Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Testlabor bestätigt Führungsposition von Websense bei Secure Web Gateways

Von Websense

Köln, 10. Dezember 2008 - In einer umfangreichen Evaluation des US-Testlabors Tolly Group ist Websense als eindeutiger Sieger in den Bereichen Schutz vor Gefahren aus dem Web 2.0, Aufspüren von Malware und Data Loss Prevention hervorgegangen.
Die US-amerikanische Tolly Group, ein unabhängiges Institut für Tests, Marktforschung und strategisches Consulting in Boca Raton, Florida, hat eine ganze Reihe von Secure Web Gateways getestet (1). Als Klassenbester hat dabei das Websense Web Security Gateway abgeschnitten. Nach Meinung der Tolly Group ist Websense Web Security Gateway eine leistungsfähige und einfach zu bedienende Software mit der Fähigkeit, bekannte und neue Bedrohungen aus dem Web aufzuspüren und abzuwehren. Gemessen an den Ergebnissen der Auswahlkriterien für den Kauf einer Secure-Web-Gateway-Lösung übertrifft Websense die anderen getesteten Lösungen deutlich. Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick: * Malware Protection: Websense Web Security Gateway blockiert mehr Bedrohungen aus dem Internet, verfügt über das am einfachsten zu bedienende User Interface und bietet eine bessere Skalierbarkeit als alle anderen untersuchten Produkte. Der Nächstbeste übersah acht Mal so viele Exploits wie Websense und Websense konnte fast 30 Prozent mehr, bislang nicht bekannter Bedrohungen ausmachen. * Web 2.0 Threat Detection: Bei der Genauigkeit und Effektivität der Ermittlung von Risiken brachte es Websense Web Security Gateway auf 98,9 Prozent. Der zweite und dritte erreichte 40,2 beziehungsweise 11,1 Prozent. * Data Loss Prevention (DLP): Websense bietet als einziger Hersteller eine umfassende und vollständig integrierte DLP-Lösung. „Die Fähigkeit eines Secure Web Gateway, sehr genau den bösartige Programmcode im Web-2.0-Umfeld ausfindig zu machen, beruht in hohem Maße auf einer Real-time-Analyse des Contents und nicht nur auf der Reputation einer Webseite", sagt Kevin Tolly, President und CEO bei der Tolly Group. „Während viele der von uns getesteten Produkte bei einem oder vielleicht zwei Kriterien hervorragend abschnitten, bot nur Websense Web Security Gateway eine konstant hohe Performance. Gleichzeitig verfügt die Lösung über sehr umfangreiche Funktionen auf allen Einsatzgebieten." Der ausführliche Report der Tolly Group steht zum Download bereit unter: http://www.websense.com/Docs/AnalystReports/TollyWebsenseWebSecurityGatewayDec08.pdf. (1) The Tolly Group: "The Web Security Challenge: A Competitive Guide to Selecting Secure Web Gateways", Document #208326, November 2008 Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden Über Websense Websense (Nasdaq: WBSN), eines der führenden Unternehmen im Bereich integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, schützt weltweit mehr als 42 Millionen Mitarbeiter in über 50.000 Unternehmen, Behörden und öffentlichen Organisationen vor externen Angriffen und internen Sicherheitslücken. Distribuiert über ein globales Netz von Channelpartnern helfen Websense-Software und gehostete Security-Lösungen Unternehmen dabei, sich vor bösartigem Programmcode jeder Art zu schützen, den Verlust vertraulicher Daten zu verhindern und für die Einhaltung verbindlicher Regeln bei der Internetnutzung zu sorgen. Weitere Informationen: www.websense.de. Pressekontakte: Websense Deutschland GmbH Rebecca Zarkos Senior Manager, Public Relations Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29 D-50672 Köln Tel 0221-5694460 Fax 0221-5694354 rzarkos@websense.com www.websense.de PR-COM GmbH Sandra Hofer Account Manager Nußbaumstr. 12 80336 München Tel. 089-59997-800 Fax 089-59997-999 sandra.hofer@pr-com.de www.pr-com.de
10. Dez 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3464 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Websense


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Websense


12.10.2009: Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insgesamt erzielte Websense einen Anteil von 26,2 Prozent. Im SaaS-Segment verzeichnete das Unternehmen ein Wachstum von 96,3 Prozent. Die zunehmende Verbreitung von Web-2.0-Tools in Unternehmen und die wachsende Zahl mobiler Mitarbeiter schafft IDC zufolge neue Sicherheitsrisiken sowohl beim eingehenden als auch beim ausgehenden Datenverkehr. Web 2.... | Weiterlesen

21.09.2009: Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem Report (1) auf einen Blick: * Web-2.0-Sites mit Kommentarfunktionen geraten ins Visier von Spammern: In Einzelfällen enthalten bis zu 95 Prozent der Kommentare in Blogs, Chat-Rooms und auf Message-Boards Spam oder bösartigen Programmcode. * In den ersten sechs Monaten des Jahres kam 77 Prozent (im Vorjahreszeitraum waren es 75 Prozent) der ... | Weiterlesen

15.09.2009: Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werden pro Monat mehr als 250.000 neue Web-Bedrohungen entdeckt, die mit herkömmlichen Anti-Virus-Systemen nicht festgestellt würden. "Websense verarbeitet mit seiner Cloud- und SaaS-basierten Lösung erheblich mehr Transaktionen als seine Wettbewerber in diesem Sektor und kann auf diese Weise viele Bedrohungen von seinen Kunden fernhalten", erkl... | Weiterlesen