung eines ungewöhnlichen Vertriebskanals, bei dem 80 % der Verkäufe über den eigenen Onlineshop ausschließlich an Endverbraucher erfolgen, und somit zu einer enormen Marge für IO HAWK und Investoren sorgen.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Kniep (Tel.: 021511502017), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 3663 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!