PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Öl- und Gas für den Normalverbraucher unbezahlbar! Was kann man machen?

Von Ravensberger Solar - von Bartels GmbH

Ravensberger Solar

Wärmepumpen schaffen den Ausweg aus der Kostenfalle.
Thumb (prmaximus) Aufgrund der stark gestiegenen Öl- und Gaspreise können sich immer mehr Haushalte und Ottonormalverbraucher das Heizen in der eigenen Wohnung nicht mehr leisten. Die Nebenkosten werden zu den Hauptkosten für viele Familien. In aller Munde sind momentan Wärmepumpen, wie sie auch von www.ravensbergersolar.de angeboten werden. Doch wer kann Wärmepumpen überhaupt verwenden? Wärmepumpen sind zumeist nur bei Neubauten bekannt und werden bei dort sehr beliebten Fußbodenheizungen eingesetzt. Aufgrund der geringen Vorlauftemperatur (ca. 35°C) ist eine Wärmepumpe hier geeignet und kleine Leistungsstufen, wie 6 und 9 kW können effizient eingesetzt werden. Ein weiteres Hemmnis ist oftmals die Grenze zum Nachbarschaftsgrundstück. Eine Wärmepumpe darf hierbei bei drei Metern Abstand nicht lauter als 40 dB(A) sein. Und was ist im Altbau? In einem Altbau werden Wärmepumpen mit höheren Leistungen benötigt. Dabei geht es um die Leistung gemessen in kW. Empfohlen werden hier z.B. 16 und 19 kW Wärmepumpen. Besonders vorteilhaft ist hierbei, wenn die Wärmepumpen auch Radiatoren unterstützen können. Da hierfür aber eine besonders hohe Vorlauftemperatur (ca. 60°C) notwendig ist, können dies nur sehr wenige Wärmepumpen. Auf welche Merkmale einer Wärmepumpe muss ich unabhängig von Altbau oder Neubau achten? Wichtig ist insbesondere, dass Wärmepumpen auf der BAFA-Liste stehen und die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Dadurch ist es nämlich möglich, dass man bis zu 40% der Kosten erstattet bekommt, wenn man z.B. in Kombination mit einem Speicher und einer Solarthermieanlage verbaut. Der maßgebliche Maßstab für die Effizienz, also die Umwandlung von elektrischer in thermischer Energie ist der COP-Wert. Ein COP von 4 sagt z.B., dass eine Wärmepumpe mit einem kW Strom vier kW Wärme erzeugen kann. Die allermeisten Wärmepumpen bewegen sich hier in einem Bereich zwischen 3-6 COP. Ein weiteres Merkmal, welches besonders hochwertige Wärmepumpen besitzen, ist die sogenannte Invertertechnologie. Dabei geht es darum, dass die Leistung der Wärmepumpe an den aktuellen Heizbedarf angepasst werden kann. Dadurch kann nach eigenem Verbrauch gearbeitet werden und die Wärmepumpe die Vorlauftemperatur konstanter halten. Die Solltemperatur kann dabei ebenfalls exakter eingehalten werden und die gewünschte Vorlauftemperatur kann um bis zu 30% schneller erreicht werden. Dies sorgt dafür, dass die Wärmepumpe leiser und insbesondere energieeffizienter arbeiten kann. Eine Inverterwärmepumpe kann in einem Leistungsbereich jede angeforderte Leistung erbringen. Brauchen Sie beispielsweise nur 8 kW von einer 16kW Inverterwärmepumpe, erzeugt diese auch nur 8kW wie gefordert. Dadurch sind Inverterwärmepumpen sehr effizient und sparen Heizkosten ein. Kombinationsmöglichkeiten von Wärmepumpen Wärmepumpen eignen sich optimal für die Kombination mit Solarthermieanlagen. Durch die zusätzliche Wärmeproduktion der Solarthermieanlage und der gemeinsamen Einspeisung von beiden Systemen in einen Speicher kann der Energieverbrauch der Wärmepumpe signifikant gesenkt werden und viel kostenlose Energie von der Sonne genutzt werden. Der Preis- und Leistungssieger der Wärmepumpen! Die Hocheffizienzwärmepumpen der PLW compact eco plus Serie von der Marke LÖWE besitzen hierbei alle vorherigen genannten Merkmale. Dadurch können die Hocheffizienzwärmepumpen der PLW-Serie den Gesamtverbrauch der Energierechnung des Hauses dank der Nutzung kostenloser Energie aus der Luft um bis zu 70 % senken. Diese Verbrauchseinsparung bleibt auch bei Temperaturen unter 0 °C erhalten. Es herrscht eine große Produktpalette, welche von 6 bis hin zu 19 kW reicht und sich damit für Neu- und Altbau hervorragend eignet. Ebenfalls ist eine Vorlauftemperatur von 60°C möglich, um Radiatoren zu beheizen. Die BAFA-Förderung kann in Anspruch genommen werden, da die Serie eine hervorragende Effizienz erreicht mit einem COP-Wert von bis zu 8,47. Durch die Invertertechnik können die Wärmepumpen modulierend betreiben werden und passen sich so der angeforderten Heizleistung an. Insgesamt bewegt sich die Wärmepumpe bei dieser Ausstattung in einem Preisbereich von nur 4.999EUR bis 6.999EUR. Der niedrige Preis sticht besonders heraus, wenn diese Wärmepumpen mit denen großer Hersteller verglichen werden. Trotzdem wird eine konkurrenzfähige und überlegende Technik dargeboten. Weitere Informationen finden Sie unter www.ravensbergersolar.de . Firmenkontakt Ravensberger Solar - von Bartels GmbH Christopher Hölscher Maschstraße 19 32351 Levern Deutschland E-Mail: info@vonbartels.de Homepage: https://www.ravensbergersolar.de Telefon: 05745 300 560 Pressekontakt publicEffect.com Hans Kolpak Heinersreuther Weg 13 95460 Bad Berneck Deutschland E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com Homepage: https://www.publicEffect.com Telefon: 09273 - 501 2493
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christopher Hölscher (Tel.: 09273 - 501 2493), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 683 Wörter, 5215 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!