Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Production Intelligence wird erlebbar

Von Felten Group

Fraunhofer Institut für Produktionstechnik nimmt an der Premiere des zukunftsweisenden Konzepts teil

(Serrig, 04.11.2008) Die FELTEN Group präsentiert am 20. November 2008 in Köln erstmals der Öffentlichkeit ihr zukunftsweisendes technisches Konzept für das Produktionsmanagement. Es beruht auf dem Production Intelligence-Ansatzes (PI) und eröffnet ganz neue Dimensionen der Flexibilität. Der entscheidende Unterschied gegenüber den bisherigen MES-Systemen besteht in dem deutlichen Gewinn an Flexibilität, weil mit dieser Technologie automatisierte und manuelle Prozesse nahtlos integriert werden können. Neben der Technologie-Premiere werden über Referate des Fraunhofer Institut für Produktionstechnik (IPA) sowie der international agierenden Unternehmen Symrise und weitere praxisrelevante Themen diskutiert. Hintergrund des Production Intelligence-Ansatzes sind die veränderten Anforderungen der Unternehmen an das Produktionsmanagement. Denn besonders wenn eine hohe Planungskomplexität mit einer großen Anzahl an Produkten und Produktionsstufen besteht und gleichzeitig kurzfristige Dispositionsentscheidungen getroffen werden müssen, wird die Flexibilität zu einem äußerst erfolgskritischen Faktor. Dieser Situation versuchten Unternehmen bisher vor allem durch ERP-Systeme gerecht zu werden, obwohl sie für die längerfristigen Planungen konzipiert sind und für kurzfristige Entscheidungen kein ausreichend taugliches Mittel darstellen. Dadurch sind Veränderungen in den Produktionsprozessen jeweils mit zu hohen Reaktionszeiten und damit wirtschaftlichen Nachteilen verbunden. Besser lösbar ist dieses Problem zwar über MES-Lösungen als Werkzeuge für die Feinplanung der Produktion. Durch ihre herkömmliche technologische Ausrichtung unterstützen aber auch sie den Flexibilitätsbedarf nicht ausreichend, da sie zu sehr dem Primat der Automatisierung folgen. Deshalb schlägt die FELTEN Group mit Production Intelligence einen neuen technologischen Weg ein, der die Unternehmen aus den bisher engen Fesseln des Automatisierungstrends befreit. „Dabei werden erstens auch wieder stärker die Menschen in die Produktionsprozesse einbezogen, weil sie unverändert über Qualitäten verfügten, die den technischen Systemen fremd sind“, erläutert Werner Felten, Geschäftsführer des Softwarehauses. Zweitens charakterisiere sich das technische Konzept dadurch, dass es eine flexible Integration von technisch automatisierten und manuellen Prozessen ermögliche. „Dadurch kann für jeden Prozess einzeln und jederzeit neu entschieden werden, in welchem Umfang er automatisch oder manuell erfolgen soll. Dadurch lässt sich der Automatisierungsgrad flexibel nach konkretem Bedarf abbilden, was mit den bisherigen MES-Systemen so nicht zu realisieren ist.“ Die Teilnahme an der FELTEN-Veranstaltung „Premiere für Production Intelligence“ am 20. November in Köln ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.felten-group.com Über FELTEN Group: Die FELTEN Group ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen der GMP und FDA (21CFR Part 11) entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Sensient, Texas Instruments usw. meetBIZ & Denkfabrik GmbH Wilfried Heinrich Pastoratstr. 6 50354 Hürth Tel. 022 33 / 61 17 - 72 Fax. 022 33 / 61 17 - 71 heinrich.denkfabrik@meetbiz.de www.agentur-denkfabrik.de
04. Nov 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3445 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Felten Group


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Felten Group


22.09.2016: (Serrig, 22.09.16) Das Software- und Beratungsunternehmen Felten Group und Atos, ein international führender Anbieter digitaler Services, haben eine umfassende Zusammenarbeit in den Bereichen Data Analytics für Manufacturing Execution Systems (MES) beschlossen. Die beiden Unternehmen bieten gemeinsam umfassende Services auf Basis von Atos Codex und PILOT, der Produktionsmanagement-Suite von Felten, an. Darüber hinaus kooperieren die Unternehmen beim Angebot von SAP-Services.Die mit PILOT erhobenen MES-Daten werden über die Atos Codex Plattform aus der Cloud gesammelt, bereitgestellt und au... | Weiterlesen

28.06.2016: (Serrig, 28.06.2016) Zwar erfasst der aktuelle Digitalisierungstrend zunehmend alle Bereiche der Wirtschaft, doch in den Produktionsunternehmen besteht vielfach noch eine große Unsicherheit, wie sie diesen Wandel risikofrei gestalten können. Das Consulting der FELTEN Group hat deshalb eine strategische Roadmap für einen mehrwertorientierten und gesicherten Weg in Richtung Industrie 4.0 entwickelt.Dieses sechsstufige Modell beginnt mit einem unternehmensindividuellen Workshop, in dem die aktuelle Situation der Produktionsprozesse analysiert und mögliche Digitalisierungspotenziale identifiz... | Weiterlesen

07.06.2016: (Serrig, 07.06.16) Der digitale Wandel macht auch vor der Produktion nicht Halt und hat mit Industrie 4.0 auch bereits eine konkrete Zielrichtung. Diese Perspektive verspricht neue Chancen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität und Kundenzufriedenheit. Doch vielen Unternehmen ist noch nicht klar, wie sie den Weg dorthin gestalten können.Die FELTEN Group führt deshalb am 21. Juni 2016 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen zu diesem Thema ihren 7. Best Practice Day durch. „Wir wollen Licht in die Digitalisierung der Produktion bringen und ... | Weiterlesen