Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PORTOLAN Commerce Solutions GmbH |

PORTOLAN richtet sich neu aus – und hält den Kurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


* Herauslösung aus Würth-Gruppe flankiert Commitment zur IBM System i-Plattform und Zusammenarbeit mit trend SWM im ERP-Bereich * Neben PORTOLAN iEVM für internationales Rechnungswesen künftig auch SAP-Mittelstandslösung Business All-in-One für Dienstleister im Angebot

Ilsfeld, Februar 2008. Die PORTOLAN Commerce Solutions GmbH, Anbieter von Businesslösungen für internationale Finanzbuchhaltung & Controlling aus Ilsfeld, hat sich aus der Würth-Gruppe herausgelöst. Die Entscheidung fiel vor dem Hintergrund der strategischen Neuausrichtung der IT-Unternehmen des ehemaligen Mutterkonzerns und wurde zum 31. Dezember 2007 vollzogen. In diesem Zusammenhang verstärkt PORTOLAN Commerce Solutions die Aktivitäten im Umfeld der IBM System i-Plattform insbesondere durch die Vertiefung der Kooperation mit dem ebenfalls System i-fokussierten Freiburger Softwarehaus trend SWM; gleichzeitig wurde die Kooperation mit dem ERP-Anbieter QAD beendet. Darüber hinaus bietet PORTOLAN Commerce Solutions jetzt neben dem Kernprodukt PORTOLAN iEVM, der in 19 Sprach- und 27 Länderversionen verfügbaren IT-Lösung für internationale Finanzbuchhaltung & Controlling, im Rahmen einer Partnerschaft mit der SAP AG, Walldorf, die Mittelstandslösung SAP Business All-in-One für Dienstleister an.

„PORTOLAN positioniert sich auch nach der Neupositionierung als erfah­rener Spezialist für das internationale Rechnungswesen“, erklärt Geschäftsführer Joachim Nürk. „Dabei legen wir großen Wert auf das Bekenntnis zur IBM System i-Plattform, wie es sich im weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit trend SWM zeigt. Darüber hinaus haben wir uns dazu entschlossen, künftig auch als Systemhaus aufzutreten und im Rahmen einer Channel-Partnerschaft mit der SAP AG deren Mittelstandslösung SAP Business All-in-One für Dienstleister anzubieten.“

Aus Zugehörigkeit wird Partnerschaft

Die Würth-Gruppe, von Februar 2003 bis dato Muttergesellschaft von PORTOLAN Commerce Solutions, hat ihre IT-Unternehmen neu ausgerichtet. Ein Verbleib in der Firmengruppe hätte für PORTOLAN und ihre Kunden strategisch nicht mehr die gleiche Bedeutung gehabt. Nach fast fünfjähriger und Gewinn bringender Zugehörigkeit wird PORTOLAN Commerce Solutions auch weiterhin der Würth-Gruppe in partnerschaftlicher Weise verbunden bleiben, zumal weltweit viele Würth-Tochterfirmen auf die Leistungsfähigkeit von PORTOLAN iEVM setzen.

Ergänzung des Portfolios

Im Zuge eines bekräftigten Commitments zur IBM System i-Serverfamilie als strategischer Plattform intensiviert PORTOLAN Commerce Solutions die Zusammenarbeit mit dem deutschen Softwarehaus trend SWM, um gemeinsam ein hochintegriertes und international einsetzbares ERP-Gesamtpaket für System i-Umgebungen auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus wird das bisherige Portfolio, in dessen Mittelpunkt die PORTOLAN iEVM-Produktlinie für internatio­nale Finanzbuchhaltung & Controlling steht, um die SAP-Lösung SAP Business All-in-One für Dienstleister ergänzt.

Ergänzend zu PORTOLAN

Die 1990 gegründete PORTOLAN Commerce Solutions GmbH, Ilsfeld, zählt zu den führenden Anbietern betriebswirtschaftlicher Lösungen. Zentrales Produkt ist mit PORTOLAN iEVM ein auf der IBM System i- und Microsoft Windows-Plattform einsetzbares modulares Softwarepaket für mittelständische Unternehmen sowie Tochter­firmen grenzüberschreitend operierender Konzerne. Dabei handelt es sich um eine in 19 Sprach- und 27 Länderversionen verfügbare, international ausgerichtete Rechnungswesen-Suite mit Finanzbuchhaltung, Anlagenmanagement, Konzernkonsolidierung und Controlling. Als Systemhaus bietet PORTOLAN Commerce Solutions darüber hinaus die Mittelstandslösung SAP Business All-in-One für Dienstleister an. Das Unternehmen betreut seine Kunden weltweit mit etwa 60 Mitarbeitern in über 50 Ländern.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Schmitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3591 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PORTOLAN Commerce Solutions GmbH lesen:

Portolan Commerce Solutions GmbH | 08.08.2018

All for One Steeb und Portolan schließen Kooperationsvertrag


Ilsfeld, 08.08.2018 (PresseBox) - Gemeinsam den Mittelstand in der Cloud betreuen / All for One stellt SAP-Services über eigene Server in Frankfurt zur Verfügung / Portolan setzt auf Eigenlösung der Finanzsoftware Portolan EVM auf IBM Basis / Kombination eröffnet neue Geschäftsfelder in der CloudFilderstadt / Ilsfeld, August 2018 – Bereits vor fünf Jahren hat die inhabergeführte Portolan ...
Portolan Commerce Solutions GmbH | 18.12.2013

PORTOLAN zieht positive Bilanz für 2013


Ilsfeld, 18.12.2013 - Nach erfolgreichen Projekten in 2013, blickt die PORTOLAN Commerce Solutions GmbH zuversichtlich auf das kommende Geschäftsjahr. Zu den weltweit über 400 Kunden gesellten sich weitere 34 renommierte Unternehmen aus 11 Ländern hinzu. So hat sich beispielsweise das Traditionsunternehmen van Laack für den Einsatz der Rechnungswesen-Software PORTOLAN EVM entschieden. Finanzle...
Portolan Commerce Solutions GmbH | 11.10.2013

PORTOLAN macht mobil: FINA - mobile Finanz-Navigation via Tablet


Ilsfeld, 11.10.2013 - Mit dem neuen Software-Produkt 'FINA' stellt die Ilsfelder PORTOLAN Commerce Solutions GmbH eine mobile Finanz-Navigation bereit. Mobilität in Echtzeit ohne Synchronisationsbedarfe, mit FINA werden neue Wege in zukunftsweisende Technologien beschritten.Basierend auf der weltweit installierten EVM Rechnungswesen-Lösung stellt Entwicklungsleiter Erik Lüngen mit FINA den erst...