PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Neues Leben für Verschieberegal


Von OHRA Regalanlagen GmbH

Retrofit als Alternative zum Neukauf bei thyssenkrupp Materials Hungary

Bei einer 17 Jahre alten Verschieberegalanlage tauschte OHRA verschlissene mechanische Teile aus und modernisierte die gesamte Elektrotechnik. Die Modernisierung stellt sicher, dass die Anlage weiterhin mit einer hohen Verfügbarkeit betrieben werden kann. 

Thumb

Eine 17 Jahre alte Verfahrregalanlage von thyssenkrupp Materials Hungary konnte durch Retrofit wieder auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Im Rahmen einer umfassenden Modernisierung tauschte OHRA beschädigte mechanische Teile der Verfahrwagen aus und modernisierte die gesamte Elektrotechnik. Durch das Retrofitting ist sichergestellt, dass die Anlage auch in Zukunft mit einer hohen Verfügbarkeit arbeitet, sodass thyssenkrupp Materials seine Kunden weiterhin zuverlässig und pünktlich mit Waren beliefern kann.

Ersatzteile nicht mehr erhältlich

thyssenkrupp Materials Hungary ist eines der führenden Handelsunternehmen für Stahl-, Leicht-, Buntmetall- und Kunststoff-Werkstoffe in Ungarn. Um bei hoher Lagerkapazität direkten Zugriff auf eine Vielzahl unterschiedlicher Blech-Coils zu haben, installierte das Unternehmen im Jahr 2005 auf Verfahrwagen montierte Palettenregale. Doch nach 17 Jahren im Einsatz erweist sich die Versorgung mit Ersatzteilen zunehmend als schwierig. Viele Komponenten der Steuerungs- und Schaltanlage des Verfahrregals waren abgekündigt oder nicht mehr verfügbar. Da der Stahlbau aber noch allen Anforderungen entsprach, entschloss thyssenkrupp Materials Hungary sich zu einem Retrofit der Anlage. Da OHRA bereits eine verfahrbare Kragarmregalanlage bei thyssenkrupp Materials Hungary geplant und installiert hatte, wurde der Spezialist für Schwerlast-Lagertechnik auch mit der Modernisierung des Coil-Verfahrregals beauftragt - auch wenn dieses damals von einem Drittanbieter installiert wurde.

Komplett neue Schaltschränke

OHRA tauschte im ersten Schritt sämtliche Räder und Radlager – insgesamt jeweils 560 Stück - der Verfahrwagen aus. Im zweiten Schritt wurden die Schaltschränke der Anlage samt Verkabelung komplett erneuert – hier waren inzwischen veraltete Komponenten verbaut, für die sowohl Ersatzteile als auch Service nicht mehr erhältlich waren. Heute werden alle Funktionen und Diagnosen über einen intuitiv bedienbaren Farb-Touchscreen gesteuert. Eine Softstart-Funktion sorgt jetzt für ein sanftes Anfahren und Abbremsen der Verfahrwagen – das reduziert den Verschleiß und schont die Lagerware. Um den Sicherheitsanforderungen weiterhin zu entsprechen, wurde auch das Sicherheitssystem aktualisiert. Unter anderem wurde dazu der gesamte Regalblock sowie jeder Verfahrwagen mit selbstprüfenden optischen Sensoren an der Vorder- und Rückseite ausgestattet.

Sicher und zuverlässig

Die umfassenden Modernisierungsmaßnahmen wurden innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Durch das Retrofit hat OHRA sichergestellt, dass die Verfahrregalanlage viele weitere Jahre zuverlässig ihren Dienst verrichten kann. Mit der modernen Steuerung und einem Sicherheitssystem nach Stand der Technik erfüllt die modernisierte Anlage dabei dieselben Anforderungen wie ein neues Regal – erforderte aber nur den Bruchteil der Investitionen. 


Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, G. Cataldi (Tel.: +49 2237/64-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3140 Zeichen. Artikel reklamieren
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!