Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ausblick 2009: Call Center-Markt

Von S.M.S. - Schleinig Marketing Service GmbH

Kommunikationsdienstleister - Gewinner der Krise

Die Branche der Customer Care-, Communication- und Support Center-Anbieter rechnet in 2009 mit einem Wachstum von ca. 10%.
Damit bleibt der deutsche Contact Center-Markt trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Lage auf der Erfolgsspur und sieht sich als Gewinner in der Krise. Aktuell bestimmen drei Faktoren die Entwicklung am Markt: allgemeine Rezessionsangst, ein erheblicher Vertrauensverlust der Kunden im Zusammenhang mit den Datenmissbrauchsskandalen sowie die geplante Gesetzesnovelle zum Datenschutz. Deutsche Manager und Finanzstrategen geraten wegen der aktuellen Finanzkrise und den einbrechenden Umsatzzahlen unter teils enormen Kostendruck. Im Bereich der CRM (Customer Relationship Management oder Kundenbetreuung) sieht die Branche große Chancen und rechnet mit bis zu 20% Auftragswachstum insbesondere im Segment der ausgelagerten Kundenkommunikation und Servicetelefonie. Durchgeführte Marktbefragungen und Marktanalysen zeigen es deutlich: Die Anforderungen an den Dienstleister sind hoch. Die langfristige Kundenbindung und die Senkung der Kosten stehen im Vordergrund. Neben Kosteneinsparungspotenzialen werden auch Prozessoptimierungen sowie der Transfer von branchenspezifischem Ethik-Management und Kommunikationsexpertisen erwartet. Sabine Schleinig, Gründerin und Geschäftsführerin der Schleinig Marketing GmbH (S.M.S.) aus Frankfurt am Main über die gestiegenen Anforderungen: „Mehrwert und Leistungssteigerung gehört zu unserer Servicemoral in den Kundenbetreuungsprojekten und im Telefonmarketing für unsere Kunden. Durch Reflexion und Erfahrung sind wir von der reinen Service Factory zum innovations- und ethikorientieren Dienstleistungsunternehmen gereift.“ Eine Service Factory versteht sich als kosteneffiziente organisatorische Einheit zur Abwicklung standardisierter Prozesse im Customer Care. Im Unterschied verstärkt eine Professional Service Unit das Geschäftsmodell durch Komponenten der Beratung, der Planung und der kontinuierlichen Umsetzung von Innovationen.
26. Jan 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, F. Alexander Kep, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 217 Wörter, 1907 Zeichen. Artikel reklamieren

Über S.M.S. - Schleinig Marketing Service GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von S.M.S. - Schleinig Marketing Service GmbH


10.07.2009: Hohe Ausfallquoten von offenen Forderungen - dieses Problem trifft viele Unternehmen, insbesondere im Endkundengeschäft (B2C) ist häufig mit einer „garantierten“ Quote zahlungsunwilliger oder zahlungsunfähiger Kunden zu rechnen. Das Spektrum des Forderungsmanagements und des Inkassos verschlingt beträchtliche Kosten und führt oftmals zur „verbrannten Erde“ in der Kundenbeziehung. Professionelles Fingerspitzengefühl ist gefragt, um wichtige Kunden und Geschäftsbeziehungen zu bewahren und diese nicht aufgrund von Missverständnissen und fehlender Kommunikation zu verlieren. Durch... | Weiterlesen

Ifo-Index und ZEW-Barometer erneut gestiegen

Ifo-Index und ZEW-Barometer erneut gestiegen

12.06.2009
12.06.2009: Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Mai 2009 auf 84,2 Punkte gestiegen - von 83,7 (April) bzw. 82,2 Punkten (März) in den Vormonaten. Verbessert hat sich auch die Stimmung zur Zukunftserwartung der Unternehmen. Damit bleibt der Trend der letzten Wochen erhalten und eine allmähliche Stabilisierung der Wirtschaftsleistung auf niedrigem Niveau zeichnet sich ab. Vor allem die positivere Erwartungshaltung ist ein Hoffnungsschimmer für die exportorientierte deutsche Wirtschaft. Nach Aussage von Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn dürfte sich der Rückgang der Wirtschaftsleistung damit deutlich ve... | Weiterlesen