Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Für ein besseres Leben

Von Life Forestry Switzerland AG

Life Forestry leistet aktive Entwicklungshilfe

Stans, 18.12.2008 – Wenn es um das Thema Entwicklungshilfe geht, hört man viele Lippenbekenntnisse, denen meist wenig konkrete Taten folgen. Bei der Life Forestry Switzerland AG ist das anders: Mit seinem konsequent ökologischen Bewirtschaftungsansatz für seine Teakbaum-Plantagen in Costa Rica und Ecuador leistet das Schweizer Unternehmen zugleich einen aktiven Beitrag zur Entwicklungshilfe. Denn die von Life Forestry praktizierten natürlichen Anbaumethoden schonen nicht allein die Lebensgrundlagen der Bevölkerung, sie schaffen in den betreffenden Ländern auch qualifizierte, langfristig gesicherte Arbeitsplätze. Um diesen hohen Standard auch für die neuen Plantagen in Ecuador sicherzustellen, hat Life Forestry einen Experten für den Bereich Entwicklung als Geschäftsführer der Life Forestry Ecuador S.A. gewinnen können: Agrar-Ingenieur Knut Radicke. Der aus dem schleswig-holsteinischen Lauenburg stammende Radicke lebt bereits seit über 20 Jahren in Ecuador und hat es mit seinem konsequenten Engagement für die indigene Bevölkerung des Landes zu einiger Bekanntheit in den Medien gebracht. Seine Organisation „MINGA – Hilfe für Südamerika e.V.“ leistet seit langem aktive Entwicklungshilfe, um insbesondere die wirtschaftliche Situation der Bauern dauerhaft zu verbessern. Das Wort „Minga“ stammt übrigens aus der alten Inka-Sprache Quichua, die noch heute im Hochland von Ecuador, Peru und Bolivien gesprochen wird und bedeutet, das gemeinsame Arbeiten für das Gemeinwohl. Dieses Anliegen – die Arbeit für das Gemeinwohl – verfolgt Ingenieur Radicke künftig auch mit seiner Tätigkeit für Life Forestry Ecuador. „Ich bin froh, dass es heute in Ecuador endlich Unternehmen wie Life Forestry gibt, die für ein kompromisslos-nachhaltiges Wirtschaften stehen. Besonders wichtig ist für mich, dass ich in meiner neuen Position noch intensiver für den Erhalt der natürlichen Ressourcen des Landes arbeiten kann und damit zugleich einen Beitrag leiste, die Situation der Bevölkerung hier zu verbessern“, so Knut Radicke. Pressekontakt: 21six Ltd. & Co. KG Sonnenbergstraße 84 70184 Stuttgart Torsten Gerber-Schwarzer Tel.: +49 711/24 84 96 9-2 Fax: +49 711/24 84 96 9-6 Mail: t.gerber-schwarzer@21six.de www.21six.de Unternehmenskontakt: Life Forestry Switzerland AG Peter Latzel Mühlebachstrasse 3 6370 Stans NW Tel.: +41 41 632 6300 Fax: +41 41 632 6301 Mail: info@lifeforestry.com www.lifeforestry.com
18. Dez 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Gerber-Schwarzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 311 Wörter, 2486 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Life Forestry Switzerland AG ist einer der führenden Anbieter von Direktinvestments in Teakbäume der höchsten Plantagen-Qualitätsstufe. Die Kunden erwerben Eigentum an Baumbeständen in Costa Rica und Ecuador, die nach 20-jähriger Pflege geerntet und verkauft werden. Durch strengste professionelle Standards bei der Auswahl der Anbaugebiete und dem forstwirtschaftlichen Anbau wird eine Holzqualität erreicht, die sich im internationalen Holzmarkt mit Teakholz aus Naturwäldern messen kann. Life Forestry bekennt sich konsequent zur Bewirtschaftung nach den Prinzipien des FSC® (Forest Stewardship Council®). Zahlreiche Teak-Plantagen sind bereits oder werden noch zertifiziert. Über eine GPS-Vermessung der Plantagen und der einzelnen Parzellen kann der Standort der Bäume jederzeit bestimmt werden. Teakholzinvestments von Life Forestry stehen für eine hohe finanzielle Performance in Verbindung mit einem messbaren ökologischen und sozialen Mehrwert.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Life Forestry Switzerland AG


30.10.2013: Stans (CH), 30. Oktober 2013. Ein Pferd als "Freizeitvergnügen"? Für die meisten Bewohner von Ecuador ist diese Vorstellung undenkbar. Anders als in unseren Breitengraden sind die knapp 344,000 Pferde in dem 80.000 Quadratkilometer grossen Agrarstaat ein unverzichtbarer Partner für die Land- und Forstwirtschaft. Dies gilt auch für die zwölf Teakholzplantagen von Life Forestry Ecuador, wo derzeit 28 Pferde "in Festanstellung" mitarbeiten. Ob eine Kontrolle der Zäune ansteht oder die Kinder der Waldarbeiter zur Schule gebracht werden müssen: Die wendigen Paarhufer sind "perfekt kompatibel... | Weiterlesen

24.09.2013: Stans (CH), 24.09.2013. Schon seit einigen Jahren ist die Teakplantage "Santa Lucia" in Costa Rica durch den FSC® (Forest Stewardship Council®) zertifiziert. Die Prüfer der Zertifizierungsgesellschaft lobten dabei immer wieder die hervorragende Arbeit von Life Forestry vor Ort. Dabei werden vor allem die umfangreichen Renaturierungsmassnahmen und der weitreichende Schutz seltener Tier- und Pflanzenarten durch den Plantagenbetreiber Life Forestry als vorbildlich hervorgehoben und beeindrucken die kritischen FSC®-Auditoren immer wieder. Auch in diesem Jahr konnte sich der Prüfer Ing. Juan ... | Weiterlesen

23.05.2013: Stans (CH), 24.05.2013. Der weltweite Klimawandel kommt nicht aus den Schlagzeilen. Auch wenn der Mai in Deutschland recht kühles Wetter gebracht hat und die globale Erwärmung im letzten Jahrzehnt offenbar schwächer ausgefallen ist als bisher angenommen, geben Klimaforscher keine Entwarnung: Ohne weitere Fortschritte im Klimaschutz, steigt die Temperatur weltweit in den nächsten Jahrzehnten auf ein für die Menschheit gefährliches Mass. Der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre ist einer der Haupttreiber der Durchschnittstemperatur. Das Verbrennen fossiler Brennstoffe setzt immer mehr dieses... | Weiterlesen