PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Neue Partnerschaft für saubere Gewässer: Schneider Electric unterstützt everwave


Von Schneider Electric GmbH

Start-up leistet durch Cleanup-Missionen einen Beitrag zum Schutz der Weltmeere
Thumb

Tech-Konzern Schneider Electric unterstützt seit Jahresbeginn das Aachener Unternehmen everwave. Das Start-up hat es sich zum Ziel gesetzt, Müll und Plastik aus Flüssen in aller Welt - beispielsweise in der Slowakei oder in Kambodscha - zu entfernen. Stattdessen sollen sie im Sinne der Kreislaufwirtschaft weiterverwertet werden. Schneider Electric verfolgt seit mehr als zehn Jahren eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie und ist das erste Unternehmen, welches Schalter und Steckdosen aus einem Material herstellt, welches anteilig aus ausgedienten Fischernetzen - sogenanntem Ocean Plastic - besteht. Im Rahmen des Plastic Credits-Programms haben sich der Tech-Konzern und everwave darauf geeinigt, dass pro verkauftem Kilogramm Ocean Plastic von Schneider Electric die gleiche Menge Müll durch everwave aus Flüssen gesammelt wird.

"Wir freuen uns, mit der Unterstützung von everwave unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent ausbauen zu können", betont Konstantin Elstermann, Vice President Home & Distribution bei Schneider Electric. "Bereits seit mehr als 10 Jahren engagieren wir uns für nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit Zielsetzungen wie dem Pariser Klimaabkommen oder dem europäischen Green Deal. Die Partnerschaft mit everwave ist ein weiterer Schritt unserer Mission, innovative und nachhaltige Lösungen zu fördern, wo immer wir können. Die Technologien und Ansätze von everwave ergänzen perfekt unsere eigenen Bemühungen, eine grünere und nachhaltigere Zukunft zu gestalten."

Wie künstliche Intelligenz der Kreislaufwirtschaft hilft

Jährlich landen mehrere Millionen Tonnen Plastik in den Ozeanen. Ein Großteil gelangt über die Flüsse ins Meer. Um Gewässer weltweit vor einer zunehmenden Verschmutzung durch Müll und Plastik zu schützen, nutzt everwave innovative Technologien inklusive KI-Lösungen: Drohnen machen sogenannte Plastik Hotspots ausfindig und sammeln mit Bilderkennungsalgorithmen genaue Daten über Zusammensetzung und Herkunft des Mülls. Dieser wird anschließend mithilfe von Müllsammelbooten und stationären Flussplattformen eingesammelt. Daraufhin werden Müll und Plastik sortiert, recycelt und der Kreislaufwirtschaft zugeführt.

Schneider Electric ist führend in den Bereichen Energiemanagement, Automatisierung, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit speziellen Angeboten für Installateure, Schaltanlagenbauer oder Architekten ermöglichen die Lösungen für Digitalisierung und Industrie 4.0 der Impact Company Schneider Electric eine ausfallsichere Energieversorgung und hohe elektrische Sicherheit für Unternehmen, Datacenter oder das Stromnetz. Wo immer vernetzte Geräte von Schneider Electric installiert sind, bilden sie die Basis für energieeffiziente Gebäude und intelligente Automatisierung.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christine Beck-Sablonski (Tel.: + 49 171 172 4176), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2999 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!