PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Element 29 Resources bereitet sich auf den zukünftigen Kupfermangel vor


Von GOLDINVEST Consulting GmbH

Element 29 verfügt über spannende Kupferprojekte in Peru. Die dürften in den kommenden Jahren noch deutlich wertvoller werden.
Thumb

Element 29 Resources (TSX.V: ECU, FSE: 2IK, WKN: A2QKKG) entwickelt fünf Kupferprojekte in Peru und tut damit etwas, das bei Investoren derzeit nicht allzu beliebt ist - die Suche nach neuen Kupferlagerstätten voranzutreiben. Dabei ist der Welt längst die Zeit davongelaufen und es ist nicht mehr die Frage, ob die Kupferpreise eines Tages explodieren werden, sondern nur noch wann das geschieht und in welche Sphären der Kupferpreis geschossen werden wird.

Denn vielen Experten ist es ein Rätsel, woher das viele Kupfer, das in den kommenden Jahren für die Umsetzung der Energiewende vor allem in der Wirtschaft und dem Mobilitätssektor benötigt wird, kommen soll. Die Lage ist recht eindeutig. Während der globale Kupferbedarf in den kommenden zehn Jahren von aktuell 2,1 Millionen auf 4,2 Millionen Tonnen pro Jahr steigen soll, wird bei der Minenproduktion mit einem Rückgang gerechnet.

Allein um diesen Rückgang auszugleichen, müssten eigentlich mehr Kupferprojekte entwickelt werden. Doch das Thema ist den meisten Investoren gerade nicht sonderlich präsent und entsprechend wenig Aufmerksamkeit wird dem Sektor zuteil. Zu Unrecht, denn jeder Anleger, der einen etwas langfristigeren Blick auf die sich abzeichnende Entwicklung richtet, weiß schon heute, dass der Kupferpreis eines Tages explodieren dürfte, wenn allen Beteiligten klar wird, dass nicht mehr genügend Kupfer zur Verfügung steht.

Jetzt den ganzen Artikel lesen:

Element 29 Resources bereitet sich auf den zukünftigen Kupfermangel vor

Jetzt abonnieren: Die wichtigsten Rohstoff-News direkt ins Postfach!



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Björn Junker (Tel.: +49 (0)40 - 44 195195), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2141 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!