Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

POOL4TOOL unterstützt die Fertigungsindustrie mit einer 0%-Finanzierung für Neuprojekte

Von Selected Services GmbH

Selected Services garantiert einen ROI binnen 12 Monaten.

Wien/Stuttgart/Frankfurt, 19. November 2008 – Selected Services, Hersteller des webbasierten Lieferantenportals POOL4TOOL, bietet nun allen Neukunden, die sich bis 31. März 2009 für die SaaS-Lösung entscheiden, die Möglichkeit, sämtliche Initialkosten zinsfrei zu finanzieren. Die einmalige, vollständige Integration in bestehende ERP-Landschaften erhöht eindeutig den Nutzen und sichert einen schnelleren ROI der IT-Investitionen.
Gerade in Zeiten enger Budgets wird die Ausschöpfung sämtlicher Möglichkeiten aller im Unternehmen bereits vorhandenen IT-Landschaften immer wichtiger, trotzdem nutzen viele Unternehmen ihr ERP-System noch ohne direkte Lieferantenanbindung. Neue Investitionen werden derzeit aufgrund fehlender Geldmittel oder großer Unsicherheiten hinsichtlich ihrer Finanzierung vielerorts auf Eis gelegt. Speziell dem Thema der strategischen Ausrichtung des Einkaufs und der daraus abgeleiteten Prozessoptimierung sollte unter den derzeitigen wirtschaftlichen Bedingungen jedoch große Bedeutung beigemessen werden. Anstatt Optimierungsansätze aufzuschieben, sollten nun bereits frühzeitig Schritte zu einer nachhaltigen Prozessverbesserung eingeleitet werden, um auf diese Weise zusätzliche Einsparungspotentiale zu generieren. Selected Services unterstützt Unternehmen, die der aktuellen Krise mit innovativen Konzepten begegnen wollen, mit der Finanzierung sämtlicher Initialkosten eines Projektes über einen Zeitraum von 12 bis 24 Monaten. Damit kann die ohnehin kurze Amortisationszeit eines SRM-Projektes nochmals reduziert werden, was klar für die Umsetzung moderner Konzepte spricht. Garantierter ROI binnen 12 Monaten Selected Services hat in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule JOANNEUM in Karpfenberg/Österreich, eine Studie zum Thema „ROI-Analyse für webbasierte Einkaufsoptimierung“ durchgeführt, die eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Einkaufs- und Beschaffungsszenarien mit IT-Unterstützung zum Inhalt hatte. Auf Basis dieser Analyse wurde der ROI-Kalkulator entwickelt, mit dem Spezialisten von Selected Services im Zuge eines Workshops die Amortisation von POOL4TOOL-Projekten vor Projektstart berechnen, was wiederum direkten Einfluss auf die Preisgestaltung hat. Falls im Zuge dieser Analyse kein ROI binnen 12 Monaten gegeben ist, verpflichtet sich Selected Services, die Preise für POOL4TOOL entsprechend zu reduzieren. Thomas Dieringer, Geschäftsführer von Selected Services, erklärt das Finanzierungsmodell: „Zahlreiche Unternehmen kämpfen derzeit mit Überkapazitäten, die abgebaut werden müssen. Um Prozesse schlanker und effizienter gestalten zu können, sind organisatorische Änderungen in Verbindung mit dem Einsatz von IT-Tools unabdingbar. Die elektronische Prozessunterstützung bringt unseren Kunden bereits nach kurzer Zeit messbare Prozesskosteneinsparungen. Mit der zinsfreien Finanzierung der Initialkosten verbessern wir die ROI-Berechnung und ermöglichen Unternehmen die Entscheidung für POOL4TOOL auch in der aktuell angespannten wirtschaftlichen Lage.“ Das Angebot richtet sich vor allem an Fertigungsunternehmen der Automobilzulieferindustrie sowie dem Anlagen- und Maschinenbau. ________________________________________ Über Selected Services und POOL4TOOL: Die Selected Services GmbH ist seit der Gründung im Jahr 1989 auf Beratungs- und Entwicklungsleistungen im eBusiness- und SAP-Umfeld spezialisiert. Das Portfolio von POOL4TOOL umfasst mit der SRM-Suite, dem Lieferantenportal, der CRM-Suite und der Collaboration-Plattform vielfach bewährte Module um Prozesse in Einkauf, Vertrieb, Logistik, Entwicklung und Qualitätsmanagement über Unternehmensgrenzen hinweg nachhaltig effizient abzuwickeln. Aufgrund der klaren SAP-Fokussierung und der serviceorientierten Architektur (SOA) können Unternehmen ihre Geschäftspartner mittels SAP-zertifizierter Schnittstellen über die gesamte Supply-Chain hinweg integrieren und dadurch bestehende SAP-Investitionen besser nutzen. Weltweit vertrauen über 30.000 Firmen wie z.B. Alcan, Automotive Lighting, B.Braun, Behr, Brückner, DHL, Gardena, Geze, Gutbrod, Hansgrohe, Jungheinrich, Kärcher, Loewe, Moeller, Philips, Rheinmetall, Sick, Siemens, ThyssenKrupp, VISA und Windmöller & Hölscher auf POOL4TOOL zur Prozessoptimierung. Pressekontakt: Selected Services GmbH, Michaela Wild, Altmannsdorferstrasse 91, Top 19, A-1120 Wien, Telefon: +43 (1) 80 490 80-14, Email: michaela.wild@pool4tool.com
19. Nov 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Wild, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 4038 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Selected Services GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Selected Services GmbH


Kostenkontrolle für die Industrie: Ausschreibungsplattform integriert erstmals Kosten- und Marktpreis-Indizes

Durch die integrierte Nutzung der Ausschreibungsplattform von POOL4TOOL und des Moduls Branchenkalkulation der IWP-Solution verbessern Einkäufer ihre Position in Preisverhandlungen.

13.12.2010
13.12.2010: „Jeder Einkäufer kennt die Situation: Im Rahmen der Jahresverhandlung erhöhen die Bestandslieferanten die Preise. Ob diese Preisforderungen gerechtfertigt sind, muss dann oftmals in vielen Recherchen geprüft werden“, erklärt Frank Bürger, Geschäftsführer der IWP-Solutions. „Die Branchenkalkulation liefert objektive Daten wie Materialpreis-, Produktivitäts- und Lohnveränderungen. Diese Daten, die monatlich aktualisiert werden, dienen zur Berechnung von Kosten- und Preisveränderungen in über 300 Wirtschaftszweigen des Verarbeitenden Gewerbes.“ Mit der Lösung verbessert der Ein... | Weiterlesen

ROI-Analyse von IT-Lösungen: Fachhochschule Joanneum publiziert neues Konzept für die Praxis

Mit dem Kalkulationsmodell können Unternehmen die Rentabilität (ROI) von IT-Investitionen in der betrieblichen Beschaffung ermitteln und bewerten.

17.11.2010
17.11.2010: Dass der systematische Einsatz von IT-Lösungen in der Beschaffung (Stichwort: eSourcing, eProcurement) die Prozesskosten reduziert und so die Effizienz des Einkaufs deutlich steigert, ist weitgehend unbestritten. Doch auch wenn die großen Einsparpotenziale erkannt werden, fallen viele IT-Projekte im Einkauf Cost Cutting-Initiativen zum Opfer. Investitionen müssen sich rechnen und in immer kürzeren Zeitabschnitten amortisieren. Während die Kosten einer Neuanschaffung in der Regel relativ einfach zu ermitteln sind, fehlen auf der Nutzenseite oft die Argumente. Fragen wie „Um wie viel ist d... | Weiterlesen

Austrian Supply Excellence Award 2010: 1. Platz für POOL4TOOL und ifm electronic

Der BMÖ (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich) prämiert technologisch und ökonomisch innovative Lösungen für die Supply Chain Optimierung.

19.10.2010
19.10.2010: Prämiert wurde die Lösung im Praxiseinsatz bei der ifm electronic GmbH, einem international erfolgreichen Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierung. Mithilfe des POOL4TOOL Workflow Managements hat ifm electronic den gesamten Beschaffungsprozess für Zeichnungsteile ab der Bestellanforderung (BANF) neu organisiert und in einen durchgängigen Workflow Einkauf, Logistik, Entwicklung und Qualität sowie die Lieferanten eingebunden. Dazu Andreas Welke, Hauptabteilungsleiter Einkauf bei ifm electronic: „Durch den Einsatz der standardisierten Workflows schaffen wir durchgängige Abläufe und t... | Weiterlesen