PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Silber: Die industrielle Nachfrage explodiert und die Lagerbestände schrumpfen rapide! Zeit für fette Gewinne!

JETZT SILBER-AKTIEN INS DEPOT! Denn, dass der Silberpreis viel zu niedrig ist, da sind sich viele Experten einig!

Thumb

VIZSLA SILVER - die nächsten hochgradigen Funde!

 

Sagenhaftes Bohrprogramm liefert massiven Newsflow! 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

nach einigen schwierigen Monaten sehen immer mehr Investoren den Tiefpunkt beim Silberpreis erreicht und rechnen schon zeitnah wieder mit deutlich steigenden Notierungen. Dafür spricht auch die industrielle Nachfrage, die obendrein durch eine massiv steigende Polysiliziumproduktion zusätzlich befeuert wird, eine Technik, die noch unerlässlich für den boomenden Photovoltaik-Markt ist. Und genau dieser Markt, für die Erzeugung von Solarenergie, explodiert gerade in dieser Zeit der Energiekrise!!

 

Die Europäische Union versucht ihr Solarkapazitätsziel um 10 % zu steigern, während obendrein die weltweiten Produktionen von Elektrofahrzeugen, die ebenfalls viel Silber verschlingen, immer neue Hochs erreichen. Infolgedessen wird die Nachfrage nach Silber in Zukunft massiv steigen. Da die Silbernachfrage immer stärker wächst, erkennen bestimmt schon bald auch die ersten Investoren das Edel- und Industriemetall als Portfoliodiversifizierung. Und mit den richtige(n) Silberaktie(en) können Sie ein Vermögen verdienen, wenn die Preise anziehen und die Unternehmensnachrichten passen, wie bei Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) beispielsweise!

 

Sollten übrigens in den USA die Zinsen aufgrund ihrer ausufernden Staatsschulden, nicht weiter ansteigen, wird der US-Dollar schwächer, was wiederum Silber und Gold in die Höhe treibt. Gute Aktien wie Vizsla Silver werden sich spätestens dann vervielfachen! Und zusätzlich zum „Aktien-Hebel“ auf die Edelmetalle können hervorragende Unternehmensnachrichten, wie jüngst wieder von Vizsla Silver (WKN: A3C9S4), für weitere massive Kursschübe sorgen!

 

Auch die neuen Bohrungen von ‚La Luisa‘ 

liefern grandiose Silber- Goldkonzentrationen!

 

 

Mit gleich mehreren fetten Volltreffern auf der kürzlich entdeckten Ader ‚La Luisa‘ kann Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) eine hochgradige Zwischenbilanz von seiner bisherigen dortigen Exploration ziehen. ‚La Luisa‘ liegt unweit der gehaltvollen ‚Napoleon‘-Ader, die aufgrund ihrer hochgradigen Treffer schon mehrfach für mächtig Furore gesorgt hat. Die ‚Napoleon‘-Ader befindet sich auf dem 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Vorzeigeprojekt ‚Panuco‘ in Mexiko, welches schon jetzt – wir erinnern uns – Herberge einer ‚gemessenen und angezeigten‘-Mineralressource von sagenhaften 61,1 Millionen Unzen Silberäquivalent (AgÄq) und einer ‚abgeleiteten‘-Ressource von 45,6 Millionen Unzen AgÄq ist. Und dabei sind gerade einmal rund 30 % der bekannten Ziele erprobt!

 

Das beeindruckende ‚Best-of‘ der insgesamt 12 neuen Bohrlöcher beinhaltet unter anderem Bohrloch NP-22-305, das sensationelle 404 g/t Silberäquivalent (AgÄq) (133 g/t Ag, 3,68 g/t Au, 0,17 % Pb und 0,30 % Zn) über 6,13 m zutage förderte und mit 534 g/t AgÄq (197 g/t Ag, 4,60 g/t Au, 0,18 % Pb und 0,43 % Zn) über 2,59 m auch noch eine fette Zugabe lieferte.

 

Diesen großartigen Resultaten schloss sich Bohrloch NP-22-303 mit erstklassigen 286 g/t AgÄq (49 g/t Ag, 2,90 g/t Au 0,23 % Pb und 0,70 % Zn) über 1,00 m quasi übergangslos an.

 

Bohrloch NP-22-321 rundet die illustre ‚Best-of‘-Reihe mit grandiosen 332 g/t AgÄq (70 g/t Ag, 1,41 g/t Au, 0,19 % Pb und 4,53 % Zn) über 0,84 m und 246 g/t AgÄq (188 g/t Ag, 0,69 g/t Au, 0,17 % Pb und 0,48 % Zn) über 0,35 m gebührend ab.

 

 

Großartige Geologie und Geochemie 

weisen auf erstklassiges Potenzial hin!

 

Neben den phänomenalen gelieferten Resultaten erlauben die bisherigen Explorationsarbeiten auch einen genaueren Blick auf das hervorragende Potenzial, das ‚La Luisa‘ in und unter sich trägt. Denn sowohl die Geologie wie auch die geochemischen Eigenschaften weisen stark darauf hin, dass Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) mit den jetzigen Bohrungen auf flache Aderebenen gestoßen ist, die den goldreichen und ebenso flachen Ebenen am südlichen Ende der ‚Napoleon‘-Ader sehr ähnlich sind. Für diese hochgradige „Verwandtschaft“ spricht zudem auch, dass die Bohrungen ähnlich wie im Süden von ‚Napoleon‘, beträchtliche Goldkonzentrationen mit im Allgemeinen geringen Silber- und Basismetallgehalten zutage gefördert haben.

 

Somit heißt es für Vizsla nun, dem hervorragenden Potenzial von ‚La Luisa‘ noch tiefer auf den Grund zu gehen, um ein noch genaueres Bild vom Kern der Zone zu gewinnen, der reich an Edelmetallen ist. Auch bei diesem Ansatz steht ‚Napoleon‘ praktisch Pate, denn dort liefert das lokale Explorationsmodell anhaltende Erfolge. Angesichts der engen und gehaltvollen Verwandtschaft mit ‚La Luisa‘ erhöht sich damit das Potenzial, entlang des Streichs und in südliche Richtung auf (noch) höhere Gehalte und Mächtigkeiten zu stoßen.

 

 

Beträchtliches Potenzial für zusätzliche Ressourcen!

 

Michael Konnert, der charismatische Visionär, Präsident und CEO von Vizsla Silver, ordnet die phänomenalen Bohrergebnisse ebenso wie die daraus gewonnenen wertvollen Erkenntnisse perspektivisch ein und sagte:

 

„Mit der Exploration auf ‚La Luisa‘ bewegen wir uns außerhalb der großen Ressourcenzentren, die in der Mineralressourcenschätzung vom März Niederschlag gefunden haben. Umso größer ist unsere Zuversicht, dass ‚La Luisa‘ mit den jetzt gelieferten erstklassigen Bohrergebnissen einen beträchtlichen Teil an zusätzlichen Ressourcen beisteuern könnte. Der nächste Schritt wird nun darin bestehen, das vielversprechende Tiefenpotenzial von ‚La Luisa‘ detailliert zu erkunden. Dabei sind wir guter Dinge, dass dieses ebenso robust ist wie jenes von ‚Napoleon‘.“

 

Glasklare Kaufempfehlungen mit bis zu rund 135 % Kurspotenzial!

 

Schon vor der Bekanntgabe der Bohrlöcher aus dem vergangenen Monat haben Experten Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) genauer analysiert und eine eklatante Unterbewertung festgestellt. Ihrer Meinung nach müsse die Aktie bei bis zu 3,75 CAD notieren! Vom derzeitigen Aktienkurs (von rund 1,60 CAD) errechnet sich bis zum höchsten Kursziel ein Kurspotenzial von annähernd 135 %! Und darin sind die letzten Pakete an Bohrergebnissen noch nicht einmal enthalten!

 

Quelle: Vizsla Silver Corp.

 

Sogar charttechnisch stehen die Zeichen auf „AUSBRUCH“!

 

Von seinem Juli-Tief hat sich Vizsla Silver schon wieder gut erholt und konsolidiert noch im Bereich 1,50 bis 1,70 CAD! Nach unten hat sich bereits im Bereich von 1,50 CAD ein Widerstand aufgebaut, während sich der bei rund 1,65 CAD verlaufende kurzfristige Abwärtstrend als kleines Hindernis erweisen sollte. In Anbetracht der gesunden Konsolidierung hat Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) allerdings das Zeug dazu, diesen in einem Durchmarsch zu stürmen. Dann ist der Weg direkt frei, bis 1,80 – 1,90 CAD!

 

Quelle: Tradingeconomics.com & JS Research UG

 

Vizsla Silver – unschlagbare Highlights!

 

  • MEGA-hochgradiges Projekt!
  • Beste Lage, direkt neben First Majestics hoch profitabler ‚San Dimas‘-Mine!
  • Minen-Infrastruktur und Mühle vorhanden, und vor allem schon so gut wie startklar!
  • Dreizehn Bohrgeräte auf der Liegenschaft!
  • TOP-Management-Team mit nachweislicher Erfolgsbilanz!
  • Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 246 Mio. CAD!
  • Hervorragende Aktienstruktur! Unglaubliche 75 % in festen Händen!
  • Kaufempfehlungen mit Kurszielen bis zu 3,75,- CAD! Kurspotenzial von MEHR als 130 %
  • Mit rund 11 Mio. CAD hervorragend finanziert!

 

Fazit:

 

Derzeit führt Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) letzte Explorationsarbeiten auf seinem Projekt durch. Diese Ergebnisse und Daten sollen dann reichen, um bis zum Jahresende eine aktualisierte Ressourcenschätzung vorzulegen. Parallel dazu arbeitet man an einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Projekts, die anschließend abgeschlossen wird. Mit rund 11 Mio. CAD ist Vizsla gut finanziert, um auch in den kommenden Monaten noch weitere hervorragende Fortschritte zu machen. 

 

Zudem kaufen unseres Wissens nach das Management und Insider fleißig Aktien, was nicht nur bedeutet, dass der Aktienkurs viel zu günstig ist, sondern vermutlich auch noch hervorragende Nachrichten anstehen könnten.

 

 

Wenn unsere Information stimmt, dass Vizsla Silver gerade ein ‚Site Visit‘ mit Analysten und Investoren durchführt, sollten wir nicht nur schon sehr bald höhere Kursziele erwarten können, sondern es könnten auch größere Orders über den Markt reinkommen. Und dann müssen Sie schon dabei sein! 

 

Denn für uns Retail-Investoren sind nur 25 % der ausstehenden Aktien handelbar, da sich der Rest in festen Händen befindet. Allein das Management ist mit 16 % investiert, während institutionelle Investoren alleine 45 % der Aktien halten. So wenig handelbare Aktien machen dieses Unternehmen zu einem sehr marktengen Titel. Das wiederum bedeutet aber auf der anderen Seite auch, dass gute Nachrichten sofort Kursexplosionen auslösen können, wenn größere Orders eingestellt werden.

 

Und das kann angesichts der eklatanten Unterbewertung nicht mehr lange dauern, bis noch mehr größere Adressen dabei sein wollen!

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments! 

Ihr JS Research-Team 

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 27. Oktober 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Vizsla Silver, Wallstreet Online.de, eigener Research (Internet) StockCharts.com

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen 

Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Silver zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Silver und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Silver einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Silver und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die 

Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Silver im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Silver halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotiertenWertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden),    Schwankungen        der      Rohstoffpreise          und     erhebliche 

Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2434 Wörter, 24982 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!