PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

International - praktisch - technisch: So geht Berufsorientierung in der Euroregion Viadrina

Von bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH

Erfolgreicher Abschluss des interkulturellen Berufsorientierungs-Projekts "Deine Zukunft - 2. deutsch-polnische Talentwerkstatt!" beim bbw Ostbrandenburg
Thumb

Das bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH hat am 30. April das Projekt "Deine Zukunft - 2. deutsch-polnische Talentwerkstatt!" erfolgreich abgeschlossen. Unter Beteiligung von 40 Schüler:innen der 7. Klassen, je zur Hälfte aus der Oberschule "Heinrich von Kleist" in Frankfurt (Oder) und der Szkoła Podstawowa Nr 1, Grundschule Nr.1, in Słubice wurde ein weiterer Baustein für die interkulturelle Zusammenarbeit in der Euroregion Pro Europa Viadrina gesetzt und mit Hilfe von Berufsorientierung dem Fachkräftebedarf in technischen Berufen in Ostbrandenburg entgegengewirkt.

Interkulturelle Berufsorientierung als Antwort auf den Fachkräftebedarf

Zum Abschluss des Projektes zieht die Projektleitung eine positive Bilanz: Grenzüberschreitende und partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Berufsorientierung ist ein vielversprechender Ansatz, um interkulturelle und sprachliche Barrieren abzubauen und Jugendliche für technische Ausbildungsberufe zu begeistern. Das Projekt war nun in der zweiten Runde und wird weiterhin mit neuen Ideen und Ansätzen verstetigt. Malgorzata Krüger, Projektleiterin und Geschäftsbereichsleiterin Berufsorientierung bei der bbw Ostbrandenburg sagte dazu: "Dreizehn- bis vierzehnjährige Jugendliche mit zwei so unterschiedlichen Sprachen wie Deutsch und Polnisch zur Zusammenarbeit zu bringen ist nicht leicht. Dafür lassen wir uns mit den Jugendlichen gemeinsam etwas einfallen, was viele Eltern und Schulen ihnen nicht mehr bieten können. Der Schlüssel für Respekt liegt im gemeinsamen Interesse, sich kennenzulernen und im selbstbestimmten Lernen. Ich bin davon überzeugt, dass das Selbstvertrauen schafft und bei der Berufswahl hilft." Mit den richtigen Partner:innen und Ideen könnte es zukünftig nicht nur ein Best Practice-Beispiel mit Fortsetzung, sondern ein weiteres Stück Normalität im Schulalltag junger Leute in der Euroregion Viadrina werden. Gemeinsame Projektwochen oder schulische Praktikumsphasen sind eine Antwort auf den Fachkräftebedarf in der Grenzregion Ostbrandenburgs.

Zusammenarbeit unter Corona-Bedingung

Damit sich die Projektbeteiligten kennenlernen konnten, wurde bereits am 14. September 2021 in der Słubicer Schule eine Auftaktveranstaltung organisiert, wo der Ablauf und die Möglichkeiten im Projekt vorgestellt wurden und die Klassen sich kennenlernen durften. Dabei präsentierten sich die Schüler:innen zweisprachig, immer in der jeweiligen Fremdsprache. Ziel der Auftaktveranstaltung war ein gemeinsames Kennenlernen und die Bildung von gemischten Gruppen, die in der Projektwoche zusammenarbeiten. Getestet und mit Mundschutz konnte die Projektwoche im November 2021 in den Werkstätten des bbw Bildungszentrums Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder) stattfinden. Dabei mussten die Projektorganisator:innen darauf achten, dass sich die Gruppen nicht untereinander vermischen, auch wenn das nicht das Ziel des Projektes war. Nachdem sich die Schüler:innen erneut auf spielerische Art und Weise kennenlernen durften, ging es ab dem zweiten Tag in gemischten Teams aus beiden Schulen ans Ausprobieren und Arbeiten in den Bereichen Elektrotechnik, CAD/CNC, Holz- und Metallverarbeitung. Die Motivation der Schüler:innen sich kennenzulernen und ihre Talente zu entdecken führte dazu, dass der Austausch mit Händen und Füßen, Zeigen und Erklären oder in Fremdsprachen gemeistert wurde. So konnten die Schüler:innen ihr unterschiedliches Wissen teilen, sich gegenseitig unterstützen und auch voneinander lernen. Dabei ging es respektvoll zu. Letztlich konnte jedes Team beweisen, dass es nicht nur Wikingerschachspiele bauen, sondern gemeinsam spielen kann. Aus 3-D-Konstruktionszeichnungen am Computer entstanden Standuhren mit individuell gestaltetem Layout. Aus Metall wurden Handyhalter hergestellt, im Elektro-Bereich Weihnachtsbäume und kleine Weihnachtsgeschenke gelötet. Nebenbei vermittelten die bbw Ausbilder:innen Informationen über Holz-, Elektro- und Metallberufe. Auch die Ausbildung und berufliche Chancen in der Region, z. B. bei Unternehmenspartner:innen des bbw, wurden vorgestellt. Zur Abschlussveranstaltung, die Corona-bedingt auf den 29. März 2022 verschoben werden musste, erhielten alle Schüler:innen einen "Talentepass der Euroregion".

Weitere Informationen unter: Deine Zukunft - 2. deutsch-polnische Talentwerkstatt!

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Bob Brandenburger (Tel.: 03050929-383), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 569 Wörter, 4857 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!