PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Das sieht gut aus...

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Goldpreis mit interessanter Formation! Befreiungsschlag steht auch dieser Aktie jetzt bevor!

Der Goldpreis arbeitet am neuen Aufwärtstrend! Eine extrem hohe Inflation, ein steigender US-Dollar und steigende Renditen von Staatsanleihen unterstützen das!

Thumb

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

beim Goldpreis zeichnet sich gerade eine interessante charttechnische Formation ab. Es sieht sehr stark danach aus, dass er nach einer fast zweijährigen „volatilen Seitwärtsbewegung“ in einen neuen Aufwärtstrend eintritt!

 

Quelle Tradingeconomics & JS Research UG

 

Auch die Risiken für die globalen Wirtschaftsaussichten, die sich unter anderem aus dem Krieg in der Ukraine, den steigenden Kreditkosten, anhaltenden Versorgungsengpässen und die hohen Rohstoffpreise welche die Inflation immer weiter befeuern, bieten dem Goldpreis Unterstützung. Und vor allem, was in diesen Zeiten ganz wichtig ist zu bedenken, ist dass die Goldvorräte endlich sind, im Gegensatz zum Geld, das scheinbar immer weiter „gedruckt“ werden kann. Zudem wird es immer schwieriger neue Goldlagerstätten zu finden und diese dann kostengünstig abzubauen.

 

Einfacher neue Goldlagerstätten zu finden war es noch vor gut 200 Jahren. Da nämlich wurde noch viel Gold in der Wildnis östlich von Quesnel gefunden, an einem Ort namens Barkerville. Dieser Ort wurde nach dem britischen Goldsucher Billy Barker benannt und liegt etwa 1.300 m über dem westlichen Rand der ‚Cariboo Mountains‘, nahe dem See ‚Williams Creek‘.

 

Und genau in dieser vielversprechenden Gegend will die noch junge kanadische Osisko Development (WKN: A2QJYL) nun unter der Leitung eines Weltklasse-Teams neue Goldentdeckungen machen, diese erschließen und schlussendlich in eine hochprofitable Produktion führen.

 

 

Und das sollte unserer Meinung nach im bereits gut erschlossenen ‚Cariboo Mining District‘, im Zentrum von British Columbia kein Problem darstellen!

 

 

Genauer ausgedrückt, plant Osisko Development über seine 100 %ige Tochtergesellschaft Barkerville Gold Mines Ltd. den Aufbau der ‚Cariboo‘-Goldmine. Diese soll als Untertagebaumine erschlossen werden.

 

Hochgradiges ‚Cariboo‘-Gold-Projekt!

 

Die aktualisierte ‚gemessene und angezeigte‘-Ressourcenkategorie umfasst schon jetzt rund 3,2 Millionen Unzen Gold, die in 21,4 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 4,6 g/t Au beherbergt sind. Dazu kommen noch rund 2,7 Millionen Unzen Gold, in 21,6 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 3,9 g/t Auin der ‚abgeleiteten‘-Ressourcenkategorie.

 

Riesiges Bohrprogramm liefert weiter extrem starke Treffer!

 

Allein im vergangenen Jahr wurden innerhalb der Lagerstätte ‚Valley‘ auf dem ‚Cariboo‘-Projekt insgesamt 47.500 m in 109 Bohrlöchern gebohrt. Bisher veröffentlichte Bohrergebnisse liefern absolut erstklassige Treffer, mit Goldgehalten, die übrigens über den eigenen Erwartungen der Geologen lagen.

 

Sogar sichtbares Gold wurde in vielen Bohrlöchern gefunden, ebenso wie Spitzengehalte von z.B.:

 

1.605 g/t Au über 1 m,

164,92 g/t Au über 10,5 m,

91,60 g/t Au über 0,60 m,

126,50 g/t Au über 0,50 m,

120,00 g/t Au über 0,50 m,

94,10 g/t Au über 0,65 m,

201,00 g/t Au über 0,50 m und 

278,00 g/t Au über 0,50 m!

 

Innerhalb eines Aderkorridors wurden zudem:

 

23,20 g/t Au über 0,70 m,

10,85 g/t Au über 14,25 m,

32,10 g/t Au über 0,80 m,

23,90 g/t Au über 0,50 m,

25,70 g/t Au über 0,50 m,

23,40 g/t Au über 0,50 m und

22,90 g/t Au über 0,50 m durchteuft!

Quelle: Osisko Development

 

 

Maggie Layman, Vize Präsident of Exploration bei Osisko Development, verdeutlichte im Rahmen der Veröffentlichung der Bohrergebnisse:

 

„Das 2021 Explorationsprogramm auf ‚Valley‘ ist ein voller Erfolg, sowohl bei der Abgrenzung und Erweiterung bekannter Aderkorridore mit hochgradigen Goldproben zur Unterstützung unserer Machbarkeitsstudie als auch der laufenden Minenplanung, wodurch das Vertrauen in das Projekt gestärkt und weiteres Interesse für Explorationen im Hauptgebiet und darüber hinaus geweckt wurde.“

 

Parallel zu den perfekt laufenden Bohrungen plant Osisko Development (WKN: A2QJYL) schon eine fast 20 %ige Verarbeitungsvergrößerung, von derzeit 4.000 Tonnen pro Tag auf 4.750 Tonnen pro Tag, womit dann eine Produktionsleistung von über 200.000 Unzen Gold pro Jahr erreicht wird.

 

Das ‚San Antonio‘-Goldprojekt in Mexiko! Ein weiterer funkelnder Stern am Osisko Development-Horizont!

 

Das Goldprojekt ‚San Antonio‘ ist eine ehemals produzierende Mine, die als Oxid-Kupfer-Mine betrieben wurde. Das Goldpotenzial wurde allerdings nie richtig bewertet. Dieses wird Osisko Development nun nachholen und parallel dazu sich auf die Änderung bestehender Genehmigungen konzentrieren, um die Minenproduktion auf einen Haufenlaugungsbetrieb umzustellen. Und das ist durchaus clever, da jüngste metallurgische Tests gezeigt haben, dass die Sulfidressourcen dafür sehr gut geeignet sind! Obendrein besteht noch signifikantes Explorationspotenzial, um sowohl die Oxid- als auch die Sulfidressourcen zu erweitern.

 

Eine erste NI43-101 konforme Mineralressourcenschätzung von ‚San Antonio‘, die sich auf die Lagerstätten ‚Golfo de Oro‘, ‚Kalifornien‘ und ‚Sapuchi‘ konzentriert, zeigte schon beachtliche Zahlen! 

 

Quelle: Osisko Development

 

 

Obwohl die Bohrabstände für die ‚angezeigte‘-Klassifizierung lokal ausreichend sind, sind Überarbeitungen und Aktualisierungen der geologischen Protokolle, des Verständnisses der Mineralisierungskontrollen, der Standorte der Bohrlochkragen und der Massendichtemessungen erforderlich, die vor der Hochstufung der Mineralressourcenkategorie abgeschlossen werden sollen.

 

Das ‚Guerrero‘-Projekt in Mexiko – auch ein Highlight!

 

Das ‚Guerrero‘-Projekt besteht aus einem 9.600 qkm großem Grundstück, das innerhalb eines 11.800 qkm Landpakets liegt. Das Projektpotenzial wurde in dichten Flusssedimentproben, Erkundungsfeldprospektionen und luftgestützter Geophysik abgesteckt und entdeckt.

 

 

Auf dem riesigen Areal wurden bereits zwei neue Goldtrends über Streichlängen von bis zu 130 km identifiziert, die bisher schon mehr als 100 Folgeziele nach sich gezogen haben. Diese hochgradigen Gold-Kupfer-Porphyr- und in Skarn- oder sedimentgebundenen Goldziele bieten noch starkes Entdeckungspotenzial.

 

Der Unternehmensfokus liegt derzeit verständlicherweise allerdings zum Großteil auf dem ‚Tintic‘ und ‚Cariboo‘-Projekt, die sich am schnellsten weiter erschließen lassen. Deshalb werden die anderen Projekte derzeit etwas „hintenangestellt“.

 

Neues auch von ‚Tintic‘!

 

Das 95 km südwestlich von Utha, Salt Lake City, liegende Projekt ‚Tintic‘ besteht aus verschiedenen, in der Vergangenheit produzierenden Edel- und Basismetallminen im Bergbaudistrikt ‚East Tintic‘. Das Projekt umfasst etwa 6.880 ha, einschließlich 5.746 ha patentierter Bergbau-Claims.

 

 

Dieses erst am 27. Mai 2022 hinzugefügte Projekt ist nicht nur der jüngste Spross im Unternehmensportfolio, sondern auch das, welches schon produziert. Die ‚Trixi‘-Goldmine, die sich auf ‚Tintic‘ befindet, verarbeitet derzeit rund 45 Tonnen Erz pro Tag.

 

Der erst gestern vorgelegte technische Bericht mit Gültigkeitsdatum vom 7. Juni 2022, enthält eine Zusammenfassung der Geologie und Mineralisierung, eine Beschreibung des Grundstücks und der Eigentumsverhältnisse, die Geschichte des Grundstücks, die aktuelle Erschließung und Produktion bei ‚Trixie‘ sowie Empfehlungen zu zukünftigen Arbeitsprogrammen.

 

 

Basierend auf 1.996 Untertageproben, die in den mineralisierten Zonen ‚T2‘ und ‚T4‘ entlang einer Streichlänge von etwa 190 m entnommen wurden, konnten unglaublich hohe Durchschnittsgehalte von 188,23 Gramm pro Tonne Gold (g/t Au) und 227,66 g/t Silber (Ag) gemessen werden. Nicht minder interessant ist die Information, dass die Mineralisierung noch in alle Richtungen offenbleibt.

 

Von September 2020 bis Ende Dezember 2021 wurden auf ‚Trixie‘ insgesamt 27.400 Tonnen Erz verarbeitet, aus dem 15.752 Unzen Gold (Au) und 17.605 Unzen Silber (Ag) vorwiegend aus der ‚T2‘-Zone gewonnen wurden. Dadurch flossen dem Betreiberunternehmen TCM im Jahr 2021 rund 26,1 Mio. USD zu.

 

Osisko Development beabsichtigt, in den kommenden Monaten kräftig in ‚Trixie‘ zu investieren. Neben den Explorationsaktivitäten soll auch der Bau einer unterirdischen Explorationsrampe erfolgen. Das Bohrprogramm soll zudem so groß ausgerollt werden, dass schon im vierten Quartal dieses Jahres eine erste Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 präsentiert werden kann.

 

Der CEO Sean Roosen verdeutlichte weiter:

 

„Die Akquisition von ‚Tintic‘ ist eine aufregende Akquisition für unsere Aktionäre, da sie dem Unternehmen eine sofortige Produktion und noch eine klare Möglichkeit zur weiteren Exploration bietet. Wir glauben, dass wir das Potenzial haben, die Ressourcenschätzung zu definieren und eine Grundlage für eine zukünftige Produktion zu geringen Kapitalkosten zu schaffen. Wir sind begeistert von der Qualität der Explorationsziele bei ‚Trixie‘ und den Gebieten jenseits von ‚Trixie‘ innerhalb des riesigen unternehmenseigenen Gebiets.“

 

Nicht nur die Projekte und deren Region ist wichtig, sondern vielmehr noch das Management!

 

Klar, benötigt ein Unternehmen gute Projekte in nach Möglichkeit den besten Jurisdiktionen der Welt, aber fast noch wichtiger ist ein gutes Management-Team. Damit steht und fällt ein Unternehmen. Bei Osisko Development offenbart sich da eine weitere regelrechte „Augenweide“. Denn diese Unternehmenslenker haben definitiv und nachweislich schon einiges geleistet, wie Sie gleich sehen werden!

 

Sean Roosen

Chair of the Board of Directors and Chief Executive Officer

 

Der Bergbauveteran Sean Roosen bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Bergbauindustrie mit und bekleidet neben seinem CEO-Posten bei Osisko Development auch den Posten des Executive Chair des Board of Directors von Osisko Gold Royalties, Osisko Mining und der Victoria Gold Corp.! Zuvor war er Gründungsmitglied der Osisko Mining Corporation im Jahr 2003, sowie der EurAsia Holding AG, einem europäischen Risikokapitalfonds.

 

Als Gründer, President, Chief Executive Officer und Director der Osisko Mining war der Absolvent der Haileybury School of Mines für die Ausarbeitung des strategischen Plans für die Entdeckung, Finanzierung und Erschließung der ‚Canadian Malartic‘-Mine verantwortlich. Er arbeitete maßgeblich an der Maximierung des Aktionärswertes beim Verkauf der Osisko Mining Corporation mit, die schlussendlich in der Gründung von Osisko Royalties mündete.

 

Im Jahr 2017 erhielt Roosen eine Auszeichnung der Mines and Money Americas für den besten Chief Executive Officer in Nordamerika und wurde darüber hinaus in die ‚Top 20 Most Influential Individuals in Global Mining‘ aufgenommen. In den vergangenen Jahren wurde er immer wieder von mehreren Organisationen für seine unternehmerischen Erfolge und seine Führungsrolle bei innovativen Nachhaltigkeitspraktiken ausgezeichnet. 

 

Chris Lodder

President

 

Chris Lodder verfügt über ebenfalls mehr als 30 Jahre Erfahrung in Exploration, vom Frühstadium bis hin zu Brownfield-Explorationen, und Minenerschließungen rund um den Globus. Der Großteil seiner Karriere konzentriert sich allerdings auf den amerikanischen Kontinent. Er hat Teams geleitet, die in Summe mehr als 34 Millionen Unzen Gold nachgewiesen haben. Er war ab 2016 President, CEO und Director von Barkerville Gold Mines, bis zu dessen Übernahme durch Osisko Gold Royalties im Jahr 2019.

 

Lodder ist außerdem President von Talisker Exploration Services Inc. ein in Ontario ansässiges Bergbau- und Explorations-Dienstleistungsunternehmen, das im Jahr 2010 von ihm und zwei Partnern gegründet wurde. Zu den Hauptkunden des Unternehmens gehören alle Unternehmen aus der Osisko Gruppe. Von 1999 bis 2010 war er Explorationsmanager für Südamerika und später Explorationsmanager für Nord- und Südamerika bei AngloGold Ashanti. Zuvor hatte er verschiedene Managementpositionen bei Queenstake Resources in Südamerika inne. Chris ist ehrenamtlicher Direktor im Vorstand des Barkerville Heritage Trust, der die Verwaltung der historischen Stadt und des Parks von Barkerville beaufsichtigt, einem Museum, das die Geschichte des ‚Cariboo‘-Goldrausches am leben hält.

 

Alexander Dann, CPA, CA

Chief Financial Officer and Vice President, Finance

 

Alexander Dann ist Wirtschaftsprüfer mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Leitung von Finanzoperationen und strategischer Planung für Unternehmen, vor allem im Bergbau- und Fertigungssektor. Zuletzt war er als Chief Financial Officer in der Flowr Corporation tätig, die er erfolgreich von einem kleinen Privatunternehmen zu einem an der TSX-V notierten Unternehmen führte.

 

Davor war Alex CFO von Avion Gold und Era Resources, bis zu deren Übernahme durch die Endeavour Mining Corporation bzw. The Sentient Group. Außerdem bekleidete er leitende Positionen im Finanzbereich bei Falconbridge Ltd. (jetzt Teil von Glencore), Rio Algom Limited (jetzt Teil von BHP Billiton) und Litens Automotive Partnership (eine Gruppe innerhalb von Magna International Inc.).

 

Alex erhielt im Jahr 1995 den Titel des Chartered Accountant und hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft, den er an der L'Université Laval in Québec City absolvierte.

 

Luc Lessard,

Eng., Chief Operating Officer

 

Luc Lessard, ein Bachelor und Bergbauingenieur der Universität Laval, und Mitglied des ‚Ordre des ingénieurs du Québec‘, verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Minen. Er ist President und Chief Executive Officer sowie Director von Falco Resources und Chief Operating Officer von Osisko Development. Derzeit ist er auch Mitglied des Board of Directors von Osisko Metals.

 

Bevor er zu Falco und Osisko kam, war er Senior Vice President, Technical Services bei Osisko Gold Royalties, COO von Canadian Malartic GP (im gemeinsamen Besitz von Agnico Eagle und Yamana Mines) und COO und Senior Vice President, Engineering and Construction der Osisko Mining Corporation, wo er für die Planung, den Bau und die Inbetriebnahme der Goldmine ‚Canadian Malartic‘ verantwortlich war. Außerdem war er Vice President of Engineering and Construction bei Iamgold und General Manager bei Cambior.

 

Finanziell TOP und Bekanntheitsgrad vergrößert sich massiv!

 

Ende März konnte Osisko Development (WKN: A2QJYL) im Rahmen einer Privatplatzierung rund 117,6 Mio. USD einwerben, womit man finanziell sehr gut aufgestellt ist! Bewertungstechnisch hat diese TOP-Explorationsgesellschaft, die alles beinhaltet was ein erfolgreiches Unternehmen braucht, aufgrund der jüngsten Korrektur massives Kurs-Potenzial nach oben! Analysten vergeben hohe Kursziele, aus denen sich Renditen von bis zu 270 % ableiten lassen.

 

Um seine Bekanntheit zu vergrößern, hat Osisko Development jetzt mit der Firma Hybrid Financial Ltd. einen zunächst 12-monatigen Marketingvertrag abgeschlossen. Hybrid ist aktiv mit der Investmentgemeinschaft in ganz Nordamerika vernetzt und bietet auch eine umfassende Abdeckung der kanadischen und US-amerikanischen Märkte.

 

https://www.youtube.com/watch?v=Ic7H6U--mi8

 

Fazit: Ein Analysten-Liebling mit massig Kurspotenzial!

 

Der Zeitpunkt für den ‚turn arround‘ der Osisko Development (WKN: A2QJYL)-Aktie ist gekommen! Schon vor einigen Wochen trauten sich die Analysten von Desjardins und der Royal Bank of Canada aus der Deckung und haben hohe Kursziele von bis zu rund 24,- CAD vergeben. Aus diesen Kurszielen errechnet sich ein Kurspotenzial von rund 270 %!

 

Dieses könne nun mit dem Einsetzen des Newsflows in Angriff genommen werden. Unterstützen wird den bevorstehenden Aufwärtstrend ein steigender Goldpreis. Es passt also ALLES, die Projekte, das Management und auch die Edelmetall-Aussichten! Gründe genug also, sich jetzt in Osisko Development (WKN: A2QJYL) zu positionieren!

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr

JS Research-Team

 

 

 

 

 

 

Quellen: Osisko Development, eigener Research und eigene Berechnungen, tradingeconomics.com

 

Bild-Quellen: https://stock.adobe.com, Osisko Development, tradingeconomics.com, 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 11. Juni 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Osisko Development zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Osisko Development, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Osisko Development und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Osisko Development im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Osisko Development halten, jederzeit aber eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3350 Wörter, 29321 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!