info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS: Auftrag auf der Hannover Messe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


ERP- und eBusiness-Hersteller ABAS begrüßt zwei neue Anwender


Vom 21. bis zum 25. April 2008 präsentieren ABAS und die abas-Vertriebspartner auf der Leitmesse Digital Factory der Hannover Messe Industrie in Halle 17, Stand B58, Highlights rund um die aktuelle Version der abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness). Gleich am ersten Messetag konnten zwei neue Kunden begrüßt werden.

Neukunde Sicom AG
So besiegelten Jürgen Schuler (Vorstand der Sicom AG), Bernhard Schmid (Geschäftsführer) und Armin Englert (Kundenvertriebsleiter, beide ABAS Informationssysteme GmbH), mit einem Glas Champagner auf dem abas-Messestand die zukünftige Zusammenarbeit.

Die Firma Sicom expandiert und bietet ihren Kunden ein breit gefächertes Dienstleistungsportfolio an. Von Datensicherheit, Datenschutz , Terminaltechnik, Filialkopplung bis zur Anbindung von Homeoffices – die Großostheimer unterstützen ihre Kunden schnell und zuverlässig. „Unsere bisher eingesetzte Individualsoftware konnte unsere hochspeziellen Prozessabläufe und die Datenschutzverfahren nicht mehr zufrieden stellend abbilden,“ erinnert sich Jürgen Schuler.

Konsequent begab man sich Ende 2006 auf die Suche nach einem neuen System. Sicom ging bei der Auswahl sehr gewissenhaft vor. Man recherchierte im Internet, besuchte Messen und lud mehrere Anbieter zu Systempräsentationen nach Unterfranken ein. Am Ende gab es ein klares Votum zugunsten der abas-Business-Software. „Bei ABAS beeindruckte uns die Anpassbarkeit des Systems am meisten, nach einer Schulung können wir zukünftig vieles selbst machen. Auch die Dienstleistungskompetenz des abas-Partners ABAS Informationssysteme überzeugte uns. Durch die Software-Architektur der abas-Business-Software erhalten wir mit jedem Release neue Funktionalität ohne dabei unsere individuell gemachten Anpassungen zu verlieren. Die abas-Business-Software ist Plattform unabhängig. Dennoch werden ca. 80 % der rund 2.000 Installationen serverseitig unter Linux betrieben. Wir sind begeistert von der Performance- und Stabilität des „Pinguin-Betriebssystem“, dies war ein weiterer Punkt der für den Linux-Pionier ABAS sprach,“ resümiert Sicom-Vorstand Schuler.

Das Großostheimer Unternehmen verspricht sich auch einiges von der Anbindung des hauseigenen Ticketsystems und der Personalzeiterfassung an die abas-Business-Software. Manko bei der bisherigen Lösung war hier eine fehlende Transparenz, auch kam es durch das manuelle Übertragen von einem - zum anderen System immer wieder zu Fehlern. Da die Daten zukünftig nur noch einmal eingegeben werden, können hier deutliche Zeiteinsparungen realisiert werden.

Wölfle GmbH setzt ebenfalls auf ABAS
Ebenfalls während der Messe entschied sich die Wölfle GmbH für die abas-Business-Software. Das mittelständische Unternehmen aus Ochsenhausen hat sich in den letzten Jahren in einem kontinuierlichen Prozess zu einem Systemlieferanten im Kabinenbau spezialisiert. Die Kunden von Wölfle kommen aus dem Bereich Bau-, Land-, und Nutzfahrzeuge. Die Produktpalette reicht von Kabinenmodulen wie Kabelsätzen, kompletten Bordnetzen, elektronischen Anzeige-, Bedien- und Steuerungssystemen, Fahrzeugeinrichtungen und Schutzbelüftungen, Staubfilteranlagen bis hin zu komplett ausgestatteten und steckerfertig geprüften Fahrzeugkabinen.

Da das bisherige ERP-System an seine Grenzen stieß, machte sich Wölfle im Jahr 2007 auf die Suche nach einem neuen System. Wölfle bedient unterschiedliche Produktionsverfahren. Daher musste das zukünftige ERP-System einfach und schnell an die jeweiligen Anforderungen anzupassen sein. Das Unternehmen expandiert im In- und Ausland. Um den hohen Qualitätsstandard auch zukünftig zu halten und weiter auszubauen, waren Flexibilität, Mehrsprachigkeit und Investitionssicherheit ebenfalls wichtige Aspekte bei der Software-Auswahl. Mit der abas-Business-Software und dem betreuenden abas-Partner ABAS Informationssysteme fand man bei Wölfle genau, wonach man gesucht hatte. Ein flexibles und zukunftssicheres Gesamtpaket. 150 User werden zukünftig mit den Lösungen der Software-Schmiede ABAS arbeiten.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Team Marketing & Presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3761 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...