Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Euro-FH die beste Fernhochschule Deutschlands

Von Europäische Fernhochschule Hamburg

Hamburg. Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist laut einer aktuellen Umfrage des Onlineportals studiVZ die beste Fernhochschule Deutschlands und sticht aus der Masse der Konkurrenten hervor. In der Gesamtbewertung aller 500 beurteilten Präsenz- und Fernhochschulen sicherte sie sich in dem Studienfach Wirtschaftswissenschaften den 16. Platz. Der Präsident der Euro-FH, Prof. Dr. Jens-Mogens Holm, ist stolz auf die Ergebnisse: „Als Fernhochschule haben wir es geschafft, unsere meist berufstätigen Studenten zu begeistern. Das ist nicht nur für die Euro-FH von großer Bedeutung, sondern auch für das Thema Fernstudium im Allgemeinen.“ Rund 150.000 Studierende von über 500 Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmten in der Umfrage, zum Beispiel über die Studienbedingungen oder den Praxisbezug des Studiums, ab. Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de. Die 2003 gegründete Europäische Fernhochschule Hamburg gehört zur Klett-Gruppe, einem der größten europäischen Bildungsanbieter, und ist hervorgegangen aus dem Institut für Lernsysteme (ILS) in Hamburg. Das berufsbegleitende Studium der Europäischen Betriebswirtschaftslehre kann nach drei Jahren mit dem „Bachelor of Arts (B.A.)“ und nach vier Jahren als „Diplom-Kauffrau (FH)“ bzw. „Diplom-Kaufmann (FH)“ abgeschlossen werden. Seit Januar 2004 bietet die Euro-FH, ebenfalls nebenberuflich, das zweijährige Aufbaustudium „International Management“ mit dem Abschluss „Master of Business Administration (MBA)“ an. Darüber hinaus können seit Juli 2004 einzelne Kurse auf Hochschulniveau belegt werden, die mit einem eigenen Hochschulzertifikat abgeschlossen werden. Neu im Studienangebot der Euro-FH ist der Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsrecht“, der seit Juli 2007 belegt werden kann sowie der im Juli 2008 eingeführte Bachelor-Studiengang „Logistikmanagement“. Die Euro-FH kooperiert mit renommierten Hochschulen im In- und Ausland, insbesondere mit der in Deutschland führenden ESB European School of Business der Hochschule Reutlingen sowie mit namhaften Managementschulen in Europa, USA und China. Weitere Informationen zur Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) erhalten Sie im Pressezentrum unter www.Euro-FH.de. Pressestelle der Euro-FH c/o Laub & Partner Jens Heickmann Kedenburgstraße 44 D-22041 Hamburg Fon: 040/656 972-21 Fax: 040/656 972-50 E-Mail: jens.heickmann@laub-pr.com www.laub-pr.com
09. Dez 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Heickmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2669 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6