Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

DHL/Obermeyer und kubus IT in der Endrunde um das beste Projektmanagement in Deutschland

Von GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Finalisten des Deutschen Project Excellence Awards 2008 stehen fest

Nürnberg, 12. August 2008 – Zwei exzellente Projekte haben das Finale des „Deutschen Project Excellence Award 2008“ erreicht. Die Projektteams DHL Hub Leipzig GmbH und OBERMEYER Albis Bauplan GmbH und kubus IT sind die besten deutschen Projektteams. Das Projekt von DHL/Obermeyer befasste sich mit dem Bau und der Ausrüstung des Central Air Hub Europa, Leipzig. Die übergreifenden Ziele waren, Expressgut in kürzerer Zeit umzuschlagen, Packstückkosten zu verringern und Kapazitäten für eine Ausdehnung des Geschäftes zu schaffen. Gleichzeitig wurden wegen des drohenden Nachtflugverbotes die Betriebe aus Köln und Brüssel nach Leipzig transferiert. Das Projekt von kubus IT beschäftigte sich mit der Umstellung und Zusammenführung des bisherigen Datennetzes der AOK Bayern, AOK Sachsen und AOK Thüringen auf MPLS Technik und die technische Modernisierung der Client-Server Infrastruktur. Insgesamt waren allein in Phase I 3300 Clients an 50 Standorten betroffen. Projektziele waren die Senkung der IT Betriebskosten und die Erhöhung der Servicequalität für die Anwenderseite. Preisträger und Gewinner des Wettbewerbs werden während des 25. Internationalen Deutschen Projektmanagement Forums am 22. Oktober 2008 in Wiesbaden auf der feierlichen Award-Gala bekannt gegeben. Seit 1997 ruft der Fachverband „GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.“ (Nürnberg) Unternehmen auf, sich mit ihren Projekten am Wettbewerb um Spitzenleistungen im Projektmanagement („Project Excellence“) zu bewerben. Die Bewerber haben für das anspruchsvolle Bewertungsverfahren ihre Projektakten geöffnet. Speziell für diese Aufgabe ausgebildete Project Excellence-Assessoren nahmen die Unterlagen genauestens unter die Lupe. Bei einem Vorort-Besuch mit umfangreicher Sichtung und intensiven Gesprächen machten sie sich ein abschließendes Bild von den Bewerbern. Die Jury bestimmt endgültig über Platzierung und Sieg. „Unserer Entscheidung liegt ein fundiertes Analysemodell zugrunde. Vorwiegend aus der Praxis stammende Experten bewerten die Projekte nach einem hoch standardisierten Verfahren“, berichtet der Jury-Vorsitzende Andreas Meyer-Eggers (AME-project-3C). Mit dem „Project Excellence Award“ (1997 bis 2006 „Projektmanagement Award“) will die GPM bundesweit Spitzenleistungen im Projektmanagement aufspüren und vorbildliches Projektmanagement küren. „Außerdem wollen wir von den besten Projektteams lernen“, erläutert Dr. Thor Möller, für Wettbewerb zuständiges GPM-Vorstandsmitglied, das übergeordnete Ziel. So werden die Finalisten der Projektmanagement-Zunft ihre Arbeitsweise offen legen und wichtige Erfolgsrezepte verraten.
12. Aug 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Haag, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2696 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6