PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Solar-as-a-Service-Anbieter startet Solarprojekte in Nigeria

Von ecoligo

  • Solar-as-a-Service-Anbieter ecoligo realisiert erstes Solarstrom-Projekt in Nigeria

  • 178-kWp -Anlage versorgt Fertigungsunternehmen TLM INVESTMENT LIMITED 

  • Private Investments ermöglichen nachhaltige und sichere Stromproduktion in größter Volkswirtschaft Afrikas 

Thumb

Berlin/Lagos, 11.07.2022. Der Solar-as-a-Service-Anbieter ecoligo, der crowdfinanzierte Projekte in Schwellenländern entwickelt und umsetzt, expandiert mit einem ersten Solarprojekt nach Nigeria. Für das 2004 gegründete Fertigungsunternehmen TLM INVESTMENT LIMITED installiert ecoligo in Lagos eine Solaranlage mit einer Leistung von 178 kWp.


Nach Ghana, Kenia, Côte d’Ivoire und Uganda ist Nigeria das fünfte afrikanische Land, in dem ecoligo aktiv ist. Der bevölkerungsreichste Staat Afrikas gilt als größte Volkswirtschaft des Kontinents und bietet gute klimatische Voraussetzungen für die Solarstromerzeugung. Große Teile von Bevölkerung und Wirtschaft sind jedoch nicht an das Stromnetz angebunden und versorgen sich häufig über umweltschädliche und störungsanfällige Dieselgeneratoren mit Elektrizität. Die eigene Produktion von Solarstrom bietet lokalen Unternehmen die Chance auf eine günstige, umweltschonende und zuverlässige Energieversorgung. 


Genau dort setzt ecoligo an. Um das Potential für Solarenergie weiter auszuschöpfen und mehr nigerianischen Unternehmen die Nutzung von Erneuerbaren zu ermöglichen, baut der Solar-as-a-Service-Anbieter sein lokales Netzwerk im Land weiter aus. So sollen auf das Solarprojekt für TLM INVESTMENT LIMITED in Zukunft weitere folgen.


Dieses erste Solarprojekt unterteilt ecoligo für seine Impact-Investor*innen in zwei Kampagnen, die jeweils über ein Finanzierungsvolumen von 92.000 Euro verfügen. 

“Auf Solarenergie umzusteigen ist für Unternehmen in Schwellenländern oft mit großen, vor allem finanziellen Hürden verbunden. Oftmals stößt die Finanzierung von Prosumer-Anlagen durch heimische Banken auf Schwierigkeiten und auch das technische Know-how ist in der Breite nicht vorhanden”, so Martin Baart, CEO und Co-Gründer Martin Baart. “Daher engagiert sich ecoligo in Nigeria, um dort den Ausbau von Solaranlagen durch private Investments und in Kooperation mit EPC-Partnern vor Ort voranzutreiben.” 

Über ecoligo
ecoligo ist angetreten, um den Planeten zu retten. Mit seinen Solarprojekten revolutioniert das 2016 von Martin Baart und Markus Schwaninger gegründet Berliner Unternehmen die Energielandschaft in Schwellenländern und treibt dort den Umstieg auf erneuerbare Energien voran. Die vollständig finanzierten Solar-as-a-Service Projekte bringen ecoligos Kunden nicht nur finanzielle Ersparnisse, sondern ermöglichen ihnen auch, nachhaltig zu wachsen. Indem ecoligo Gewerbe- und Industrieunternehmen in den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt mit Solarenergie versorgt, trägt das Unternehmen messbar zur Einsparung von schädlichem CO2 bei und schützt so aktiv das Klima. Durch die bisher unterzeichneten Projekte können 979.700 Tonnen CO2 eingespart werden. Möglich gemacht werden diese Projekte von engagierten und umweltbewussten Crowdinvestor*innen, die mit ihren Investitionen in unsere Solarprojekte den Klimawandel bekämpfen, während sie ihr Geld gewinnbringend anlegen. Denn Klimaschutz und Rendite in einem ist möglich. ecoligo hat seinen Hauptsitz in Berlin und verfügt über weitere Standorte in Accra (Ghana), Nairobi (Kenia), San José (Costa Rica), Santiago de Chile (Chile) und Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam).

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Linda Stadtbäumer (Tel.: 01733934956), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3680 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!