PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Versicherer verschenken Umsatz


Von Fralytics

28 % der deutschen Lebensversicherer reagieren nicht oder nur unzureichend auf heiße Kundenleads für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung.
Thumb

Es ist kaum zu glauben: Mehr als ein Viertel der deutschen Lebensversicherer reagiert nicht oder nur unzureichend auf Anfragen von Verbrauchern. Zu diesem Ergebnis ist das Brancheninstitut FRALYTICS innerhalb einer Service Studie über die deutschen Lebensversicherer gekommen. Die Analysedaten wurden über ein mehrstufiges Mystery-Shopping Verfahren erhoben. Die erschreckende Erkenntnis: Viele Versicherer scheinen kein Interesse an Neukunden zu haben.

Dabei geben Versicherer teilweise viel Geld aus, um Kunden für sich zu gewinnen - ob über Vermittler oder durch direkte Werbung. Die Kosten der Kundengewinnung sind hoch. Da wäre eher zu erwarten, dass ein Kunde, der von sich aus auf den Versicherer zugeht, mit offenen Armen empfangen wird. Statt dessen hapert es an den Basics. Kundenanfragen an die zentrale Email-Adresse werden gar nicht oder unzureichend beantwortet. Das ist ein klassisches Problem der fehlenden Verzahnung von Vertrieb und Kundenservice. So setzt man sich im Wettbewerb nicht durch. Eine Analyse durch FRALYTICS kann helfen, solche Schwachstellen für den Versicherer aufzudecken.

FRALYTICS hat sich auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche spezialisiert. Innerhalb der neusten Service-Studie wurden deutsche Lebensversicherer unter die Lupe genommen.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Johannes Bunk (Tel.: 0176 630 575 49 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 200 Wörter, 1713 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!