PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Spezielle Oberflächenversiegelung für Terrasenplatten

Von Kann GmbH Baustoffwerke

Reinigt sich (fast) von alleine

Terrassenplatten sind starken Einflüssen ausgesetzt. Sonneneinstrahlung, Regen, Schnee und Eis wirken genauso auf den Bodenbelag im Außenbereich ein wie Moos oder Schmutz. Gerade in Jahreszeiten mit wechselnden Wetterbedingungen müssen die Elemente allerhand aushalten. Normalerweise reichen für eine schonende und gründliche Reinigung ein Besen oder wenn der Schmutz ein wenig fester sitzt, Wasser, biologisch abbaubare Schmierseife und ein Schrubber. Verfügen die Terrassenplatten über eine besondere Versiegelung, gelingt die Reinigung fast von alleine.

Thumb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Effektiven Schutz vor Schimmel, Moos oder Flechten sowie Witterungseinflüssen gibt es dank einer speziellen Oberflächenbehandlung für einige Terrassenplatten aus Betonstein. Diese Cleankeeper plus-Versiegelung bietet Kann etwa für die stilvolle Farini- sowie die rustikale Andalusia-Platte an. Die Oberflächen werden bei der Herstellung mit zwei Schutzschichten versehen und mit starkem UV-Licht ausgehärtet. Das verschließt die Poren des Betons dauerhaft. So wird nicht nur die Oberfläche geschützt, sondern auch die Farbwirkung der Elemente bleibt dauerhaft erhalten. Der Schutz muss nicht erneuert oder aufgefrischt werden. Auch im Winter machen die Terrassenplatten eine gute Figur, denn sie sind äußerst widerstandsfähig gegen Frost und Tausalz. Das Reinigen gelingt spielend einfach. So lassen sich Blätter oder Erdreste ganz leicht mit einem normalen Besen abkehren. Zudem ist selbst der Einsatz eines Hochdruckreinigers samt Telleraufsatz mit bis zu maximal 100 bar problemlos möglich - ohne dass dabei die Außenplatten beschädigt werden. Darüber hinaus gibt es noch verschiedene Pflegemittel, mit denen die Elemente aufgefrischt werden können. Kleinere Kratzspuren lassen sich mit der Wischpflege entfernen. Leichte und mitteltiefe Kratzer duch das Verschieben von Blumenkübeln oder Stühlen behandelt man am besten mit dem Kratzer-Fluid des Herstellers. Fällt eine Flasche mit der Kante auf den Belag und hat einen unschönen kleinen Lackschaden auf der Oberfläche hinterlassen, kann dieser schnell mit dem Reparaturlack behandelt werden. Selbst abgeplatzte Kanten können so einfach kaschiert werden. Damit bleibt der ländlich-rustikale Charme der ausdrucksstarken Andalusia-Terrassenplatten dauerhaft erhalten. Dank der strukturierten Oberflächen können sich die Bewohner jahrelang an dem besonderen Finca-Stil erfreuen. Moderne Architektur zieht dagegen mit den stilvollen Farini-Elementen in den Außenbereich ein. Der individuelle Charakter der Außenplatten – von elegant und warm bis zeitlos und zurückhaltend - sorgt für dauerhaftes Wohlfühlen. Weitere Informationen gibt es unter www.kann.de.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Uwe Schmidt (Tel.: 02622/707-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 309 Wörter, 2511 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!