PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Erster Spatenstich für Glasfaserausbau auf der „Fahner Höhe“

Von TEAG Thüringer Energie AG

Baustart für Glasfaserdirektanschlüsse in Gräfentonna, Döllstädt und Dachwig – Thüringer Netkom baut Glasfasernetz in der VG „Fahner Höhe“ für 6,2 Mio Euro umfassend aus

Nur vier Wochen nach Unterzeichnung des Ausbauvertrages beginnen für Döllstädt, Gräfentonna und Dachwig - alle VG „Fahner Höhe“- die Bauarbeiten zur Glasfasererschließung. Der Startschuß für das regionale Infrastrukturprojekt fiel heute mit dem symbolischen...
Thumb

Gräfentonna / Tonna, 04.11.2022 (PresseBox) - Nur vier Wochen nach Unterzeichnung des Ausbauvertrages beginnen für Döllstädt, Gräfentonna und Dachwig - alle VG „Fahner Höhe“- die Bauarbeiten zur Glasfasererschließung. Der Startschuß für das regionale Infrastrukturprojekt fiel heute mit dem symbolischen ersten Spatenstich. Die Thüringer Netkom Weimar wird im Zuge der Breitbanderschließung Glasfaserdirektanbindungen in jedes Gebäude der Orte bzw. Ortsteile verlegen lassen. Die Thüringer Netkom investiert 6,2 Mio. Euro in das Gesamtvorhaben; der Ausbau erfolgt hierbei eigenwirtschaftlich, es werden also keinerlei Fördermittel in Anspruch genommen.

Für den Anschluss der insgesamt 2.638 Haushalte in Gräfentonna, Dachwig und Döllstädt werden 45 Kilometer Glasfaserleitungen neu verlegt. Konkret sind für die Erschließung Gräfentonnas (1.020 Haushalte) ca. 18,5 Kilometer Glasfaserleitung erforderlich, Dachwig (895 Haushalte) und Döllstädt (723 Haushalte) benötigen jeweils 14,5 und 12 Kilometer neue Glasfaserleitungen. Die Thüringer Netkom hatte diese Gemeinden bereits in einer ersten Ausbauinitiative 2011 und 2018 mit DSL versorgt, jetzt erfolgt die Glasfaserdirekterschließung für Bandbreiten bis zu einem Gigabit/sek.

Die Planungen für den Glasfaserausbau in der Verwaltungsgemeinschaft „Fahner Höhe“ gehen dabei über die drei Orte hinaus. Auch die anderen Ortsteile bzw. Orte Burgtonna, Gierstädt und Großfahner sind für den Ausbau mit Glasfaserdirektanschlüssen vorgesehen. Die Planungen für diesen nächsten Ausbauschritt sind bereits im Gange.   

Hintergrund Thüringer Netkom:

Die Thüringer Netkom GmbH ist der Telekommunikationsdienstleister der TEAG Thüringer Energie AG. Das Weimarer Unternehmen verfügt über ein hochmodernes Glasfasernetz von über 6.500 Kilometern Länge mit mehr als 200.000 Faserkilometern. Damit betreibt die Thüringer Netkom nach der Deutschen Telekom das zweitgrößte Festnetz in Thüringen. Genutzt wird dieses leistungsfähige Netz nicht nur zur Überwachung und Steuerung des Thüringer Strom- und Erdgasnetzes, sondern auch zur schnellen Datenübertragung – etwa für große Internet-Anbieter oder auch Thüringer Universitäten und Wirtschaftsunternehmen. Zudem ist das Unternehmen verstärkt im Privat- und Endkundenbereich aktiv, und bietet dort Breitbandanschlüsse mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde an.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2442 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!