Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

QlikView in Österreich weiter auf Erfolgskurs

Von QlikTech GmbH

Speicherbasierte Business Intelligence Lösung überzeugt: Kundenstamm binnen zwei Jahren auf über 170 Unternehmen gewachsen

Wels/Düsseldorf, 4. Dezember 2008: Nach dem erfolgreichen Start mit einer eigenen Niederlassung in Österreich Anfang des Jahres, setzt der Business Intelligence-Anbieter QlikTech seine Erfolgsgeschichte in der Region weiter fort: So stieg die Zahl der Kunden, die QlikView für die Analyse ihrer Geschäftsdaten einsetzen, seit 2006 von fünf auf aktuell 170 Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen. QlikView ermöglicht die Erstellung von BI-Applikationen, die sich durch ihre flexible Handhabung und schnelle Anpassbarkeit von herkömmlichen OLAP-Implementierungen unterscheiden. QlikView basiert auf einer patentierten, assoziativen In-Memory-Technologie, die sich an der Funktionsweise des menschlichen Gehirns orientiert. Mit wenigen Klicks können Verbindungen zwischen unterschiedlichen Datenquellen hergestellt und aussagekräftige, visuelle Analysen, Dashboards und Reports erstellt werden. Spezifische IT-Kenntnisse sind dazu nicht erforderlich, so dass Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen ihre Auswertungen und Reports selbständig erstellen können. Ein Ansatz, der beispielsweise XXXLutz überzeugt hat. Die Möbelhausgruppe nutzt QlikView in den Bereichen Controlling, Logistik und Disposition. Ein unternehmensweiter Roll-out ist für das kommende Jahr bereits in Planung. „Die kurze Implementierungszeit, die Flexibilität und Schnelligkeit sowie die die Tatsache, dass sämtliche neuen Analyse-Anforderungen ad-hoc ohne externe Ressourcen umgesetzt werden können, waren für uns der ausschlaggebende Grund, unsere vorherige, traditionelle BI-Lösung durch QlikView zu ersetzen“, so Martin Schierhuber, CIO und Bereichsleiter IT und Telekom bei XXXLutz. Für den Großhändler SHT Haustechnik macht die einfache Bedienbarkeit und schnelle Anpassung bei geänderten Analyseanforderungen QilkView zu dem perfekten BI-Tool für den Außendienst. „QlikView bietet uns die Möglichkeit, alle wichtigen Kennzahlen - von der aktuellen Verkaufsentwicklung, über Außenstände, bis zur Kundenerfolgsrechnung und der Logistik – mit einer einzigen BI-Plattform abzubilden. Dabei können wir Daten sowohl aus SAP als auch verschiedene Insellösungen ganz bequem einbinden - und sofort bis auf Detailebene analysieren“, erläutert Mag. Heimo Ertl, VP Finance bei SHT. Darüber hinaus setzt der Großhändler für Sanitär-, Heizungs- und Installationstechnik QlikView im Rahmen eines Six-Sigma Projektes ein. Der Autofachmarkt Forstinger nutzt QlikView wiederum, um Umsatz-, Rohertrags- und Bestandswertanalysen auf verschiedensten Ebenen umzusetzen, sowie die Reichweite und Umschlagshäufigkeit für über 200.000 Artikel zu berechnen. „Besonders beeindruckt hat uns die Performance von QlikView: Bereits nach einem dreitätigen Workshop konnten wir die erste QlikView-Applikation fertigstellen und rund 50 Mio. Datensätze in Sekundenschnelle analysieren“, so DI(FH) Jürgen Huber, Leiter IT bei Forstinger. Zu den weiteren neuen QlikView-Kunden in Österreich gehören unter anderem die Sektkellerei Schlumberger, der Fenster- und Türenproduzent Internorm, efko Frischfrucht & Delikatessen, Omicron Electronics, Ardex und die Raiffeisen-Landesbank Tirol. Auch in Zukunft will QlikTech seinen Marktanteil in Österreich weiter steigern. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist dabei die Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen wie BMD Systemhaus, bluestep.com IT-Services, Data Systems Austria, Harrer & Partner, Lerox oder Standard IT Solutions. Der weitere Ausbau des Partnernetzwerkes sowie der eigenen Vertriebsmannschaft ist für 2009 geplant. Pressevertretern steht das QlikTech-Team gerne in Wien vom 27. bis 29. Januar während der ITnT (Stand C 0129) oder auch im Rahmen eines Termins außerhalb der Messe für ein Gespräch zur Verfügung. Ihre Terminwünsche nehmen wir unter der Telefonnummer 0049-(0)6103-202-1885 oder per Mail an presse@qliktech.com entgegen. Über QlikTech QlikTech’s Kernprodukt QlikView vereinfacht die Datenanalyse für jedermann. QlikView orientiert sich dabei an der Art wie Menschen denken. Mit wenigen Klicks können Assoziationen zwischen Daten aus unterschiedlichsten Quellen gebildet werden. Diese patentierte, speicherbasierte Technologie liefert schnell Ergebnisse und ermöglicht eine bessere Entscheidungsfindung. QlikView ist intuitiv erlernbar, einfach zu modifizieren und kann in weniger als einer Woche implementiert werden. QlikTech - laut IDC das weltweit am schnellsten wachsende Business Intelligence Softwareunternehmen – verfügt weltweit über mehr als 10.000 Kunden in 92 Ländern und über mehr als 500 Partner. Gegründet in Schweden hat QlikTech heute seinen Hauptsitz in Radnor, PA (USA) sowie Niederlassungen in ganz Europa. QlikTech bietet eine voll funktionsfähige Testversion, die neben weiteren Informationen unter www.qlikview.de abrufbar ist.
04. Dez 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Fischedick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 599 Wörter, 4870 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von QlikTech GmbH


QlikTech startet globales Programm zur Partnerzertifizierung für Business Discovery

Neues QlikView 11 Zertifizierungsprogramm steigert Partner-Know-how für noch mehr Qualität und Kundenzufriedenheit

26.03.2012
26.03.2012: Düsseldorf – QlikTech (NASDAQ: QLIK), ein führender Anbieter im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI), präsentiert ein neues Programm zur Partnerzertifizierung. Damit können sich QlikTech Qonnect-Partner im stetig wachsenden Markt für Business Discovery besser vom Wettbewerb differenzieren. QlikTech untermauert damit das Know-how der QlikView-Partner, die als Experten in Sachen Business Discovery-Plattform gelten. Das Programm setzt somit auf ein umfangreiches System aus Drittanbietern, die QlikView-Kunden eine End-to-End BI-Lösung zur Verfüg... | Weiterlesen

Adler Modemärkte behalten Umsätze mit QlikView im Blick

Mit der Business-Discovery-Plattform können Millionen Datensätze schnell analysiert werden

01.03.2012
01.03.2012: Düsseldorf – ADLER, einer der führenden Textileinzelhändler in Deutschland, analysiert seine Daten in den Bereichen Vertrieb, Einkauf und Marketing ab sofort mit QlikView. Adler ist mit mehr als 160 Filialen und ca. 4.500 Mitarbeitern in Deutschland, Österreich und Luxemburg vertreten und suchte nach einem Weg, schnell und einfach einen Überblick über Millionen von Datensätzen zu erhalten. Mit der Business-Discovery-Plattform von QlikTech (NASDAQ: QLIK), einem der führenden Anbieter anwendergesteuerter BI-Software, wertet Adler diese Datenmengen nun mit wenigen Klicks aus und hat so e... | Weiterlesen

13.02.2012: Düsseldorf – QlikTech, (NASDAQ: QLIK) eines der führenden Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergetriebener Business Intelligence, ist vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner in den „Leader“-Quadranten des 2012 Business Intelligence Platform Magic Quadrant Report* eingestuft worden. QlikTech überzeugte mit seinem umfassenden, visionären Konzept und dessen Umsetzung. Der Gartner-Report gibt einen Überblick über die Leistung von Unternehmen in einem bestimmten Marktsegment. Mit dem Magic Quadrant sollen Endanwender mit fundierten Informationen zur Entsc... | Weiterlesen