PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Energiewende-ETFs: Sprott will Zugang zu „grünen“ Investmentchancen vereinfachen


Von GOLDINVEST Consulting GmbH

Das Batteriemetall Lithium ist aktuell schwer gefragt, nicht nur bei Batterieherstellern und Automobilproduzenten sondern auch bei Anlegern. Bislang konnten Investoren, die an Lithium oder anderen für die Energiewende benötigten Rohstoffen interessiert sind, aber hauptsächlich über Investments in einzelne Produzenten oder Junior-Explorer vom Megatrend der Elektrifizierung profitieren.

Thumb

Jetzt aber macht Sprott Asset Management den Einstieg in diesen Sektor einfacher und ermöglicht es Anlegern in unter anderem das „neue Öl“ zu investieren, indem man gleich vier neue „Energiewende-ETFs“ auflegt, die an der Nasdaq gehandelt werden.

Dazu gehört auch der Sprott Energy Transition ETF (Nasdaq SETM), der unter anderem Energieerzeugung (Uran, Silber, Seltene Erden), Energieübertragung (Kupfer) und Energiespeicherung (Lithium, Nickel, Mangan, Kobalt und Graphit) abdeckt. Hinzu kommen die ETFs Sprott Lithium Miners (Nasdaq LITP), Sprott Junior Uranium Miners (Nasdaq URNJ) und der Sprott Junior Copper Miners (Nadaq COPJ).

Lesen Sie den ganzen Artikel hier:
Energiewende-ETFs: Sprott will Zugang zu „grünen“ Investmentchancen vereinfachen

Goldinvest-Newsletter
Goldinvest LinkedIn

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien einiger der erwähnten Unternehmen halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt besteht oder bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, direkt oder indirekt, bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann oder gegeben ist. Zumal die GOLDINVEST Consulting GmbH in diesem Fall für die Berichterstattung zum erwähnten Unternehmen entgeltlich entlohnt wird.


Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Björn Junker (Tel.: +49 (0)40-44 195 195), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 3298 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!