Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Intergeo 2008: Moskito 5 setzt neue Maßstäbe

Von Moskito GIS

50 % mehr GIS zum 11jährigen Bestehen der Moskito GmbH

Die neue Version des Geoinformationssystems Moskito GIS erscheint Ende Oktober 2008. Wichtigste Neuerungen sind unter anderem QuickWMS, der integrierte Webserver für die Kartendarstellung, eine stark verbesserte, intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche sowie anwenderfreundliche Assistenten, die auch dem ungeübten Benutzer die Bedienung der GIS-Software ermöglichen. Ein Preview von Moskito 5, das viele der neuen Features enthält, steht auf der Webseite www.moskito-gis.de zur Verfügung. Der Dortmunder Hersteller Moskito GmbH stellt dem Fachpublikum Moskito 5 auf der Intergeo 2008 in Bremen vor.
Kernel: verbesserte Kartendarstellung. Zum elfjährigen Bestehen des Unternehmens hat Moskito die gleichnamige Software erheblich aufgewertet. Das Geoinformationssystem unterstützt jetzt auch Rasterdateien, die mehrere Terrabyte groß sind, und speziell für Luftbilder und Satellitenaufnahmen benötigt werden. Zudem wurde die Kapazität der Vektordateien erheblich erweitert, so dass jetzt zum Beispiel unter Windows Vista™ etwa 50% mehr Objekte im gleichzeitigen Zugriff gehalten werden können. Die wichtigste Neuerung im Kernel liegt im Bereich der WEB-Dienste. Moskito 5 integriert mit dem QuickWMS einen eigenen Webserver für die Kartendarstellung. Damit entfällt in vielen Fällen sogar die Notwendigkeit für die Nutzung des Apache oder IIS. Auch die Unterstützung von WMS und Transactional WFS wurde ausgeweitet. Das integrierte Rechtemanagement erlaubt nun die Unterscheidung der generierten Karten und Sachinformationen an Hand von Nutzergruppen. Neue Benutzerführung und Oberfläche Neben den technischen Neuerungen hat der Hersteller Moskito 5 auch eine neue Optik spendiert, die augenscheinlich gefälliger und moderner wirkt. Die neue Benutzeroberfläche erscheint nicht nur im Look & Feel von Windows Vista, sie macht sich zudem auch die verbesserten Bedienmöglichkeiten des Microsoft-Betriebssystems zunutze. Häufige Tätigkeiten wie die Diagrammerstellung und die Druckrahmenerstellung werden durch Assistenten unterstützt. Zusätzlich wurde im Dockbereich eine Layersteuerung verankert, die die Bedienung für den ungeübten Anwender vereinfacht und die Übersichtlichkeit erhöht. Alle Icons wurden überarbeitet und ermöglichen durch ihre hohe Auflösung Augen schonendes Arbeiten. Verbesserte Grafik Diese Icons können auch im Layout verwendet werden und bieten damit neue Möglichkeiten für Themenpläne. Dies wird durch die neu eingeführten Diagramme unterstützt, die dynamisch aus internen Quellen oder beliebigen Datenbank, etwa MS Access oder Oracle, erzeugt werden können und sich damit automatisch den geänderten Daten an. Zum Start von Moskito 5 stehen unter anderem Kreisdiagramme, Balken-, Stack- und Liniendiagramme zur Verfügung. Die mehrstufige Prioritätensteuerung erlaubt die Aufbereitung von Karten in Bereichen, die bislang Spezialsoftware vorbehalten war. WEB-Server Alle Neuerungen stehen natürlich auch den OGC-kompatiblen Web-Services von Moskito 5 zur Verfügung. So kann beispielsweise serverseitig mit den über 800 teiltransparenten Icons im Vistastil gearbeitet werden, die selbstverständlich erweiterbar sind. Konzerneinsatz Schon immer war Moskito prädestiniert für den Konzerneinsatz. Die Verwaltung war einfach und zentral steuerbar. Dies wird jetzt durch weitere Werkzeuge, die den Zugriff auf die Datenbestände regeln, optimiert. Zusätzlich erzeugt Moskito 5 kleinere Plotfiles und enthält eine ausgefeilte Rechteverwaltung für die Funktionen des Programms. Neue Anwendungen Zeitgleich mit Moskito 5 werden die ersten Fachanwendungen für das neue System bereitgestellt. Im ersten Schritt sind dies Moskito 5 Tourismus, Moskito 5 Gas Gis und Moskito 5 Wasser Gis. Preise: Keine Änderungen Bei all diesen Verbesserungen bleibt der Preis des Systems stabil. Kunden mit Wartungsvertrag erhalten das neue Release sogar im Rahmen der Wartung ohne Zusatzkosten.
07. Okt 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hr. Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3380 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Moskito GIS


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6