PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Geschafft...


Von JS Research GmbH

Re-Start der Uranproduktion kann beginnen! Vorbereitungen abgeschlossen, alle Systeme laufen!

Uranium Energy macht ernst und hat die erforderlichen Schritte zur Produktionsaufnahme in Wyoming abgeschlossen! Sobald der Uranpreis weiter anzieht, kann die Produktion sofort angefahren werden!

Thumb

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

die steigende Nachfrage nach Uran aus stabilen geopolitischen Regionen sowie die nationalen Sicherheitsziele der USA haben die Uranium Energy Corp. (WKN: A0JDRR) angespornt, seine Produktionsbereitschaft herzustellen. Kaum richtig losgelegt, kann das Unternehmen schon den gigantischen Erfolg vermelden, dass man „Production ready“ ist!

 

 

Und die Zeit für einen baldigen Produktionsbeginn scheint perfekt. Denn einem rückläufigen Angebot steht eine deutlich steigende Nachfrage gegenüber, was schlussendlich in signifikant höheren Uran-Preisen münden wird. Als US-amerikanisches Unternehmen spielen Uranium Energy Corp. (WKN: A0JDRR) natürlich auch die bevorstehenden Gesetzesvorlagen zur Einstellung der russischen Uranimporte perfekt in die Karten. Diesbezüglich wurde sogar schon ein erster Uran-Abnahmevertrag mit dem US-Energieministerium abgeschlossen.

 

Das vom russischen Unternehmen übernommene Projekt ermöglicht jetzt den sofortigen Produktionsbeginn!

 

Verrückt eigentlich, wenn man sich überlegt, dass man Russland aus dem Uran-Markt drängen will aber auf der anderen Seite ein Projekt in Produktion bringt, dass zuvor von einem russischen Unternehmen betrieben wurde. Erst im Dezember 2021 hat Uranium Energy (UEC) dieses Projekt von Uranium One Americas, Inc., ein Unternehmen, das zur russischen staatlichen Atomenergiegesellschaft Rosatom gehört, übernommen und geht nun als erstes UEC-Projekt in Produktion!

 

Mit der Akquisition dieses Kronjuwel verleibte sich UEC eines der größten und vollständig genehmigten ‚ISR‘-Projekte der USA ein. Die Rückführung dieser hochwertigen Vermögenswerte in US-Besitz war für UEC eine transformative Übernahme, die das Unternehmen sogar zum größten US-Uran-Unternehmen gemacht hat, welches eine vollständig genehmigte, kostengünstige ‚ISR‘-Projektressourcenbasis in den USA vorweisen konnte. 

 

Das Portfolio von UEC (WKN: A0JDRR) umfasst das beeindruckende ‚Irigaray Central Processing Plant‘ (‚CPP‘) sowie über 20 Uranprojekte, 100.000 Acres (rund 405 Quadratkilometer) Land und vier vollständig genehmigte ‚ISR‘-Projekte. ‚Christensen Ranch‘, ein ‚In Situ Rückgewinnungsprojekt‘, das Teil des Portfolios ist, hat bereits mehr als sechs Millionen Pfund Uran produziert, bevor es 2018 aufgrund der extrem niedrigen Uranpreise in den Pflege und Wartungszustand versetzt wurde, bis jetzt!

 

Quelle: Uranium Energy Corp. & JS Research UG

 

Seitens UEC wurden wichtige Produktionsinfrastrukturen überprüft, aufgerüstet oder instandgesetzt, um eine schnellstmögliche Wiederinbetriebnahme zu ermöglichen. Renoviert und modernisiert wurden auch die Bohrfelder sowie die Satelliten-Ionenaustauschanlage. Zudem wurden Maßnahmen zur Energieeffizienz ergriffen, wie beispielsweise die Beleuchtungsumrüstung auf LED-Technologie.

 

Quelle: Uranium Energy Corp. & JS Research UG

 

Aufgrund der im Anschluss an die Wartungs- und Optimierungsarbeiten zahlreich durchgeführten Betriebstests in den Brunnenfeldern konnten sogar schon optimale Betriebsparameter ermittelt werden, die eine kostengünstige Uranproduktion ermöglichen werden.

 

Installation eines neuen Brunnenfeldes!

 

Ein weiterer spannender Schritt bei der Wiederinbetriebnahme von ‚Christensen Ranch‘ ist die in Arbeit befindliche Produktionserweiterung durch die Installation eines neuen Brunnenfeldes. Die Module 10-7 und 10-8 in der Mineneinheit 10 werden komplettiert, indem 180 Gewinnungs- und Injektionsbrunnen installiert werden.

 

Quelle: Uranium Energy Corp. & JS Research UG

 

Diese zusätzlichen Brunnenfelder werden eine deutliche Erhöhung der Produktionskapazität ermöglichen und nicht zuletzt auch sicherstellen, dass Uranium Energy (WKN: A0JDRR) von Anfang an seinen größtmöglichen Anteil zum steigenden Uranbedarf beitragen wird. Das auf ‚Christensen Ranch‘ gewonnene Uran wird schlussendlich im unternehmenseigenen ‚Irigaray CPP‘ weiterverarbeitet.

 

Amir Adnani, CEO von Uranium Energy, erklärte in der Pressemeldung noch ergänzend:

 

„Da die Nachfrage nach Uranlieferungen aus stabilen geopolitischen Gerichtsbarkeiten und den nationalen Sicherheitszielen der USA steigt, sehen wir einen immer dringenderen Bedarf an inländischer Uranversorgung. Die grundlegenden Treiber von Angebot und Nachfrage, einschließlich der bevorstehenden Gesetzgebung zum Verbot russischer Uranimporte in die Vereinigten Staaten, führen zu steigenden Uranpreisen, die das Produktionsbereitschaftsprogramm von UEC beschleunigt haben. In dieser Hinsicht haben wir daran gearbeitet, die Produktion wieder aufzunehmen, um den Bedarf an inländischem Uran zu decken.“ 

 

https://www.youtube.com/watch?v=rPvABrb8c3o

 

Fazit: UEC - der Player für die US-eigene Uranversorgung!

 

Die sofort mögliche Wiederinbetriebnahme des ‚Christensen Ranch ISR‘-Projekts in Wyoming ist für die USA und seine nationale Uranversorgung von großer Bedeutung. UEC´s (WKN: A0JDRR) Fokus auf inländische Produktion und die Stärkung der ‚ISR‘-Projektkapazitäten trägt signifikant dazu bei, die US-Abhängigkeit von ausländischem Uran zu verringern, was entscheidend für die nationale Sicherheit der vereinigten Staaten ist.

 

Uranium Energy ist damit bestens positioniert, um eine führende Rolle bei der US-eigenen Uranproduktion einzunehmen und von steigenden Uranpreisen überproportional zu profitieren. Die jetzt hergestellte Betriebsbereitschaft des ‚Christensen Ranch‘-Projekts zeigt nicht zuletzt das es für UEC-Ehrensache ist, die nationale Uranversorgung zu unterstützen und damit auch der US-Uranindustrie Zuversicht zu geben.

 

Zuversichtlich sind wir auch für den zukünftigen Aktienkurs von Uranium Energy (WKN: A0JDRR), der im Idealfall nicht mehr unter die 3,- USD-Marke fällt, sondern vom derzeitigen Niveau von rund 3,20 USD aus sukzessive weiter steigt. Für uns ist dieses Unternehmen einer der TOP-Uranplayer im Markt!

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments,

Ihr

JS Research-Team

 

 

Quellen: Uranium Energy, eigener Research und eigene Berechnungen. Bild-Quellen:  Uranium Energy, StockCharts.com

Dieser Werbeartikel wurde am 13. Juli 2023 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür, oder über „third parties“, ein Entgelt zahlen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Uranium Energy zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Uranium Energy und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung weitere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren oder die Herausgeberin oder Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Uranium Energy und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Uranium Energy im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Uranium Energy halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Die JS Research UG übernimmt keine Garantie dafür, dass die angedeutete Rendite oder die genannten Kursziele erreicht werden. Veränderungen in den relevanten Annahmen, auf denen dieses Dokument beruht, können einen materiellen Einfluss auf die angestrebten Renditen haben. Das Einkommen aus Investitionen unterliegt Schwankungen. Anlageentscheidungen bedürfen stets der Beratung durch einen Anlageberater. Somit kann das vorliegende Dokument keine Beratungsfunktion übernehmen. Aktienkurse können variieren und der Unternehmenswert kann steigen/fallen. Jeder Hinweis auf die bisherige Wertentwicklung ist nicht unbedingt ein Indikator für die kommenden Entwicklungen.

Der Leser sollte jede Investition in eines der genannten Unternehmen im Lichte seiner eigenen professionellen Beratung, Umstände und Anlageziele bewerten. Die Empfehlung des Autors / der Autoren ist es, einen qualifizierten Fachberater zu den spezifischen finanziellen Risiken und den gesetzlichen, offiziellen, kredit-, steuerlichen und abwicklungsbedingten Folgen zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass die Emittenten der hier genannten Wertpapiere im Widerspruch zum hier in genannten Fall fallbringend gehandelt haben, ohne dass der Autor / die Autoren dieser Research Note von dieser Entwicklung Kenntnis hat.

Kein Vertrieb außerhalb der Bundesrepublik Deutschland! Der vorliegende Artikel wurde unter Beachtung der deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und ist daher ausschließlich für Kapitamarktteilnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Publikation darf, sofern sie in der UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition §9(3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement) bzw. Exemptions Erlass 1988 und darf an andere Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika oder in deren Territorien gebracht werden. Die Verteilung dieses Dokuments in Kanada, Japan oder anderen Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese erhalten. Eine Missachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der US- amerikanischen, kanadischen oder japanischen Wertpapiergesetzte oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Durch die Annahme dieses Dokuments akzeptieren Sie jeglichen Haftungsausschluss und die vorgenannten Beschränkungen.

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Lesen Sie hier mehr - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2368 Wörter, 20974 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!