PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Produktion runter, Lager leer!

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Zink – ein nicht zu unterschätzender und knapper Rohstoff!

Allein schon als Korrosionsschutz ist Zink aus der Industrie nicht wegzudenken! Da wundert es kaum, dass die Zinknachfrage im ersten Halbjahr 2022 einen hervorragenden Einstand gab!

Thumb

 

Anleger sollten in Zinkaktien investieren, da…

 

  • …die Fundamentaldaten eindeutig für den Rohstoff sprechen und das Angebot vorerst nicht steigen wird!

 

  • …die Märkte Fakten sogar über längere Zeiträume ignorieren oder falsch interpretieren können, wie das Beispiel China eindeutig zeigt. Natürlich wächst China relativ gesehen langsamer als vor zehn Jahren, aber in absoluten US-Dollar gesehen steht gegenüber vor zehn Jahren ein Plus 50 % bzw. 230 Mrd. USD!

 

  • …die Energiewende zudem viel Zink benötigt, was kaum jemand auf dem Radar hat!

  

Sehr geehrte Leser_innen,

 

besonders hoch war die Nachfrage aus Amerika und erstaunlicherweise aus Europa. Bei niedrigen Lagerbeständen und keinen steigenden Raffinerieproduktionen scheint die fundamentale Ausgangslage für weiter steigende Preise des Rohstoffs gut zu sein. Obendrein könnte China seine Zink-Exporte reduzieren. Derzeit gehen rund 50 % der derzeitigen Zinkproduktion in den Bausektor, etwa 20 % in die Auto- und Transportindustrie und zirka 15 % in den Infrastrukturbereich.

Dabei fällt auf, dass auch der boomende Bereich erneuerbare Energien sowie deren Infrastruktur mit rund 15 % stark vertreten ist. Und dieser Boom-Bereich wird sich in den kommenden Jahren noch stärker auf den Zinkverbrauch auswirken. Da allerdings bei der Energiewende Rohstoffe wie Kupfer, Lithium oder Nickel deutlich mehr im Vordergrund stehen, ist es gut möglich, dass die nötigen Minen-Investitionen nicht mit der Entwicklung schritthalten werden. Deshalb werden die Produktions-Wachstumsraten für die kommenden Jahre nur auf 2-3 % prognostiziert. 

Nicht zu vergessen ist, dass immer mehr Hüttenbetriebe unter den hohen Energiekosten leiden. Noch liefert China etwa 35 %, während Peru etwa 10 % des Zinks liefert! Hilfe aus Russland wird uns vermutlich bis auf weiteres verwehrt bleiben, weshalb das für den Korrosionsschutz von Stahlteilen unabdingbare Metall knapp werden könnte. Nicht zuletzt auch deshalb, da in Europa die Zinkproduktion wegen der hohen Energiepreise stark reduziert wird. Umso besser, dass es Zink-Unternehmen gibt, bei denen es richtig rund läuft, so wie bei Griffin Mining! Hier sollten Anleger mal einen genauen Blick drauf werfen.

 

Rekordquartal - Massive Steigerung von Durchsatz und Produktion!

 

 

Mit einer Rekord-Produktion konnte Griffin Mining (BMG319201049) im ersten Quartal 2022 auftrumpfen! Nach bekannten Produktionsunterbrechungen aufgrund der olympischen Winterspiele sowie der Feierlichkeiten zum chinesischen Mond-Neujahr meldet sich Griffin Mining nun wieder eindrucksvoll zurück!

Nachdem sich die Wogen im Anschluss an die olympischen Winterspiele und der anschließenden Winter-Paralympics sowie der Neujahr-Feier wieder geglättet hatten und Griffin Mining wieder die volle Produktion aufgenommen hat, trumpft man mit den jetzt vorgelegten Zahlen von seinem wichtigsten Asset, der 88,8 %igen Beteiligung an der Hebei Hua Ao Mining Industry Company, welche in der Volksrepublik China die ‚Caijiaying‘-Mine betreibt, wieder gehörig auf!

Dabei scheint es gerade so, als hätte die vorübergehende Minenschließung allen Beteiligten äußerst gutgetan und für extra „Schub“ gesorgt.

 

Geförderte und verarbeitete Erze erreichen Höchstniveau!

 

Die nun freigesetzte „Power“ spiegelte sich im zweiten Quartal in einer sensationellen Menge an geförderten und verarbeiteten Erzen wider, die aus der ‚Zone III‘ der Mine gewonnen wurden. Während noch im selben Vorjahresquartal 277.112 Tonnen Erz gefördert wurden, von denen 275.576 Tonnen verarbeitet wurden, konnte die Produktion im zweiten Quartal 2022 auf eine unglaubliche geförderte Menge von 338.790 Tonnen Erz gesteigert werden, von denen 329.390 Tonnen verarbeitet wurden!

Diese rund 20 %ige Produktionssteigerung resultierte schlussendlich in einer Produktion von insgesamt 13.189 Tonnen Zink, womit dasselbe Quartal des Vorjahres mit 11,645 Tonnen Zink um hervorragende 12 % übertroffen wurde.

Und getreu dem Motto, „wenn´s läuft dann läuft´s“ legte auch noch der Zinkpreis eine beträchtliche Steigerung „aufs Parkett“! Während dieser im abgelaufenen zweiten Quartal um annähernd 30 % zulegen konnte und mit 2.886,- USD pro Tonne bezahlt wurde, konnten im selben Zeitraum des Vorjahres „nur“ 2.027,- USD pro Tonne erzielt werden!

 

Immenser Genehmigungsfortschritt beim Minenplan der ‚Zone II‘!

 

Besser könnte auch das Genehmigungsverfahren zur Erschließung der weiteren ‚Zone II‘ des Minengebiets nicht laufen! Der richtlinenkonform ausgearbeitete Plan bezüglich der Sicherheitseinrichtungen für den oberen Teil der ‚Zone II‘ wurde bereits beim regionalen ‚Hebei Provincial Emergency Response Bureau‘ eingereicht. Während zunächst beabsichtigt war, lediglich ein Teil der Zone zu erschließen, empfahl das Büro nun eine deutliche Erweiterung, genauer gesagt bis zur Ebene ‚1000RL‘! Entsprechend dem neuen Gesamtplan, der für die Sicherheitseinrichtungen der ‚Zone II‘ erstellt wird, rechnet das Unternehmen mit einer Bearbeitungszeit von etwa 3 Monaten. Dies ist ein großer Erfolg für das Unternehmen!

Das allerdings tut der Sache keinen Abbruch, denn diese Zeit wird bestimmt mit der Exploration der ‚Zone II‘ überbrückt, dass noch wahnsinniges Upside-Potenzial besitzt.

 

 

Fazit:

 

Die Weichen für eine glänzende Zukunft jedenfalls sind definitiv gestellt. Denn nicht nur dass der Durchsatz sukzessive gesteigert wurde, so spielte auch der Zinkpreis dem Unternehmen in die Karten. Und die jüngste Zink Erfolgsstory scheint sich fortzuschreiben, denn mit derzeit 3.060,- USD je Tonne liegt der Preis nochmals höher als die Preise, zu denen Griffin Mining (BMG319201049) seine Konzentrate verkauft hat.

Was sich genehmigungstechnisch erst als dunkle „Gewitterwolke“ andeutete scheint sich nun als absoluter Silberstreif am Horizont zu manifestieren. Denn die Erweiterung auf die komplette ‚Zone II‘ eröffnet die Möglichkeit, die vollständige Ressource in einen Minenplan aufzunehmen. Und dass dies zu massivem Upside-Potenzial führen wird, sollte allen Beteiligten mehr als klar sein! Damit sollte auch klar sein, dass wir uns bei Griffin Mining (BMG319201049) auf noch mehrere hochkarätige Erfolgsmeldungen gefasst machen können.

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr

JS Research-Team

 

 

 

 

 

 

Quellen: Griffin Mining, Swiss Resource Capital AG, Börse Online, Swiss Resource Capital AG, Commodity-TV

Weitere Bild-Quellen: https://stock.adobe.com, Griffin Mining

Dieser Werbeartikel wurde am 14. Juli 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! eigener Research und eigene Berechnungen

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Griffin Mining zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Griffin Mining, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Griffin Mining und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Griffin Mining im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Griffin Mining halten, aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2031 Wörter, 19339 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!