PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Die verschiedenen Implantat Arten und welche von Experten empfohlen werden

Von Praxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH (Juni 2021)

Zahnimplantate sind der neueste Stand der Zahnmedizin, um fehlende Zähne zu ersetzen. Allerdings gibt es eine Reihe unterschiedlicher Arten und Formen von Implantaten.
Thumb

Ludwigshafen, 08.08.2022 - Perfekter Lückenschluss mit Implantaten von Prof. Dhom

Das zahnmedizinische Zentrum Prof. Dhom & Kollegen versorgt die Patienten mit dem besten medizinischen Standard. Unseren Patienten bieten wir unterschiedliche Zahnimplantate für eine individuelle zahnmedizinische Behandlung an.

Feste Zähne sind die Voraussetzung für einen gesunden Biss. Eine Lücke in der Zahnreihe führt zu einer Fehlbelastung der vorhandenen Zähne. Das hat zur Folge, dass die verbliebenen Zähne mit der Zeit geschädigt werden. Prof. Dhom bietet eine dauerhafte Lösung dieses Problems mit unterschiedlichen Zahnimplantaten an. Die Behandlung ist an mehreren Standorten möglich. Entscheiden Sie sich für die modernsten Methoden der Implantologie in Ihrer Nähe.

Was genau ist ein Zahnimplantat?

Karies und Entzündungen können einen Zahn dauerhaft schädigen. Zahnfüllungen und Zahnkronen können einen beschädigten Zahn so weit versiegeln, dass er eine Weile erhalten bleibt. Allerdings ist das keine Dauerlösung: Entzündungen des Zahnfleisches oder ein Rückgang des Knochengewebes können zu einem dauerhaften Verlust des Zahnes und damit zu einer nachhaltigen Unterbrechung in der Zahnreihe führen. Doch das muss nicht sein. Die moderne Implantologie kennt Verfahren, bei denen ein künstlicher Zahn dauerhaft im Knochen verankert wird und somit die Funktion der Zahnreihe gewährleistet.

Zahnimplantate sind im Kieferknochen stabil befestigt und können einen natürlichen Zahn komplett ersetzen. Für den Zahnersatz ist bei dieser Methode kein Abschleifen der benachbarten Zähne nötig. Größere Zahnlücken lassen sich mit Hilfe mehrerer Implantate schließen. Da die Implantate im Kieferknochen einheilen, spricht man auch von enossalen Implantaten.

Enossale Implantate werden chirurgisch in den Kiefer eingesetzt und dienen der Abstützung von Zahnersatz wie Kronen, Brücken und Prothesen. Die gängigste Art von enossalen Implantaten ist das Titan-Schrauben-Implantat, das in den Knochen eingesetzt wird und über einen Zeitraum von mehreren Monaten mit dem Knochen verwachsen kann. Enossale Implantate sind eine sichere und wirksame Methode zur Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik bei Patienten, die Zähne verloren haben.

Die Implantologie unterscheidet verschiedene Formen von Zahnimplantaten

Die zahnmedizinischen Behandlungszentren von Prof. Dhom in der Metropolregion Rhein-Neckar verfügen über die modernste Technologie und Fachzahnärzte, die sich ständig weiterbilden und so auf dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten in der Implantologie sind. Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die im Knochengewebe verankert wird. Ist die künstliche Zahnwurzel mit dem Knochengewebe fest verwachsen, kann auf ihr ein Abutment (Pfeiler) mit der darauf befindlichen Zahnkrone befestigt werden.

Vor- und Nachteile von ein- und zweiteiligen Implantaten

Die Form des Implantats hängt von der Struktur und Beschaffenheit des Kiefers ab. Zweiteilige Implantate sind in ihrer Form und vom Umfang größer und eignen sich für Patienten mit einer guten Kieferknochenstruktur. Da das Metall mit dem Kieferknochen verwächst, ist der Zahnersatz sehr stabil.

Neben den zweiteiligen Plantaten kennt die Implantologie einteilige Zahnimplantate. Diese ragen aus dem Zahnfleisch heraus. Einteilige Implantate sind in ihrem Aufbau schmaler und eignen sich vor allem für engere Kieferstrukturen.

Für Patienten, die gegen das Metall Titan allergisch sind, gibt es auch Keramikimplantate. Auch sie werden direkt im Kieferknochen verankert und in verschiedenen Ausführungen individuell gefertigt. Wichtig bei der Implantologie ist, dass jeder Patient die beste Lösung für seine Zahnlücken oder Zahnschädigungen bekommt. Auf Grund der langjährigen Erfahrung sind Sie in der Praxis von Prof. Dhom bestens aufgehoben. Lassen Sie sich beraten!

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Prof. Dr. Günter Dhom (Tel.: 0621-68124444), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 552 Wörter, 4478 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!