PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mobiler, grüner Strom für Heim- und Handwerkende: Erweiterbare Powerstation Jackery Explorer 2000 Plus


Von Jackery

Viele nutzen die Urlaubszeit für DIY-Projekte. Dabei fehlt es oft an Strom vor Ort. Die Lösung: Die tragbare Powerstation Jackery 2000 Plus, die mit Battery Packs ausgebaut werden kann.
Thumb

Viele Menschen nutzen die Urlaubszeit für Renovierungsarbeiten, DIY-Projekte oder ziehen in den Sommermonaten in ein neues Zuhause. Dabei fehlt es oft an Strom vor Ort, weil er aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden muss oder es gar keine Stromversorgung gibt - beispielsweise im Gartenhaus oder in der Urlaubshütte. Die Lösung: Die tragbare Powerstation Jackery 2000 Plus mit 2042 Wattstunden, die mit bis zu fünf Battery Packs um je 2 kWh schrittweise auf 12 kWh ausgebaut werden kann. So bietet sie mit 3000 Watt Ausgangsleistung und zahlreichen Anschlüssen auch für stromhungrige elektrische Geräte wie die Bohr- und Schleifmaschine oder Säge ausreichend Energie. Der Clou: Während drinnen die Powerstation die Maschinen antreibt, werden draußen die Battery Packs über die faltbaren Solarpanels SolarSaga 200W mit nachhaltigem Strom aufgeladen. So steht auch noch genügend Energie für das Projekt zur Verfügung, wenn der LiFePO4-Akku der Powerstation zu Neige geht.

Vielfältige Anschlüsse für Energie an jedem Ort

Ob als Solargenerator oder Standalone-Powerstation, die modulare Erweiterungsoption des neuen Explorer 2000 Plus ist insbesondere für Heim- und Handwerkende, Do-It-Yourself-Fans, Gartenfreunde und Landwirte interessant. Damit steht überall dort Strom zur Verfügung, wo er fehlt. Lärmende und qualmende Benzinaggregate gehören damit ebenso der Vergangenheit an wie quer durchs Haus verlegte Stolperfallen in Form von Stromkabeln. Über acht Anschlüsse - darunter drei Schuko-Steckdosen (230 Volt), zwei USB-A (Quick Charge 3.0, 18 W), zwei USB-C (100 W) und eine 12-Volt-Buchse - versorgt die mobile Stromlösung elektronische Geräte flüsterleise mit Energie. Geladen wird die Powerstation wahlweise im Auto auf dem Weg zur Baustelle per 12-Volt-Stecker, besonders schnell an einem 230-Volt-Anschluss in nur 1,7 Stunden oder mit sechs Jackery SolarSaga 200W-Solarmodulen in nur 2 Stunden. Letzteres gilt auch für die Battery Packs, deren Akku sich unabhängig von der Powerstation wieder auffüllen lässt. Dabei sorgen die wetterfesten (IP 67) Solarmodule von Jackery für umweltfreundliche Energie. Schnell aufgefaltet punkten sie dank IBC-Technologie mit n-Typ-Solarzellen mit einem sehr hohen Wirkungsgrad von 25 Prozent. Die tragbaren Solarmodule erzeugen bei diffusem Licht und schlechten Bedingungen bis zu 50 Prozent mehr Strom als herkömmliche Produkte. Über Bluetooth oder WiFi verbunden, können die Nutzerinnen und Nutzer das gesamte System über die Jackery App steuern und den Live-Status immer im Blick behalten.

Nachhaltig, langlebig und mobil

Ein intelligentes Batteriemanagementsystem (BMS) sorgt für Sicherheit und verlängert die Lebensdauer der Lithium-Eisenphosphat-Akkus um bis zu 50 Prozent. So ist der Explorer 2000 Plus mit 4.000 vollständigen Lade- und Entladezyklen (auf 70 Prozent) und damit einer Lebensdauer von über 10 Jahren bei täglichem Einsatz äußerst nachhaltig. Zudem schützen 12 integrierte Sicherheitsfunktionen vor Überstrom, Kurzschluss, Tiefentladung, Überlastung, Überspannung und Überhitzung.

Bei einer Größe von 47,3 x 35,9 x 37,3 cm und einem Gewicht von 27,9 kg ist die Powerstation dank Trolley-Format mit zwei Reifen und Aluminium-Ausziehgriff äußerst mobil. Erweitern lässt sich die Kapazität mit bis zu fünf Battery Packs, indem die kleinen Kraftpakete mit jeweils 2042,8 Wh - bei Maßen von 47 x 33,1 x 23,1 cm und einem Gewicht von 19,8 kg - auf die Powerstation gestellt und mit dem beiliegenden DC-Kabel verbunden werden.

Mit 5 Jahren Garantie ist das neue Modell als Standalone-Powerstation, als Solargenerator mit Panel sowie als vergünstigte Sets mit Battery Packs über Jackery.de, Amazon.de und den Fachhandel erhältlich. Die UVP liegt für den Explorer 2000 Plus bei 2.299 Euro, für ein Battery Pack bei 1.599 Euro und als Solargenerator mit der Powerstation plus SolarSaga 200W Modul bei 2.899 Euro.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Presse Abteilung (Tel.: +49 211 730633-60), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 574 Wörter, 4306 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre Pressemitteilung kostenlos ein!