PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Dialog mit E-Auto-Kunden: Was Autohäuser jetzt tun sollten

Von LDB Löffler GmbH

Berlin, 19.10.2022. Elektrofahrzeuge sind im mobilen Alltag der Deutschen angekommen – und es werden ständig mehr. Für Automobilbetriebe bedeutet das, sich auf einen veränderten Dialog mit den Kunden einzustellen. Die Omnichannel-Experten der LDB Gruppe verraten, wie sich Autohäuser als Kompetenzzentren für E-Mobilität positionieren.    

Thumb

Die automobile Zukunft ist elektrisch – daran werden auch die aktuell hohen Strompreise nichts ändern. Das bedeutet: Immer mehr E-Autos sind auf Deutschlands Straßen unterwegs. Eine Entwicklung, die auch Auswirkungen auf die Geschäftsbeziehung zwischen Automobilbetrieben und ihren Kunden hat. So müssen Elektroautos seltener zur Wartung und zum Service in eine Werkstatt als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Weniger Gelegenheit also, mit den Kunden zu sprechen? Das muss nicht sein, sagen die Kommunikationsexperten der LDB Gruppe.

Erfolgsentscheidend ist vor allem, dass Automobilbetriebe ihre Kompetenz in Sachen E-Mobilität gegenüber bestehenden und potenziellen Kunden proaktiv herausstellen und sich als innovative E-Auto-Fachbetriebe positionieren: „Ihre Kunden sollten wissen, dass es in Ihrem Autohaus Fachpersonal mit fundiertem Know-how rund um die E-Auto-Technologie gibt“, sagt Doris Gietl, Head of Sales, Marketing and Business Development bei der LDB Gruppe. „Mein Tipp: Stellen Sie Ihren Kunden beim nächsten Werkstattbesuch die E-Mobilitätsexperten aus Ihrem Haus persönlich vor – so bekommt die Kompetenz Ihres Betriebs buchstäblich ‚ein Gesicht’.“

Zudem ist es wichtig zu vermitteln, dass der Werkstatt- und Servicebetrieb über entsprechende hochmoderne Ausrüstung verfügt, um alle Wartungs- und Reparaturaufgaben an Elektroautos fachmännisch durchführen zu können. „Machen Sie die Innovationskraft Ihres Autohauses für die Kunden unmittelbar erlebbar. Dies kann beispielsweise im Rahmen einer Werkstattführung oder eines Aktionstages geschehen“, empfiehlt Doris Gietl.

Da Elektromobilität für die meisten Kunden allerdings immer noch ein unbekanntes Feld ist, sollten Automobilbetriebe einer möglichen Verunsicherung von Interessenten und Käufern durch gezielte, praxisnahe Kommunikation zuvorkommen – etwa durch fundierte Informationen zur Lebensdauer einer Batterie, zur Reichweite des Fahrzeugs, zur Klimabilanz eines Elektroautos, bezüglich zu erwartender Service- und Wartungskosten oder zu innovativen Mobilitätslösungen rund um E-Fahrzeuge. Alles Themen, um in einen relevanten, werthaltigen Dialog mit den Kunden zu treten.

Auch der digitalen Kommunikation zwischen Autohaus und Kunde kommt mit der E-Mobilität eine stetig wachsende Bedeutung zu. Denn bislang sind es in erster Linie automobile Trendzielgruppen, die auf E-Autos umgestiegen sind. Für diese Kunden ist es selbstverständlich, digitale Kommunikationskanäle zu nutzen. Eine große Chance für Autohäuser mit Omnichannel-Strategie: Gerade mit Blick auf die kaufkräftige E-Auto-Kundschaft sind diejenigen Automobilbetriebe klar im Vorteil, die für ihre Kunden über alle digitalen Touchpoints hinweg ansprechbar sind.

 

Über die LDB Gruppe

Die LDB Gruppe ist der führende deutsche Technologie-Anbieter für Kundenkommunikation und Kundenbeziehungsmanagement im Autohandel. Die Unternehmensgruppe steht für praxisgerechte digitale Anwendungen und Services für Autohäuser, Werkstätten und Automobilbetriebe. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1973 gegründet und gilt als Pionier bei der Digitalisierung der Branche.

Als einziger Anbieter im Markt liefert LDB Lösungen für alle klassischen und digitalen Touchpoints und Kanäle. Mit profundem Wissen um die Erwartungen moderner Automobilzielgruppen unterstützt LDB damit die gesamte Kommunikationskette, so dass Kunden zielgruppengenau, systemübergreifend und ohne Medienbruch entlang der gesamten automobilen Customer Journey begleitet werden. Die Technologien der LDB Gruppe wie etwa die cloudbasierte Omnichannel-Lösung CXBox garantieren unter anderem verlässliche telefonische Erreichbarkeit, kanalübergreifendes Arbeiten, aktives Bewertungsmanagement und digitale Kundenverwaltung. Über 1.800 Kunden nutzen bereits die Branchenlösungen von LDB.

Neben dem Hauptsitz in Berlin ist das Unternehmen an den Standorten Deggendorf, Templin und Pforzheim vertreten, wo mehr als 350 Mitarbeiter rund 3,5 Millionen Anrufe pro Jahr für die LDB-Kunden entgegennehmen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.ldb.de.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Allgayer (Tel.: +49 177 609 6721), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4993 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!