PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Visuelles Storytelling - Emotionale Markenbildung at its best

Von UTC GMBH

Gerade im digitalen Zeitalter sollte emotionale Markenbindung für die meisten Unternehmen ein vorrangiges Ziel sein. Denn eine tiefere Bindung an die Marke geht über wirtschaftliche Anreize hinausgeht. ...
Thumb Gerade im digitalen Zeitalter sollte emotionale Markenbindung für die meisten Unternehmen ein vorrangiges Ziel sein. Denn eine tiefere Bindung an die Marke geht über wirtschaftliche Anreize hinausgeht. Wird ein Kunde nur auf rationale Werte, wie beispielsweise Rabatte und Treue-Programme konditioniert, kann dieser auch nur über diese Werte gehalten werden. Dies trägt aber immer das Risiko der Austauschbarkeit in sich, da eine echte Bindung zum Kunden fehlt. Eine emotionale Konditionierung hingegen bildet den Grundstein für eine tiefe authentische Beziehung, die in sich gesehen ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal bildet.

Laut Forrester Research fördert emotionale Kundenbindung nachhaltig die Customer Loyality. Bestes Beispiel hierfür ist die Selbst-Wert-Kampagne "Wahre Schönheit" von DOVE, die nicht mit Models arbeitet, sondern "echte" Frauen in ihrer Natürlichkeit zeigt. Dove rückt damit die Schönheit jeder einzelnen Frau in den Vordergrund und konditioniert dieses emotionale Thema beim Kunden. Das klare Statement schafft somit eine positive Assoziation, mit der sich Frauen identifizieren können und bildet die Basis für ein tiefes Vertrauen in die Marke.


Visuelles Storytelling - Kundenbindung in faszinierenden Markenwelten

Eine Emotionalisierung der Kunden mittels kreativer und aufwändiger Kampagnen im Stil von Dove sind natürlich sehr kostspielig und für mittelständische Unternehmen oft nicht realisierbar. Positive Assoziationen können aber auch durch faszinierende Bildwelten, spannendes Storytelling und innovative digitale Interaktions-Elemente erreicht werden. Hierzu hat die UTC GmbH mit Sitz in Oberursel, ein neues Modul im Bereich der interaktiven Live-Kommunikation entwickelt, das den Assoziationsgrad auf ein neues Level hebt. Der sogenannte Story-Slider setzt in der visuellen Markenidentifikation neue Maßstäbe, kreiert ein Markenumfeld mit einzigartigen dreidimensionalen Bilderwelten und lässt den Kunden selbst zum Protagonisten der Story werden. Das Modul distanziert sich von der ausschließlichen Markenbotschaft und setzt die Marke durch eine kundenzentrierte Markenkommunikation perfekt in Szene. "Unser Story-Slider verbindet die Teilnehmer mit dem Produkt (Consumer Insights), lässt sie Teil des Unternehmens werden (Brand Insights) oder kann sie in virtuelle Orte und Veranstaltungen (Event-Insights, Sportevent, Olympische Spiele, Autorennen) teleportieren", so David Witek, Marketingleiter der UTC GmbH. "Eben emotionale Markenbindung at its best".

Smart Load und Story Slider - Neue Dimensionen des virtuellen Storytellings

Wir wissen, dass virtuelles Storytelling weite Teile des Gehirns aktiviert, die für die Verarbeitung von Emotionen und Erfahrungen verantwortlich sind. Werden diese durch positive Assoziationen getriggert, entsteht eine emotionale Bindung zum Unternehmen. Der Story-Slider kann dies durch eine kundenzentrierte Story, die in einer faszinierenden Erlebniswelt eingebettet ist, verstärken. Durch unabhängig sich voneinander bewegenden Ebenen wird eine spannende und lebendige Story mit Struktur, Dynamik und optischer Tiefe erzeugt, die die Zielgruppe per Mausklick oder Scrollen immer tiefer in das Geschehen eintauchen lässt. Die Teilnehmer werden aktiv eingebunden und können mitdenken und mitfühlen. Die Markenbotschaft wird so durch die kundenzentrierte Markenkommunikation perfekt in Szene gesetzt, schafft unterbewusst eine emotionale Konditionierung und eine tiefe authentische Beziehung.

Perfektes visuelles Storytelling verstärkt den viralen Effekt

Visuelles Storytelling hat derzeit den größten Hebel im Content-Marketing und bildet eine Brücke zwischen dem, was Marken produzieren und dem was Verbraucher wollen. Dadurch wird eine emotionale Bindung geschaffen, die den Kunden motiviert, über die Marke zu sprechen. Durch die visuelle Verknüpfung interagieren die Teilnehmer auf spielerischer Weise mit dem Produkt und der Marke. Werden diese selbst in die Story mit einbezogen, steigt die Motivation, die Story in sozialen Netzen zu teilen. Der Story Slider bildet hier das Bindeglied für kundenzentriertes Marketing, macht den Kunden zum Markenbotschafter und stärkt den viralen Effekt. Durch die Deeplink Technologie lassen sich die Inhalte unkompliziert auf Social-Media-Kanälen teilen und die einzelnen Bilder können direkt aufgerufen werden. Weiterhin besitzt das Tool einen Passwort- oder PIN-geschützten Zugang für interne Events und ein Double-Opt-In Verfahren mit höchster Sicherheitsstufe.

Die UTC GmbH hat hier an alles gedacht und ein virtuelles Tool geschaffen, das einen echten Mehrwert für Unternehmen und Kunden bildet. Für alle Interessenten kann der Story Slider live auf der Website von UTC getestet werden. Firmenkontakt
UTC GMBH
David Witek
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
06171-951950
dwitec@utc.de
https://www.utc.de/


Pressekontakt
pro-acct Consulting & Communication
Dieter Schrohe
Im Schloß 4
55278 Dexheim
0176-31311368
d.schrohe@pro-acct.de
https://www.die-leadagenten.de/
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, David Witek (Tel.: 06171-951950), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 726 Wörter, 6186 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!