Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

visionapp integriert Challenge-Response-Authentifizierung und erweitert RADIUS-Unterstützung

Von visionapp AG

Verbesserte Authentifizierung und flexiblere Zugriffsverwaltung

Ende Oktober 2008 liefert die visionapp AG Release 2 (R2) ihres Produktes visionapp Workspace Management 2008 (vWM) aus. vWM bietet als Erweiterung von Citrix Web Interface und Microsoft TS Web Access einen einheitlichen und zentral verwalteten Zugriff auf sämtliche Anwendungstypen über ein Web-basiertes Portal. Entscheidende Neuerungen der neuen Produktversion sind die erweiterten Möglichkeiten im Bereich der Anmeldung/Authentifizierung (RADIUS-Unterstützung und integrierte Challenge-Response-Authentifizierung) sowie Unterstützung von Citrix Web Interface 5.0. Zusätzlich sorgen ein Konfigurationsassistent sowie die flexible Zugriffsverwaltung für weitere Vereinfachung beim Einsatz des Produktes.
Als Bestandteil von vWM 2008 R2 bietet visionapp Secure Logon (vSL) hohe Sicherheit für die Anmeldung auch über unsichere Netze. Zusätzliche Sicherheit und Zeitersparnis in großen Umgebungen bietet in der neuen Version die einmalige Anmeldung über Domänengrenzen hinweg. „Mit der neuen Version können Kunden auch auf die teure Anschaffung hardwarebasierter Anmeldeverfahren verzichten, denn die verfügt mit dem visionapp One Time Pass (vOTP) über eine neue Komponente mit integrierter Funktion zur Challenge-Response-Authentifizierung“, hebt Christian Kehl, Director Product Management bei der visionapp AG, die Neuerung hervor und ergänzt: „Eine weitere Steigerung der Zugriffssicherheit bei gleichzeitiger Vereinfachung der Integration bewirkt die neu hinzugefügte direkte RADIUS-Unterstützung (RADIUS = Remote Authentication Dial-In User Service). Das ist besonders in kleinen bis mittleren Umgebungen interessant, in denen erhöhte Sicherheit genau so wichtig ist wie eine einfache und günstige Umsetzung.“ „Die Zugriffsverwaltung möglichst einfach zu halten, gehört zu unserer strategischen Zielsetzung“, so Frank Roth, Managing Director bei der visionapp AG. „Insbesondere wenn es sich um komplexe Umgebungen mit sehr vielen Benutzerrollen handelt, die auf verschiedene Anwendungen zugreifen können müssen. In der neuen Version ist uns eine deutliche Vereinfachung unter anderem durch die flexible Gruppierbarkeit von Zugriffsregeln gelungen. Dadurch können Administratoren nunmehr die Berechtigungsstufe der jeweiligen Anwender für unterschiedliche Anwendungen sehr einfach und trotzdem individuell festlegen.“ Eine beträchtliche Reduzierung des initialen Konfigurationsaufwands wird durch den neuen Konfigurationsassistenten erzielt, der einen Schnellstart zur Bereitstellung von zentralen Anwendungen erlaubt. vWM 2008 R2 kann somit nach der Installation auch ohne Expertenwissen sehr schnell in Betrieb genommen werden. Neben den Sprachen Deutsch und Englisch sind nun auch Französisch, Spanisch und Tschechisch im Lieferumfang enthalten, eigene Sprachen können bei Bedarf beliebig ergänzt werden. International agierende Unternehmen können das Produkt daher noch einfacher und schneller in ihre IT-Infrastruktur integrieren und den Benutzern Anwendungen und Arbeitsumgebung in ihrer Muttersprache zur Verfügung stellen. „Administratoren und Anwender schätzen an vWM die anpassungsfähige Oberfläche, die die Einrichtung eines persönlichen Arbeitsplatzes ermöglicht und dabei trotzdem zentral gesteuert die Zugriffsrechte auf Anwendungen sowie den Zugang zu wichtigen Informationen verwaltet. Die Unterstützung der neuesten Citrix-Technologien wie Citrix Web Interface 5.0 ist für uns ohnehin eine Selbstverständlichkeit“, weiß Niklas Frangos, Manager Product Marketing bei der visionapp AG, von Einschätzungen bisheriger Kunden und Partner.
30. Sep 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annegret Junger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2902 Zeichen. Artikel reklamieren

Über visionapp AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von visionapp AG


visionapp AG besetzt Chief Marketing Officer Position neu

Marina Walser wird neuer Chief Marketing Officer

13.04.2010
13.04.2010: Die visionapp AG, ein führender Anbieter von „Software as a Service“ (SaaS) und Cloud Computing-Lösungen, ernennt Marina Walser zum Chief Marketing Officer. In dieser Rolle verantwortet sie das Corporate- und Field-Marketing als auch das Produktmarketing sowie die Kommunikation mit Presse und Analysten. Die visionapp AG hat sich im schnell wachsenden Markt des Cloud Computing eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen und erfreut sich einer steigenden Nachfrage nach seinen Private und Public Cloud Computing Lösungen. Dabei spielen die internationale Expansion und die konsequente Or... | Weiterlesen

Erfolgreiche VIVIO-Vertriebsoffensive mit Ingram Micro geht in die nächste Runde

VIVIO™, das Channel-SaaS-Portal baut Partnerprogramm für den Vertrieb weiter aus

15.01.2010
15.01.2010: „SaaS ist zwar in aller Munde, aber vielen ist noch nicht klar, wie es funktioniert und wie man es vermarkten kann. Deshalb wollen wir mit unserem neu entwickelten Programm unsere Partner aktiv dabei unterstützen, für das SaaS-Geschäftsmodell fit zu werden“, erläutert Jens Schneider, Senior Vice President bei visionapp und ergänzt: „Da es sich bei SaaS nicht um ein klassisches Produkt, sondern um ein Geschäftsmodell handelt, erläutern wir unseren Partnern, wie VIVIO in der Praxis funktioniert, welche Chancen darin stecken und wie SaaS mit VIVIO erfolgreich vermarktet werden kann.“ ... | Weiterlesen

13.08.2009: „Die neue Version bietet dem Administrator eine Vielzahl innovativer Funktionen zur effizienteren, einfachen und sicheren Verwaltung von Clients und Servern. Beliebige externe (Web-)Anwendungen können nun aus der Systemkonsole heraus direkt organisiert und gestartet werden und machen vRD 2010 damit zum ‚universellen Admin-Cockpit’“, betont Nico Jäckel, Produkt-Marketing-Manager bei visionapp die Mehrwerte der neuen Version. Nebst der Möglichkeit nun auch externe Anwendungen einfach und effizient in der vRD-Konsole organisieren und aufrufen zu können, wurde auch die vielfach gewünschte... | Weiterlesen