PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Der immer Gewinner!

Von JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Ein Unternehmen mit der Lizenz zum Gelddrucken!

Neben den „Notenbanken“ haben scheinbar auch gute Royalty- und Streaming-Gesellschaften nahezu die Lizenz zum Gelddrucken!

Thumb

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

auf der einen Seite stehen die Unternehmen, die Rohstoffprojekte entwickeln, während denen gegenüber entweder Banken oder Royalty- und Streaming-Unternehmen als Kreditgeber stehen, die sich bereit erklären, die jeweiligen Projekte zu finanzieren. Da wie man hört, in Kanada die Unternehmensfinanzierungen wieder nahezu eingefrohren sind, aufgrund der schwierigen Marktbedingungen, haben wir die Chance genutzt und sind zur Roadshow von Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) gereist. Wir wollten von einem der größten Royalty- und Streamingunternehmen wissen, welche Wachstumsstrategie man in diesen schwierigen Zeiten im eigenen Hause plant. Und das Ergebnis ist sehr interessant und spannend! So viel vorab, das Wachstum scheint über gleich mehrere Jahre gesichert!

 

Das Osisko-Geschäftsmodell ist eigentlich ganz einfach. Erkennt Osisko Gold Royalties das Potenzial eines Projektes wird es finanziert. Bei Finanzierungen haben Royalty und Streaming-Gesellschaften einen Vorteil gegenüber Banken, da man hier im Allgemeinen keinen Kredit zurückbezahlen muss, sondern sich diese an der zukünftigen Produktion beteiligen lassen, indem man entweder Verkaufserlöse erhält oder das Unternehmen mit physischem Material bezahlt.

 

 

Aber nicht nur dass! Gerade ein TOP-Unternehmen wie Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2), das aus nachweislichen Bergbau-Profis besteht, stellt neben seinem Kapital auch noch die hauseigene Expertise der Fachleute, bestehend aus Explorations- Finanzierungs- und Minenbauspezialisten zur Verfügung. Am eindrucksvollsten lässt sich das im Osisko-Universum an Victoria Golds ‚Eagle‘-Mine verdeutlichen, die vermutlich ohne die Expertise von Osisko heute nicht so gut dastehen würde, wie sie es jetzt tut.

 

Diese Leistungen lässt sich Osisko Gold Royalties durch anteilige Produktionsanteile bezahlen. Dabei wird im Vorfeld festgelegt, ob man sich physische Metalle, Diamanten oder was auch immer in der jeweiligen Mine produziert wird, ausgeben lässt, zu einem im Vorfeld definierten Preis, oder, ob die Schulden mit Bargeld zurückgeführt werden. Osisko hat schon mehr als 165 Royalties, Streams und Offtakes abgeschlossen, von denen schon mehr als 20 in Produktion sind.

 

 

Dieses hervorragende Geschäftsmodell funktioniert sogar im derzeitigen hochinflationären Umfeld, in dem Edelmetalle eigentlich regelrecht explodieren sollten! Die Zahlungen aus den jeweiligen Finanzierungen, die hoch lukrative Einnahmequellen für Osisko darstellen, versiegen erst, wenn das Minenleben endet. Werden allerdings neue, abbauwürdige Erze gefunden, fließt das Geld immer weiter, sofern sich der Betreiber nicht freikauft. Für dieses Jahr rechnet Osisko schon mit Gesamteinnahmen von 90.000 bis 95.000 GEO´s!

 

In seiner Präsentation ging Sandeep Singh auch kurz auf den im April wieder angelaufenen ‚Renard Diamond Stream‘ ein, der zuvor aufgrund der niedrigen Diamantpreise und damit einhergehend der Einstellung der Produktion ausgesetzt wurde. Die wieder stark gestiegenen Diamantpreise machen seit Mai eine hochprofitable Produktion möglich, was Osisko Gold mehr als 2.500 GEOs pro Quartal in die Kasse spült. Zusätzlich zum ‚Renard‘-Schub verleiht die ‚Eagle‘-Mine Osisko regelrecht Flügel. Sandeep erklärte nochmals, dass über die Wintermonate witterungsbedingt weniger produziert wird, nun aber wieder mit einer deutlich höheren Produktionsleistung gerechnet werden kann. Eine steigende Produktion erwarte man zudem auch bei der ‚Mantos‘-Expansion sowie bei ‚Ermitano‘ und ‚Santana‘ von Minera Alamos. Trotz allem, so Sandeep weiter, werde ‚Canadian Malartic‘ noch länger das ‚Flaggschiff-Asset‘ des Konzerns bleiben, mit Einnahmen von 35.600 GEOs im Geschäftsjahr 2021.

 

Besser kann es eigentlich nicht laufen!

 

Rund 22.240 zurechenbare Unzen Goldäquivalent (‚GEOs‘) hat Osisko Gold Royalties (A115K2) bereits in der Zeit von April bis Juni des laufenden Jahres eingenommen. Das ist nicht nur ein phänomenal gutes Ergebnis, sondern markiert zudem einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

 

Das führte natürlich zu Rekordeinnahmen von rund 51,5 Mio. CAD. Nach Abzug der vorläufigen Umsatzkosten von 3,7 Mio. CAD konnte sich Osisko unterm Strich über eine ebenso Rekordlastige Marge von etwa 47,8 Mio. CAD bzw. rund 93 % freuen.

 

Möglich wird diese immense Einnahmesteigerung durch einen neuen Schacht mit einer Anfangstiefe von 1.373 m, an dem bereits gebaut wird. Ebenso megastark anziehen wird in diesem Zusammenhang auch die durchschnittliche Goldproduktion, die ab 2026 über einen Zeitraum von 13 Jahren bei sensationellen 287.240 Gold-Unzen jährlich liegen wird. Parallel dazu wird Alamos die Exploration des Potenzials von ‚Island Gold‘ weiter bzw. vor allem in die Tiefe und entlang des Streichs weiter vorantreiben. Kein Wunder, schließlich verfügt die Liegenschaft über ein beachtliches Mineralinventar von 4,1 Mio. Tonnen (‚wahrscheinliche‘-Reserven) mit einem Gehalt von 10,1 g/t Au und ‚abgeleitete‘-Ressourcen von 8,3 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 11,3 g/t Au.

 

Organisches Wachstum ‚par excellence‘!

 

Osisko Gold Royalties tritt laut Sandeep gerade in eine wichtige Phase schnellen organischen Wachstums ein. Selbst wenn das Unternehmen ab jetzt keine neuen Projekte mehr finanzieren würde, ist ein großes und margenstarkes Wachstum über mehr als fünf Jahre möglich! Aber auch nach dem halben Jahrzehnt kann großes Wachstum durch die noch vielen anderen Projekte weiter fortgeführt werden!

 

 

Das sorgt für Begeisterung bei den Analysten! Diese vergeben ihrerseits hohe Kursziele!

 

Dreizehn von Kanadas führenden Rating-Agenturen, so Sandeep Singh, würden Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) zum Kauf empfehlen. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liege bei 22,78 CAD, wobei das höchste Kursziel von Haywood Securities mit 27,- CAD vergeben werde!

 

Derzeit notiert die Aktie gerade einmal bei nur rund 10,- CAD, woraus sich im ‚best case‘-Szenario eine rund 170 % Chance für Sie ergibt.

 

 

Diese mögliche Performance wird übrigens noch durch eine Quartalsdividende von derzeit 5,5 kanadischen Cents versüßt! Das entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von rund 2,2 %!

 

https://www.youtube.com/watch?v=gPUpNeshIZQ

 

 

Fazit: Es gibt nicht viele Unternehmen, die ein solches organisches Wachstum vorweisen können wie Osisko Gold Royalties!

 

Wie wir auf der Präsenzveranstaltung gelernt haben, kann das Unternehmen ohne weitere Zukäufe extrem stark wachsen, da man eine breite Basis an qualitativ sehr hochwertigen Projekten zur Verfügung hat, die noch ungeahntes Potenzial beherbergen. Ein weiteres Highlight, welches dieses Jahr noch angegangen werden soll, ist der Schuldenabbau. Wie der CEO Sandeep Singh hervorhob, will man wahrscheinlich noch in diesem Jahr die Schulden des Unternehmens in Höhe von etwa 300 Mio. CAD komplett tilgen. Das steigert ebenfalls den Aktionärs-Mehrwert, ebenso wie die bisherigen Aktienrückkäufe, die wie wir denken, auch zukünftig weiter fortgeführt werden.

 

Die drastische Unterbewertung in Zahlen!

 

Osisko Gold Royalties (WKN: A115K2) ist somit ein sehr seltener Fall von großem Wachstum zu einem sehr günstigen Preis. Im Gegensatz zu Mitbewerbern wird Osisko deutlich unter seinem P/NAV gehandelt. Während andere Unternehmen derzeit mit bis zu 2,21x P/NAV gehandelt werden, notiert Osisko mit gerade einmal nur 0,82x P/NAV Bewertung deutlich darunter! Damit ist doch die Frage, in welches Royalty- und Streamingunternehmen man investieren sollte, sehr schnell und eindeutig beantwortet.

 

 

Angesichts des branchenführenden Wachstumsprofils und der attraktiven Bewertung sehen wir diese jüngste Kursschwäche der Osisko Gold (WKN: A115K2)-Aktie als exzellente Kaufgelegenheit, um sich einen hervorragenden Dividendenzahler ins Depot zu legen. Da wir davon ausgehen, dass die Dividende mit jedem weiteren signifikanten Wachstumsschritt angehoben wird, sollte die Aktie gerade langfristigen Investoren sehr viel Freude bereiten! 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Bildquellen, sofern nicht anders angegeben, Osisko Gold Royalties!

Dieser Werbeartikel wurde am 06. September 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Osisko Gold Royalties, Swiss Resource Capital AG sowie eigene Berechnungen und Interpretationen der verfügbaren Informationen.

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Osisko Gold Royalties zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Osisko Gold Royalties, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Osisko Gold Royalties und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktien von Osisko Gold Royalties im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens halten keine Aktien von Osisko Gold Royalties. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir dennoch ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2254 Wörter, 21903 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!