Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Avanade präsentiert ambitionierten Wachstumsplan

Von LEWIS Communications

IT-Beratungsfirma will Umsätze bis 2011 verdoppeln

Kronberg/Taunus 23. Oktober 2008 - Die internationale IT-Beratungsfirma Avanade kündigt jetzt die Neubesetzung wichtiger Führungspositionen im Unternehmen an. Dieser Schritt ist Teil des umfangreichen Drei-Jahres-Wachstumsplans, initiiert vom neuen CEO des Unternehmens Adam Warby. Die festgelegte Strategie soll die weltweite Führungsrolle von Avanade auf dem Gebiet des IT-Consultings weiter stärken. Gleichzeitig soll so der Umsatz bis 2011 in etwa verdoppelt werden. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 850 Millionen US-Dollar (rund 584 Millionen Euro). Warby plant eine Reihe von Technologie-Investitionen und strategischen Projekten, mit der die Marktführerschaft weiter ausgebaut und den Kunden ein noch größerer Mehrwert geboten werden sollen. Er kommentiert: „Ich glaube fest daran, dass sich Marktführerschaft auf dreierlei Wegen realisieren lässt. Erstens durch eine kontinuierliche Unterstützung unserer Kunden, damit sie die heutigen Herausforderungen der globalen Wirtschaft erfolgreich meistern. Zweitens durch eine verstärkte Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter. Dies bietet unschätzbare Möglichkeiten durch Erfahrungsaustausch und neue Einblicke. Und drittens durch die Erhöhung unserer Investitionen in die Entwicklung von innovativen Lösungen. Sie schaffen einen Wettbewerbsvorteil und helfen unseren Kunden gute Ergebnisse mit weniger Ressourcen zu erzielen.“ Warby fügt hinzu: „Die Unternehmenskultur von Avanade basiert auf dem Grundsatz, unseren Kunden Ergebnisse zu liefern. Die Basis ist eine Leidenschaft für unsere Arbeit. Was Avanade von anderen unterscheidet, ist der konstante Einsatz all unserer Mitarbeiter, unseren Kunden die besten Lösungen zu bieten. Diese basieren auf der Microsoft-Plattform. Hervorgehoben werden muss aber auch die exzellente Beratungsleistung unseres Global Delivery Networks. Lösungen, die die Produktivität und Zusammenarbeit verbessern, Prozesse in Datenzentren vereinfachen, Kunden ansprechen und diese halten sowie die Performance von Unternehmen verfeinern sind nur ein paar Beispiele wie Avanade seine Kunden unterstützt.“ Als Teil dieser Initiative kündigt Avanade zudem neue Mitarbeiter und Führungskräfte an: Aziz Virani, EVP of Global Technologies and Solutions Aziz Virani wechselt nach mehr als 23 Jahren bei Accenture als neuer Executive Vice President of Global Technologies and Solutions zu Avanade. In seiner neuen Funktion ist Virani für die technologische Vision des Unternehmens, Lösungsinvestments und Partnerschaften verantwortlich. „Aziz ist außerordentlich qualifiziert, Avanade dabei zu unterstützen, durch eine verstärkt kundenzentrierte Unternehmenskultur und Technologie-Innovationen Kunden zu helfen, ihre Ressourcen gezielt und gewinnbringend einzusetzen“, sagt Warby. „Seine Führungsqualitäten werden unseren Ruf in der Branche maßgeblich untermauern, Lösungen zu liefern, die messbare Ergebnisse für unsere Kunden garantieren.“ Tyson Hartmann, Global CTO, und Mike Gilkey, EVP of Sales and Marketing Außerdem gibt Avanade die Beförderungen von Tyson Hartman zum Global Chief Technology Officer und Mike Gilkey zum Executive Vice President of Sales and Marketing bekannt. In seiner neuen Funktion wird Hartman direkt an Aziz Virani berichten und für die Realisierung der technologischen Vision und Innovationen-Roadmap von Avanade verantwortlich sein. Er wird aber auch weiterhin die Position des Vice President of Enterprise Technology Solutions bekleiden, in der er verantwortlich zeichnet für die weltweite Strategie und Geschäftsentwicklung des Unternehmens in den Bereichen Application Development, Enterprise Infrastructure und Managed Services, aus denen Lösungen hervorgehen, die den gesamten IT-Lebenszyklus abdecken. Hartman startete im Juni 2000 bei Avanade und durchlief seitdem diverse Positionen. Als Executive Vice President ist Mike Gilkey verantwortlich für die weltweite Vertriebs- und Marketingstrategie sowie -initiativen von Avanade. Gilkey ist ebenfalls seit 2000 bei Avanade tätig und durchlief seitdem die Stationen als Vizepräsident für die Entwicklung des amerikanischen Marktes sowie General Manager für die Region West-USA. Bevor Gilkey zu Avanade wechselte war er bei Accenture für das Management von Großkundenprojekten, vor allem in den Produkt-, Kommunikations- und High-Tech-Industrien, verantwortlich. In diesen Funktionen sammelte er Erfahrungen in der ERP-Implementierung (unter anderem mit Produkten von SAP, PeopleSoft und Baan), in der Entwicklung von IT-Strategien und Entwicklungsprojekten bei Großkunden. Über Avanade Avanade ist ein globales IT-Beratungsunternehmen, das Microsoft-Technologien nutzt, um Unternehmen jeder Größe dabei zu unterstützen, profitabel zu wachsen. Avanade hilft Unternehmen dabei, ihren Umsatz zu steigern, Kosten zu reduzieren und in Innovationen zu investieren, um sich so wichtige Wettbewerbsvorteile zu sichern. Die Berater von Avanade besitzen langjährige Erfahrung im Management komplexer Probleme und sind in der Lage, professionelle und individuelle Lösungen innerhalb enger Zeitvorgaben zu implementieren. Avanade, das mehrheitlich zu Accenture gehört, wurde 2000 von Accenture und der Microsoft Corporation gegründet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter, die für Kunden in 22 Ländern tätig sind. Weitere Informationen unter: www.avanade.com Kontakt Avanade Miriam Leipold Tel: +49 6173 94 63-802 m.leipold@avanade.com Kontakt LEWIS PR Carsten Otte Tel.: +49 69 3085-5852 avanadeasg@lewispr.com
23. Okt 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yvonne Pioch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 698 Wörter, 5658 Zeichen. Artikel reklamieren

Über LEWIS Communications


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von LEWIS Communications


Strategischer IT-Partner der B2C-Branche: godesys übernimmt CompAS

ERP-Spezialist plant umfassende Lösung für die Steuerung und das Controlling im Konsumgütervertrieb

12.12.2019
12.12.2019:   Der Mainzer ERP-Anbieter godesys hat rückwirkend zum 1. Januar 2019 die CompAS Gesellschaft für Unternehmensoptimierung mbH übernommen. Durch die Geschäftsübernahme des CRM-Spezialisten mit Sitz in München stärkt godesys sein Profil im Konsumgütersegment. Das Unternehmen und die Marke bleiben unverändert am bisherigen Standort bestehen.   CompAS ist spezialisiert auf Softwarelösungen für den Außendienst in der Konsumgüterindustrie und zählt namhafte Unternehmen wie zum Beispiel Bayernland, Nestle und Schwartau zu seinen Kunden. Mit der Übernahme begrüßt godesys die neue... | Weiterlesen

Individuelle Skalierbarkeit im Fokus: Hierauf sollten Unternehmen in Sachen ERP 2020 vermehrt achten

godesys wagt einen Blick in die Glaskugel und zeigt, worauf es hinsichtlich effizienter Geschäftssoftware in den kommenden Monaten ankommen wird

29.11.2019
29.11.2019: Immer schnellerer und bequemerer Datenzugriff in Echtzeit ist eines der zentralen Themen, das der ERP-Experte godesys als wichtigen Software-Trend des Jahres 2020 ausgemacht hat. ERP aus der Cloud werde in diesem Zusammenhang aktuell von vielen Unternehmen nachgefragt, eine Entwicklung, die sich künftig weiter verstärken werde. Hinzukommen leicht erweiterbare und mobile Lösungen, so dass Mitarbeiter problemlos und schnell mit ihrem Smartphone oder Tablet beispielsweise auf Listen, Service-Historie oder Aufträge zugreifen können.   Firmenspezifische Anpassungen und kundenorientierte Perso... | Weiterlesen

Kundennutzen, Architektur und Ergonomie ausgezeichnet: godesys ist ERP-System des Jahres 2019

Mainzer Digitalisierungs- und Geschäftssoftware-Experte Sieger in der Kategorie Professionelle Dienstleistungen

07.11.2019
07.11.2019: Aller guten Dinge sind „vier“: Zum vierten Mal hat godesys die Wahl zum ERP-System des Jahres 2019 für sich entschieden. In der Kategorie „Professionelle Dienstleistungen“ setzte sich die Mainzer Software-Schmiede gegen die Konkurrenz durch und verwies die Vario Software AG auf den zweiten und Sage auf den dritten Platz.       Die Gewinner des diesjährigen ERP-Preises, der Unternehmen als Richtschnur für ihre Software-Auswahl dient, wurden Mitte Oktober im Frankfurter Hilton-Hotel am Airport bekanntgegeben. Ausrichter des renommierten Preises ist das Center for Enterprise Resear... | Weiterlesen