Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kulturmarken-Award 2008 – präsentiert vom KulturSPIEGEL

Von Agentur causales

Auf einer Gala-Veranstaltung in Berlin werden die Gewinner mit Kultur-Marketing-Preisen geehrt

Am 7. November 2008 werden die Auszeichnungen „Kulturmarke“, „Trendmarke“ und „Kulturmanager“ des Jahres im Kesselhaus der Berliner KulturBrauerei verliehen. Zu der Gala, die von Bettina Rust moderiert wird, sind mehr als 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien geladen.
Die von der Kultursponsoring-Agentur Causales und dem KulturSPIEGEL, Deutschlands größtem Kulturmagazin, ausgeschriebenen Preise sind mit insgesamt über 75.000 Euro dotiert. Gitta Connemann, MdB und Vorsitzende der Enquete Kommission „Kultur in Deutschland“, eröffnet die Veranstaltung. Künstlerische Collagen des Regisseurs Mike-Martin Robacki, des Dirigenten Christoph Hagel und des Ensembles der Berliner Murkelbühne runden den Abend ab. 96 Bewerber aus dem deutschsprachigen Raum haben sich an dem Wettbewerb um die innovativste Marketingkommunikation im Kulturbereich und den erfolgreichsten Kulturmanager beteiligt. Für die Preisverleihung wurden von einer zehnköpfigen Expertenjury 30 Bewerber nominiert. Im Jahr 2007 bekamen die Experimentierlandschaft phæno aus Wolfsburg, die Dresdner Semperoper sowie die Berliner Murkelbühne die Kultur-Marketing-Preise. Akkreditierungsanfragen für die Gala: Agentur Causales, Lorenz Pöllmann, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, Tel.: 030-53-214-391, Fax 030-53-215-337, E-Mail: award2008@causales.de. Weitere Informationen unter www.kulturmarken.de. Rubrik „Kulturmarken-Award“. Der Kulturmarken-Award wird unterstützt von AutoSkoda Deutschland, Apollinaris, ABZ Ausbildungszentrum, BIONADE, Berliner Pilsener, Blumencafé Berlin, Deutsche Bahn AG, Fritz-Kola, Handelsagentur „Weinroman“, Heimbs Café, IB Hotel Berlin, in´t Veld 2.0 AG, Jägermeister, Rotkäppchen Sekt und der TLG IMMOBILIEN.
04. Nov 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Conrad Walter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 163 Wörter, 1469 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Agentur causales


25.09.2017: Kultur ist der geistige und emotionale Humus, mit dem wir lokale und regionale Identitäten sowie eine europäische Identität stärken können. Die unzähligen europäischen Kulturanbieter mit ihren vielfältigen Kulturformaten im Spannungsfeld von Hoch- und Subkultur, urbaner und ländlicher Kultur geben uns Orientierung. Identitätsbasiertes Marketing, kreative Markenbildung und multisensorische Markenpflege im Kulturmarkt sind dafür unerlässliche Bausteine und wesentlicher Bestandteil der DNA von europäischen Kulturanbietern. Kultur ist ein begehrenswertes, immaterielles Gut, weil sie ... | Weiterlesen

04.11.2014: Feel the Music ist eine Education-Projektreihe des Mahler Chamber Orchestra, die das Thema Inklusion in beeindruckender Weise aufgreift und umsetzt. Die Projektreihe begleitet den vierjährigen Zyklus The Beethoven Journey mit Leif Ove Andsnes, dem Artistic Partner des MCO, und lädt hörgeschädigte Kinder aus ganz Europa ein, die Welt der Musik mit allen Sinnen zu erkunden. Dabei knüpft Feel the Music an das Thema Musik und Gehörlosigkeit an, von dem Beethoven im Laufe seines Lebens zunehmend betroffen war. Auf jeder Tournee des Beethoven Journey (2012-2015) arbeiten das MCO und Leif Ove A... | Weiterlesen

04.11.2014: Das Institut du monde arabe ist die Frucht einer Partnerschaft zwischen Frankreich und den achtundzwanzig Mitgliedstaaten der Arabischen Liga. Es wurde 1987 mit dem Ziel eingeweiht, den mittlerweile jährlich 800.000 Besuchern die Vielfältigkeit der arabischen Welt und der islamischen Kultur näher zu bringen. Die markante Architektur Jean Nouvels beherbergt nicht nur ein Museum für antike islamisch-arabische und zeitgenössische Kunst, eine europaweit einzigartige Bibliothek, Konzertsäle sowie ein Sprachlabor, sie ist gleichzeitig die Bühne für mehr als 300 Kulturveranstaltungen und biet... | Weiterlesen