PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Interview mit Dirk Wasserthal, dem Gründer von RareCoin.Store


Von TriaPrima GmbH

Thumb

Wie sind Sie zum Spezialisten für moderne Sammler-Goldmünzen geworden?

In den 80er Jahren begann ich mich für Briefmarken zu interessieren und lernte die darauf abgebildete Kunst und Geschichte zu schätzen. Im Laufe der Zeit habe ich mich auch für Münzen interessiert, insbesondere für die Silbermünzen, die meine Eltern gesammelt haben, wie zum Beispiel die Münzen der Olympischen Spiele 1972 in München oder andere deutsche Silbermünzen. Diese Faszination für ihre Schönheit und ihren Wert veranlasste mich, mehr über Münzen zu lernen und sie zu sammeln. In den späten 90er Jahren begann ich mit dem Erwerb von Goldmünzen, beginnend mit dem Krügerrand, und erkannte das Potenzial, das moderne Goldmünzen für Sammler bieten. Im Laufe der Jahre erweiterte sich mein Fokus auf seltene Münzen aus Mittel- und Südamerika und Afrika, angetrieben von ihrer reichen Geschichte und kulturellen Bedeutung. Durch ständiges Studium, Forschung und Wissensaustausch mit anderen Sammlern konnte ich mein Fachwissen über moderne Sammler-Goldmünzen erweitern. Jetzt bin ich stolz darauf, mein Wissen und meine Leidenschaft mit anderen Sammlern zu teilen und ihnen bei der Auswahl und dem Erwerb hochwertiger Sammlermünzen zu helfen.

Sammeln Sie selbst Münzen? Haben Sie Lieblingsmünzen?

Ja, ich bin auch ein Sammler. Wie bereits erwähnt, mag ich den Krügerrand in der Proof-Version aus Afrika besonders gern. Außerdem habe ich viele Münzen aus Mexiko, wie z. B. Libertad Proofs und die bekannten 200 Pesos Bicentenario, in meiner Sammlung. Ein weiterer Teil meiner Sammlung besteht aus Mustermünzen (auch Probedrucke oder Essai-Münzen genannt) in Gold. Mustermünzen sind Münzen, die nicht offiziell herausgegeben, sondern hergestellt wurden, um vorgeschlagene Münzdesigns zu testen. Sie sind meist extrem selten, auf dem Markt schwer zu finden und können sehr wertvoll sein. Im Wesentlichen betrachte ich die Angebote in unserem Online-Shop als “meine Sammlung”, die ich mit anderen Sammlern teile und sie einlade, ein Stück für ihre eigene Sammlung zu erwerben.

Sind Sammlermünzen eine lohnende Anlageform? Was sind die Vorteile gegenüber anderen Anlageformen?

Sammlermünzen können eine interessante Anlageform sein, aber es gibt wichtige Aspekte, die man beachten sollte, bevor man in sie investiert. Hier einige Vorteile von Sammlermünzen im Vergleich zu anderen Anlageformen: Potenzial für Wertsteigerungen: Sammlermünzen haben das Potenzial, im Laufe der Zeit an Wert zu gewinnen. Insbesondere seltene und historisch bedeutsame Münzen können an Wert gewinnen, wenn ihre Verfügbarkeit sinkt und die Nachfrage steigt. Dieses Wertsteigerungspotenzial ermöglicht es Anlegern, von ihrer Investition zu profitieren.

Diversifizierung: Der Besitz von Sammlermünzen kann ein Anlageportfolio diversifizieren. Durch Investitionen in verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Sammlermünzen können Anleger ihr Risiko streuen und potenziell Erträge aus verschiedenen Quellen erzielen.

Schutz vor Inflation: Goldmünzen, insbesondere solche mit einem hohen Goldanteil, können als Inflationsschutz dienen.In der Vergangenheit hat Gold in Zeiten der Inflation seinen Wert tendenziell beibehalten oder sogar erhöht.Dies kann dazu beitragen, den Wert eines Anlageportfolios in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit zu schützen.Sachwerte:Im Gegensatz zu anderen Anlageformen wie Aktien oder Anleihen handelt es sich bei Sammlermünzen um physische Vermögenswerte, die man besitzen kann. Dieser Aspekt kann für einige Anleger attraktiv sein, die bei ihrer Anlage etwas Greifbares bevorzugen.

Ästhetischer Wert: Sammlermünzen sind oft Miniaturkunstwerke und können einen ästhetischen Genuss darstellen. Viele Sammler schätzen die Schönheit und das historische Erbe von Münzen und sammeln sie nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch aus Leidenschaft für ihr Hobby.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Markt für Sammlermünzen unbeständig sein kann und es keine Garantie für eine Wertsteigerung gibt. Außerdem sollten Anleger gründliche Nachforschungen anstellen, um sich über den Zustand, die Echtheit und den Wert der Münzen zu informieren, die sie kaufen möchten. Es wird empfohlen, sich vor einer Investition in Sammlermünzen von einem Experten beraten zu lassen und dabei die eigene Risikobereitschaft und die eigenen Anlageziele zu berücksichtigen.

Sammlermünzen können eine lohnende Anlageform sein, doch sollten sie als langfristige Investitionen und nicht als kurzfristige Spekulationsmöglichkeiten betrachtet werden.

Können Sie Beispiele für Sammlermünzen nennen, die sich als Anlage besonders gut bewährt haben, oder konkrete Fälle, in denen sich die Investition gelohnt hat?

Es gibt verschiedene Beispiele für Sammlermünzen, die sich als gute Geldanlage bewährt haben. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Markt für Sammlermünzen volatil ist und die einzelnen Ergebnisse variieren können. Hier sind einige allgemeine Beispiele für Sammlermünzen, die in der Vergangenheit einen erheblichen Wertzuwachs erfahren haben:

Goldmünzen mit historischer Bedeutung: Münzen, die historische Ereignisse oder bedeutende Persönlichkeiten darstellen, können begehrte Sammlerstücke sein. So haben beispielsweise Goldmünzen wie der „Saint-Gaudens Double Eagle“ oder der „Indian Head Eagle“ aus den USA aufgrund ihrer historischen und künstlerischen Merkmale hohe Sammlerwerte erreicht.

Seltene und limitierte Auflagen: Münzen, die in begrenzter Stückzahl geprägt wurden oder aufgrund spezifischer Merkmale selten sind, können im Wert steigen. Beispielsweise haben bestimmte Jahrgänge der „Krügerrand Proof“, „American Gold Eagle“ oder „Chinese Panda Gold Coin“ hohe Sammlerwerte erreicht.

Münzen mit Prägefehlern oder Varianten: Münzen, die aufgrund von Prägefehlern oder Varianten selten sind, können einen höheren Wert haben. Solche Münzen werden oft von Sammlern gesucht, die sich auf Prägefehler spezialisiert haben.

Sammlermünzen aus seltenen Metallen: Neben Gold können auch andere seltene Metalle wie Platin oder Palladium in Sammlermünzen verwendet werden. Münzen aus diesen Metallen mit begrenzter Auflage können einen besonderen Sammlerwert haben. Ein schönes Beispiel ist die Krügerrand Platinum-Sonderedition aus dem Jahr 2017.

Es gibt auch viele Geschichten von Einzelpersonen oder Sammlern, die von ihren Investitionen in Sammlermünzen profitiert haben. So wurden beispielsweise seltene Münzen wie der „1933 Double Eagle“ aus den USA auf Auktionen für mehrere Millionen Dollar verkauft.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Markt für Sammlermünzen nicht ohne Risiken ist und diese Beispiele keine Garantie für eine zukünftige Wertsteigerung sind. Um fundierte Entscheidungen zu treffen und Risiken zu minimieren, sind bei der Investition in Sammlermünzen umfangreiche Recherchen, Fachwissen und die Beratung von Fachleuten unerlässlich.

Welche Tipps haben Sie für Anleger, die in Sammlermünzen investieren möchten?

Wenn Sie darüber nachdenken, in Sammlermünzen zu investieren, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen können:

Machen Sie Ihre Hausaufgaben: Führen Sie eine umfassende Recherche zum Markt für Sammlermünzen durch. Erfahren Sie mehr über verschiedene Münzen, ihre Geschichte, ihren Zustand und ihren potenziellen Wert. Lesen Sie Fachliteratur, besuchen Sie Münzausstellungen und tauschen Sie sich mit Experten aus, um Ihr Wissen zu erweitern.

Legen Sie ein Budget fest: Legen Sie ein Budget fest, das Sie bereit sind, für Ihre Investitionen in Sammlermünzen bereitzustellen. Beurteilen Sie, wie viel Sie bereit sind zu investieren und wie hoch das Risiko ist, mit dem Sie zufrieden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Budget realistisch einschätzen und Ihre finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen.

Vertrauen Sie auf Fachwissen: Wenn Sie unsicher sind oder nicht über ausreichende Kenntnisse verfügen, lassen Sie sich von erfahrenen Münzhändlern, Numismatikern oder Sammlervereinen beraten. Sie können Ihnen bei der Bewertung von Münzen, der Überprüfung ihrer Echtheit und dem Verständnis des Marktes behilflich sein.

Diversifizieren Sie Ihr Portfolio: Diversifizieren Sie Ihre Investitionen, indem Sie die Mittel verschiedenen Arten von Sammlermünzen zuweisen. Wählen Sie Münzen aus verschiedenen Ländern, Jahren und Themen, um das Risiko zu reduzieren und möglicherweise Erträge aus verschiedenen Quellen zu erzielen.

Qualität vor Quantität: Konzentrieren Sie sich auf den Zustand und die Qualität der Münzen. Münzen in besserem Zustand haben typischerweise einen höheren Sammlerwert. Investieren Sie in Münzen mit hohen Bewertungen von renommierten Zertifizierungsunternehmen wie NGC oder PCGS, um Authentizität und Qualität sicherzustellen.

Langfristige Perspektive: Betrachten Sie Ihre Investition in Sammlermünzen als langfristiges Unterfangen. Der Wert von Sammlermünzen kann sich im Laufe der Zeit verändern und Schwankungen unterliegen. Seien Sie geduldig und haben Sie realistische Erwartungen.

Pflege und Lagerung: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sammlermünzen ordnungsgemäß pflegen und aufbewahren. Verwenden Sie Schutzhalter, Münzkapseln oder Münzalben, um Münzen vor Kratzern oder Beschädigungen zu schützen. Halten Sie sie von Feuchtigkeit, Hitze und anderen schädlichen Umwelteinflüssen fern.

Verkaufsstrategie: Planen Sie im Voraus, wie und wann Sie Ihre Sammlermünzen verkaufen möchten. Es kann sinnvoll sein, bestimmte Marktbedingungen abzuwarten oder sich von Experten beraten zu lassen, um den optimalen Verkaufszeitpunkt zu finden.

Bitte beachten Sie, dass diese Tipps allgemeiner Natur sind und nicht als Finanzberatung anzusehen sind. Es wird empfohlen, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um Ihre individuellen Anlageziele und Risikotoleranz zu berücksichtigen.

Welche Fehler sollten in diesem Bereich umgekehrt vermieden werden?

Beim Sammeln von Sammlermünzen gibt es einige Fehler, die vermieden werden sollten. Hier sind einige entscheidende Punkte:

Unzureichende Recherche: Ein schwerwiegender Fehler besteht darin, in Sammlermünzen zu investieren, ohne ausreichende Kenntnisse und Recherchen über den Markt, die Münzen und ihre Bewertungsfaktoren zu haben. Fehlinformierte Entscheidungen können zu finanziellen Verlusten führen. Nehmen Sie sich die Zeit, den Markt und die Münzen gründlich zu analysieren, bevor Sie investieren.

Mangelnde Authentifizierung: Der Kauf von Sammlermünzen ohne ordnungsgemäße Authentifizierung kann zu betrügerischen oder gefälschten Münzen führen. Verlassen Sie sich auf anerkannte Zertifizierungsunternehmen wie NGC oder PCGS, um die Echtheit der Münzen zu überprüfen.

Ignorieren des Zustands: Der Zustand der Münze spielt eine entscheidende Rolle für ihren Wert. Übersehen Sie nicht den Erhaltungszustand der Münzen; Achten Sie auf Details wie Kratzer, Abnutzungsspuren oder Reinigungsspuren. Investieren Sie in Münzen mit besseren Erhaltungsbedingungen, um ihren Sammlerwert zu steigern.

Übermäßige Spekulation: Der Kauf von Sammlermünzen allein mit dem Ziel, schnell hohe Gewinne zu erzielen, kann riskant sein. Der Sammlermünzenmarkt kann volatil sein und Wertentwicklungen sind nicht garantiert. Investieren Sie mit einer langfristigen Perspektive und vermeiden Sie es, alle Eier in einen Korb zu legen.

Mangelnde Diversifizierung: Eine übermäßige Konzentration auf eine bestimmte Art von Münzen oder einen bestimmten Markt kann zu einem hohen Risiko führen. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio, indem Sie in verschiedene Arten von Sammlermünzen und Anlageklassen investieren, um das Risiko zu streuen.

Unzureichende Lagerung: Vernachlässigen Sie nicht die ordnungsgemäße Lagerung Ihrer Sammlermünzen. Eine unsachgemäße Lagerung kann zu Schäden oder Verlust führen. Verwenden Sie geeignete Schutzbehälter, Münzkapseln und bewahren Sie die Münzen an einem sicheren Ort auf.

Mangelnde Beratung: Verzichten Sie nicht auf die Beratung durch Experten, da dies zu Anlagefehlern führen kann. Lassen Sie sich von erfahrenen Münzhändlern, Numismatikern oder Sammlerverbänden beraten, um fundierte Entscheidungen zu treffen und potenzielle Fallstricke zu vermeiden.

Die Investition in Sammlermünzen erfordert Geduld, Fachwissen und eine langfristige Perspektive.

Welche Rolle spielt die Benotung in diesem Bereich?

Die Graduierung, auch Münzzertifizierung genannt, spielt im Bereich der Sammlermünzen eine wichtige Rolle, insbesondere in internationalen Sammlerkreisen (in Deutschland weniger verbreitet). Dabei handelt es sich um einen Prozess, bei dem ein unabhängiges und spezialisiertes Bewertungsunternehmen den Zustand und die Qualität einer Münze bewertet und eine Note oder Einstufung zuordnet.

Die Bewertung einer Münze durch ein renommiertes Bewertungsunternehmen wie die Numismatic Guaranty Corporation (NGC) oder den Professional Coin Grading Service (PCGS) bietet Sammlern mehrere Vorteile:

Authentifizierungssicherung: Die Bewertung bestätigt die Echtheit der Münze und stellt sicher, dass sie echt und keine Fälschung ist.

Zustandsbewertung: Bei der Bewertung wird der Zustand der Münze auf einer Skala von „Schlecht“ (schlechter Zustand) bis „Perfekt unzirkuliert“ (makelloser Zustand) beurteilt. Dadurch erhalten Sammler eine objektive Beurteilung des Erhaltungszustands der Münze.

Wertbestimmung: Die Bewertung einer Münze durch ein seriöses Bewertungsunternehmen hilft dabei, den genauen Wert der Münze zu ermitteln. Sammlermünzen in höheren Bewertungsstufen erzielen auf dem Markt im Allgemeinen höhere Preise.

Marktakzeptanz: Gestaffelte Münzen sind in der Regel leichter handelbar und erfreuen sich einer größeren Akzeptanz auf dem Weltmarkt. Denn die Einstufung stellt eine unabhängige und vertrauenswürdige Bewertung dar und verringert so das Risiko von Fälschungen oder überbewerteten Münzen.

Langzeitkonservierung: Bewertete Münzen werden in speziellen Behältern versiegelt, um ihren Zustand zu bewahren und sie vor Beschädigungen zu schützen. Dies trägt zur langfristigen Werterhaltung bei.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Bewertung eine wichtige Rolle bei der Bestätigung der Qualität, Authentizität und des Wertes einer Sammlermünze spielt. Es bietet Sammlern Sicherheit, Objektivität und Marktfähigkeit für ihre Münzen.

Wie können Anleger sicherstellen, dass sie beim Kauf von Goldmünzen keine Fälschungen erhalten?

Der Kauf von Goldmünzen birgt einige Risiken, insbesondere im Hinblick auf Fälschungen. Um sicherzustellen, dass Anleger beim Kauf von Goldmünzen keine Fälschungen erhalten, können sie folgende Maßnahmen ergreifen:

Seriöser Händler: Kaufen Sie Goldmünzen nur bei seriösen und etablierten Händlern oder Münzhäusern. Recherchieren Sie vorab und überprüfen Sie den Ruf des Händlers. Lesen Sie Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte, um sicherzustellen, dass der Händler vertrauenswürdig ist.

Zertifizierung: Erwerben Sie Münzen, die von renommierten Zertifizierungsunternehmen wie der Numismatic Guaranty Corporation (NGC) oder dem Professional Coin Grading Service (PCGS) geprüft und zertifiziert wurden. Diese Unternehmen überprüfen professionell die Echtheit und den Zustand der Münzen.

Prägestätte und Herkunft: Machen Sie sich mit der Prägestätte und der Herkunft der Münzen, die Sie kaufen möchten, vertraut. Renommierte Münzstätten wie die Royal Canadian Mint oder die United States Mint haben strenge Qualitätsstandards und produzieren in der Regel Münzen von hoher Qualität.

Fachwissen: Wenn Ihnen das nötige Fachwissen fehlt, ziehen Sie einen Experten hinzu. Ein Münzhändler, Numismatiker oder ein erfahrenes Mitglied eines Münzverbandes kann bei der Überprüfung der Echtheit und Qualität der Münzen behilflich sein.

Verpackung und Dokumentation: Stellen Sie sicher, dass die Münzen mit Originalverpackung und entsprechenden Begleitpapieren geliefert werden. Bei Fälschungen mangelt es häufig an der gleichen Sorgfalt bei der Verpackung und es können fehlende oder gefälschte Dokumente vorliegen.

Preisvergleich: Wenn der Preis einer Goldmünze zu gut erscheint, um wahr zu sein, sollten Sie skeptisch sein. Vergleichen Sie die Preise verschiedener Händler und stellen Sie sicher, dass der Preis dem aktuellen Goldpreis und dem Sammlerwert der Münze entspricht.

Magnet- und Dichtetests: Eine zusätzliche Kontrolle kann durch Magnet- und Dichtetests erfolgen. Gold ist nicht magnetisch und hat eine spezifische Dichte von etwa 19,3 g/cm³. Für die Durchführung dieser Tests sind spezielle Geräte auf dem Markt erhältlich.

Es ist wichtig, Vorsicht walten zu lassen und Zeit in die Überprüfung von Händlern und Münzen zu investieren, um sicherzustellen, dass Sie beim Kauf von Goldmünzen keine Fälschungen erhalten.

Gibt es Websites oder Ressourcen, die Sie Anfängern empfehlen würden?

Ja, es gibt mehrere Websites und Ressourcen, die Anfängern dabei helfen können, sich in der Welt des Goldmünzensammelns zurechtzufinden. Hier einige Empfehlungen:

Münzkataloge: Münzkataloge sind umfassende Nachschlagewerke, die Informationen über verschiedene Münzen, ihre Geschichte, Spezifikationen und Werte bieten. Ein bekannter Münzkatalog ist der „Standard Catalogue of World Coins“, herausgegeben von Krause Publications. Dieser Katalog umfasst eine große Auswahl an Münzen aus verschiedenen Ländern.

Münzforen und Communities: Es gibt Online-Foren und Communities, in denen Sammler ihre Erfahrungen und ihr Wissen austauschen können. Solche Plattformen bieten die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Ratschläge von erfahrenen Sammlern zu erhalten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ein Beispiel für ein beliebtes Münzforum ist das „CoinTalk“-Forum.

Münzhändler: Wenden Sie sich an lokale Münzhändler oder Münzhäuser. Sie verfügen oft über Experten vor Ort, die bei Anfragen behilflich sein können. Sie können Ihnen auch dabei helfen, geeignete Münzen zu finden und den Kaufprozess zu erklären.

Online-Auktionsplattformen: Online-Auktionsplattformen wie eBay können eine nützliche Ressource sein, um sich einen Überblick über verfügbare Goldmünzen und deren Preise zu verschaffen. Seien Sie jedoch beim Kauf auf Online-Marktplätzen vorsichtig und stellen Sie sicher, dass der Verkäufer seriös und vertrauenswürdig ist.

Numismatische Literatur: Zum Thema Goldmünzensammeln und Numismatik sind zahlreiche Bücher und Publikationen erhältlich.

Numismatische Gesellschaften: Treten Sie einer numismatischen Gesellschaft oder einem Münzverein bei. Solche Organisationen bieten häufig Informationsveranstaltungen, Vorträge und Zusammenkünfte an, bei denen Sie von erfahrenen Sammlern lernen können.

Diese Ressourcen können Anfängern dabei helfen, ihr Wissen über Goldmünzen und das Sammeln von Gold zu erweitern. Es ist jedoch wichtig, verschiedene Quellen zu nutzen und weiterhin unabhängige Recherchen durchzuführen, um ein umfassendes Verständnis des Themas zu entwickeln.

 



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Wasserthal (Tel.: 0611-16870157), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2523 Wörter, 21166 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!